22. September 2021 - Die Seifenwerkstatt - duftende Seifen aus Seifenflocken selbst hergestellt

An diesem Abend konnten 18 Landfrauen unter Anleitung einer Kursleiterin mehrere Seifen ganz nach ihren persönlichen Vorlieben kreieren und herstellen. Hierfür konnte aus einer großen Auswahl verschiedener Formen, Farben, Ölen, Blüten bzw. Pflanzenteilen und Düften gewählt werden. Es standen sowohl klassische Seifendüfte wie z.B. Rose und Kamille, aber auch spezielle Düfte für die Winter- und Weihnachtszeit zur Verfügung. Jeder war überrascht, was für unterschiedliche Seifen daraus entstehen konnten und wie viel Freude es macht, "neue Kombinationen" auszuprobieren.

=> Aufruf zur Bildergalerie

8. September 2021 - Dekohüte aus Drahtgeflecht

Ihr kreatives Geschick konnten die Landfrauen beim Anfertigen von Dekohüten unter Beweis stellen. Unter fachkundiger Anleitung von Doris Stehmann wurden zunächst die Drahthüte aus feinem Drahtgeflecht geschnitten und geformt und sodann nach eigenem Geschmack mit Materialien aus der Natur oder Kunst dekoriert.

=> Aufruf zur  Bildergalerie

27. August 2021 - Die Mettinger LandFrauen machten auf sich aufmerksam und luden interessierte Frauen ein!

Sehr zufriedene Gesichter bei den Vorstandsmitgliedern des Mettinger Landfrauenverbandes;

alle Mühen für die Vorbereitungen des Abends hatten sich gelohnt!!

Trotz des regnerischen Wetters konnten 40 interessierte Frauen, darunter auch einige Mitglieder, auf dem Anwesen der Familie Pötter von Renate Krause begrüßt werden. Nach einer Führung durch den Schaugarten konnten die Frauen ihre Kreativität unter Beweis stellen, indem sie sommerliche Blumensträuße unter Anleitung einer Floristin binden und von den Landfrauen vorbereitete Blumentörtchen nach ihren Wünschen mit Blüten aus Gärten und Wegesrändern stecken und dekorieren konnten. Während eines Imbisses mit Fingerfood hörten alle Gäste gespannt zu, was Claudia Krüer und Renate Krause über den Verband, seine Arbeit und die Zukunft zu berichten hatten. Hedwig Steingröver ließ die Programmhighlights der vergangenen Jahre revue passieren. Bei der Durchsicht von Fotos seien ihr viele lächelnde und zufriedene Gesichter begegnet. Man könne stolz auf das sein, was LandFrauenverbände immer wieder schaffen – Gemeinschaft leben und Gemeinschaft erleben und damit so viel Positives und Erfreuliches im Leben anderer bewirken. Es ist eine Gemeinschaft, die Frauen mit ihrem Dazugehören, dem Dabeisein, ihrem Mitmachen immer wieder bereichern

Der Abend zeigte, das ein Interesse am „LandFrauenverband Mettingen“ durchaus besteht, und man war sich sicher, den ein oder anderen Gast bei den nächsten Veranstaltungen wiedersehen zu können.

=> Aufruf zur Bildergalerie

 

18. August 2021 - Jahresthema "Wasser - wir machen die Welle"

Unter Bezugnahme auf das Jahresthema "Wasser - wir machen die Welle" machte sich eine Gruppe Landfrauen zu Fuß auf den Weg, um die Mettinger Kläranlage zu besichtigen. Diese war im vergangenen Jahr umfassend modernisiert und aufgerüstet worden. Der Abwassermeister Udo K. erklärte auf anschauliche Art, wie das ankommende Schmutzwasser viele Stationen und Reinigungsprozesse durchlaufen muss,  damit es als gereinigtes Wasser wieder in die Mettinger Aa geleitet werden kann.

Bei Familie Ruthemeyer-Tüpker ließen alle Landfrauen bei angeregter Unterhaltung die Besichtigung der  Kläranlage revue passieren und wurden mit gegrillten Würstchen und Steakbrötchen in geselliger Runde verwöhnt.

