hinter uns liegt ein so noch nie dagewesenes, anstrengendes, anderes und wohl oft auch einsames LandFrauen Jahr.

Ausgebremst durch die Pandemie, war nichts mehr so, wie wir es kannten. Fast alle Veranstaltungen mussten abgesagt oder neu erfunden werden. Die Gemeinschaft, die uns Landfrauen so wichtig ist, konnte überhaupt nicht gelebt werden. Das war für uns aber kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen und abzuwarten. Wir haben neue Formate ausprobiert und inzwischen gehören Videokonferenzen und Onlineveranstaltungen zu unserm Alltag. Ich bin sehr dankbar, dass unsere Orstvorsitzenden uns auf dieser spannenden Reise in die Digitalisierung begleitet haben. Wir konnten dadurch Kontakt halten, uns austauschen und neue Veranstaltungsformate erfinden. Die Kreativität in den Ortsverbänden hat mich begeistert, wenn es darum ging mit Postkartenaktionen, kleinen Aufmerksamkeiten zur Weihnachtszeit oder bei dem Schmücken der Osterbäume in den Dörfern und Städten, unsere Mitglieder analog zu erreichen. Zusätzlich haben wir uns Onlineangebote ausgedacht, wie die Weinprobe, den virtuellen Weihnachtsmarkt, einen Online-Kochabend oder unsere digitale Gartenreise. Dadurch konnten wir immer mehr LandFrauen überreden auch mal ein Videomeeting auszuprobieren. Besonders gefreut hat es mich, dass beim digitalen KreislandFrauen Tag, genauso viele Teilnehmende vor den Bildschirmen saßen, wie sonst in der Stadthalle anwesend waren.
Das ermutigt uns, den digitalen Weg weiterzugehen und weiterhin auch, Onlineformate beizubehalten. Denn wir haben festgestellt,
dass es sehr konstruktiv und ressourcenschonend ist, sich über Videomeetings zu treffen.

Aber keine Sorge, es wird viele Gelegenheiten geben sich wieder persönlich zu treffen, auszutauschen, zu klönen, sich fortzubilden oder gemeinsame Unternehmungen zu machen, sofern die Situation es zulässt.
Mit dem neuenProgramm für das kommende LandFrauen-Jahr hoffen wir auf einen Neustart in ein LandFrauen Jahr, in dem die
Gemeinschaft und die persönlichen Treffen wieder eine große Rolle spielen. 


Mit herzlichen Grüßen
Cornelia Langreck, Kreisvorsitzende

HummingBees – Der LandFrauen Podcast

 

Der neue LandFrauen Podcast ist online.

 

Aus dem Vorstand des KreislandFrauen Verbandes Gütersloh sind Anja Lippert und Cornelia Langreck in der landesweiten Arbeitsgruppe engagiert.

In der aktuellen Folge erzählt unsere Kreisvorsitzende Cornelia Langreck, wie wir LandFrauen unser Verbandsleben aktiv und attraktiv gestalten. In dieser schwierigen Zeit eine spannende Aufgabe. Hört mal rein unter unserer Homepage, der LandFrauen App oder bei Spotify.

https://hummingbees.podigee.io/

 

Unser Poscast-Team