=> Aufruf zur Bildergalerie

27. Juli 2021 - Fahrt zum Rosenhof Audick

36 Frauen folgten der Einladung zur Besichtigung des Rosen- und Spargelhofes Audick in Ibbenbüren-Dickenberg. Das zuerst geplante Kaffeetrinken, das eigentlich auf dem wunderschönen Hofgelände unter großen Bäumen stattfinden sollte, musste wegen aufkommenden Regens leider in die Scheune verlegt werden, was der guten Stimmung unter den LandFrauen aber keinen Abbruch tat. Nach Eintreffen des Juniorchefs Carsten Audick, der den Rosenhof im Nebenerwerb führt, warteten alle gespannt auf den Vortrag über Anbau, Züchtung, Pflege, Düngung, Schneiden ect. bis zur "Ernte" der 15000 bis 16000 Freilandrosen. Als endlich der Gewitterregen aufhörte, ging es hinaus ins Rosenfeld sowie zu den angrenzenden Rosentunneln. Herr Audick verstand es, mit seinen lebhaften Erzählungen alle LandFrauen in seinen Bann zu ziehen. Zurück zum Hofgebäude konnten im Hofladen wunderschöne Rosensträuße erworben werden. Zum Abschluss servierte die Seniorchefin allen LandFrauen einen "Rosensecco mit Feigen" - sehr köstlich und erfrischend.

Ein toller unterhaltsamer und lehrreicher Nachmittag.

=> Aufruf zur Bildergalerie

20. Juli 2021 - Ferienspaßaktion "Minipraktikum auf dem Bauernhof"

Einen tollen Nachmittag konnten 25 angemeldete Kinder bei der Ferienspassaktion "Minipraktikum auf dem Bauernhof" erleben, der von den Landfrauen organisiert und mit Landwirten des landwirtschaftlichen Ortsvereins durchgeführt wurde. Großer Bahnhof auf dem Hof Steingröver, als pünktlich zu 14.00 Uhr 25 Kinder, deren Eltern und Landfrauen/Landwirte eintrafen. Jeweils 2 oder 3 Kinder im Alter von 8 - 12 Jahren wurden für einen Betrieb ausgelost und mit in den jeweiligen Betrieb genommen, wo sie den bäuerlichen Alltag erleben konnten. Von Mitfahren auf den Traktoren und dem Mähdrescher, Strohballen zusammenfahren, Gras silieren, Heu wenden, Ställe ausmisten und einstreuen, Ferkel streicheln, im Heu und auf dem Heuboden rumtoben ect. stand in den Betrieben an einem herrlichen Sommertag allerlei Interessantes auf dem Programm. Die Kinder freuten sich, dass sie tatkräftig mit anpacken konnten. 

Es war ein toller Tag, den die Kinder nicht so schnell vergessen werden und in ihren Familien viel von "Landwirtschaft heute" erzählen können. Der Tag endete um 18.30 Uhr mit einem Eis für alle. 

=> Aufruf zur Bildergalerie

7. Juli 2021 - Fahrradtour

Einen ebenso schönen Nachmittag hatten nach langer coronabedingter Pause 18 LandFrauen, die sich gemeinsam bei herrlichstem Wetter um 16.00 Uhr mit ihren Fahrrädern auf den Weg machten. Vom Treffpunkt am Pfarrheim ging es über Lage und Schlickelde zu einem tollen Aussichtspunkt. Nächste Station war dann der Marina-Hafen in Recke-Steinbeck. Nach einer kleinen Stärkung mit Eis führte die Fahrstrecke mehrere Kilometer am Mittellandkanal entlang. Alle waren total überrascht, als ein Picknick mit allerlei Fingerfood - von 2 Frauen vorbereitet - auf unterwegs deponierten Tischen und Bänken serviert wurde.

Alle haben diesen wunderschöen Tag mit leckerem Essen und Getränken, netter angeregter Unterhaltung in einer traumhaften  Naturkulisse mit vorüberfahrenden Schiffen auf dem Kanal einfach nur genossen. Um 21.00 Uhr kehrten die Fahrradfahrer wieder zum Startplatz zurück.

=> Aufruf zur Bildergalerie

1. Juli 2021 - Treffen der "älteren LandFrauen" im Gasthaus Bergeshöhe

Die Freude über die Organisation eines Treffens für die "älteren LandFrauen" war riesengroß. Coronabedingt hatten sich viele von ihnen schon über 1 Jahr nicht mehr gesehen bzw. treffen können. Wer sich eben nur für den Nachmittag frei machen konnte, war ins Gasthaus Bergeshöhe gekommen, wo man mal wieder so richtig zu plaudern und sich auszutauschen konnte. Alle waren sich einig, dass solche Treffen gerne wiederholt werden dürfen.

Stadtradeln 2021

"Radfahren macht Spaß, unterstützt den Klimaschutz und ist aktive Gesundheitsförderung im Alltag."

Von diesem Motto überzeugt waren 11 Frauen, die sich beim Stadtradeln 2021 für das Team der Landfrauen Mettingen registrierten. Vom 13. Mai bis 2. Juni 2021 konnte jeder kräftig in die Pedale treten.

Es war nicht wichtig, wo und wann das Fahrrad zum Einsatz gebracht wurde. Ob zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit - jeder gefahrene Kilometer zählte und vor allem sollte es Spaß machen. Selbst Absprachen zum gemeinsamen Radeln in kleineren Gruppen waren in den letzten Tagen wieder möglich. 

Die Landfrauen waren eines von 68 Teams der Gemeinde Mettingen, trotzten den oft schwierigen Witterungsverhältnissen mit Wind und Regen und schafften es immerhin auf einen der ersten 15 Plätze.

 Ob wir im nächsten Jahr dabei sind – warum nicht?

=> Aufruf zur Bildergalerie

Ostern 2021

 

Als Überraschung bringt der Postbote allen LandFrauen

eine Osterkarte direkt ins Haus.

 Frohe Ostern!

23. März 2021 - Digitaler Vortrag zum Thema "Wenn Schäfchen zählen nicht mehr ausreicht ....."

Wer kennt das nicht: Man geht abends todmüde ins Bett, wälzt sich von einer Seite auf die andere, ärgert sich, dass es schon wieder viel zu spät ist und kommt einfach nicht in den Schlaf. Andere sind nachts stundenlang wach, versuchen das Gedankenkarussel anzuhalten und ärgern sich, dass sie morgens total gerädert aufwachen und ihnen tagsüber die nötige Energie fehlt.

Ein interessantes und wichtiges Thema also! So war die Freude groß, als sich 17 LandFrauen erstmals auf dem Bildschirm zu einem Zoom-Meeting trafen. Die Heilpraktikerin und Hypnosetherapeutin Anja Rüther widmete sich in ihrem Video-Vortrag "Wenn Schäfchen zählen nicht mehr ausreicht ....." den Grundlagen des Schlafens. So könnten Faktoren wie Stress, ungünstige Schlafbedingungen oder Missachtung des Schlaf-Wach-Rhythmus zu nächtlichem Wachliegen über längere Zeit führen. Falsche Denkweisen über die notwendige Schlafdauer verunsichern Menschen zusätzlich; nicht jeder müsse unbedingt acht Stunden  schlafen und häufiges Aufwachen sei durchaus normal. Nicht die Dauer, sondern die Qualität des Schlafes sei von Bedeutung, so die Referentin. 

Als Anregung unternahm Frau Rüther mit der Gruppe einen kurzen Ausflug in die Hypnose. Außerdem konnten alle LandFrauen die wertvollen Tipps zu Atemtechniken, zum Trainieren von "Gedankenstopps", und das Fixieren der Augen auf einen selbst gewählten starren Punkt direkt vor dem Bildschirm ausprobieren. 

Es war ein gelungener und entspannter Abend, der eine  Präsenzveranstaltung nur annähernd ersetzte, aber alle freuten sich darüber, die altbekannten Gesichter auf dem Bildschirm wieder zu sehen.  Auch diejenigen, die noch keine Erfahrung mit Video-Konferenzen hatten, waren stolz darauf, dass sie ganz einfach dabei waren. 

=> Aufruf zur Bildergalerie

.... gemeinsam durch den Advent 2020

Passend zum 1. Advent wurden alle Mitglieder mit einem vom Vorstand gestalteten Heftchen "..... gemeinsam durch den Advent 2020" überrascht. In einem an die Landfrauen gerichteten Brief heißt es unter anderem:   "Wir laden euch alle ein,gemeinsam mit uns durch den Advent zu gehen. Für jeden Tag ist ein Text ausgewählt, der uns zum Nachdenken und Schmunzeln bringt, aber auch zum Handeln ermuntert. Nehmt euch bei einer Tasse Tee ein paar Minuten Zeit für euch selbst; so gehen wir jeden Tag ein Stückchen auf Weihnachten zu." Sodann folgten alle guten Wünsche für eine stimmungsvolle Advents- und Weihnachtszeit. Überreicht wurden die Presente persönlich allen Landfrauen mit Teebeutel und Plätzchen sowie einem Tannenzweig. 

Auf der letzten Seite heißt es dann: "Der gemeinsame Weg endet, und ein neues Jahr liegt vor uns. Das heißt: neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege. Allen einen guten Start!"

Eine gelungene  Überraschung der Vorstandsmitglieder mit vielen positiven Rückmeldungen!

 

13. Oktober 2020 - Erntedankfrühstück

=> Aufruf zur Bildergalerie

Corona-konform konnte am 13. Oktober 2020 das Erntedankfrühstück in der Eventlocation Schürmann stattfinden. 28 Frauen waren der Einladung gefolgt und genossen es, sich am Frühstücksbüffet bedienen zu können. Danach hatte Clemens Langemeyer, Schüler der Mettinger Grundschule und Gewinner zahlreicher plattdeutscher Schülerwettbewerbe, ein Stelldichein. Beim Vorlesen seiner Geschichten und Dönkes hörten alle sehr gespannt zum, beim anschließenden Applaus wurde nicht gespart.

Als weitere Referentin war die DRK-Jugendreferentin Jannicke Reimold eingeladen. Frau Reimold stellte die vielfältigen Aufgabengebiete des DRK vor und berichtete über ihre Grundschulprojekte, wie sie Schüler zu Rexycling-Profis ausbildet (Stichwort: Altkleider).

Erntedank 2020

Bereits im Juli waren die Erntekronen für die Mettinger Kirchen von Mitgliedern der Landjugend, des landwirtschaftlichen Ortsvereins und der Landfrauen gebunden worden. Für den Erntedankgottesdienst am 4. Oktober 2020 wurde die Kirche St. Agatha mit vielen weiteren Erntegaben geschmückt.

=> Aufruf zur Bildergalerie

23. September 2020 - Besichtigung und Führung im Obstbau Dellbrügge in Ibbenbüren/Brochterbeck

=> Aufruf zur Bildergalerie

15 LandFrauen machten sich am Mittwoch Nachmittag auf den Weg nach Brochterbeck, um sich bei strahlendem Sonnenschein die Apfelplantagen des Obstbau Dellbrügge anzusehen. Herzlich empfangen wurden sie vom Juniorchef Philipp Dellbrügge, der die Frauen in seiner Treckerbahn durch die Plantage chauffierte. Alle waren erstaunt über die Vielzahl der üppig tragenden Spindelbäume - ein Apfel schöner als der andere, ein überwältigender Anblick. Philipp Dellbrügge stand den interessierten Frauen Rede und Antwort bei Fragen über den Anbau der Spindelbäume bis hin zur Blüte, Pflegemaßnahmen und Ernte. Jede der zahlreichen Apfelsorten von süß bis sauer sowie Birnen und Zwetschgen beeindruckten bei der Verkostung mit ihrem besonderen Geschmack. 

Ein wunderschöner Nachmittag, der mit Apfelkuchen und Kaffee auf dem Betriebsgelände ausklang.

6. August 2020 - Die digitale Schnitzeljagd durch Mettingen

Eine Gruppe Mettinger Landfrauen startete nach langer Corona-Pause und trotz großer Hitze mit einer ersten Aktion. Es war die von der Ibbenbürener Volkszeitung viel beworbene digitale Schnitzeljagd durch Mettingen. Für alle Altersgruppen war es interessant, per App auf dem Smartphone durch den Ort gesteuert zu werden, verwunschene Wege zu gehen, Ziele zu finden und Fragen beantworten zu müssen. Gestärkt mit Fingerfood hat der Abend allen sehr viel Spaß gemacht und Interesse geweckt, andere Orte auf diese Weise zu erkunden.

=> Aufruf zur Bildergalerie