Sa. 7. August 2021: Blind Date - Sauerländer Märchenstunde

Was für ein schöner Abend!

In original sauerländischem Ambiente aus 1750 trafen sich interessierte Landfrauen zur Märchenstunde. Vorgetragen wurden "Spaßmärchen & Lügengeschichten aus dem Land der 1000 Berge" - ein Märchenbuch von Michael Martin. Dazu gab es köstliche Leckereien an der gedeckten Tafel.

Vielen Dank, Sandra, für deinen großartigen Einsatz!

 

Fr. 18. Juni 2021: Gartenträume: ein Familiengarten wächst

Bei strahlendem Sonnenschein erwartete uns Familie Schröder mit einem Begrüßungsgetränk aus frischen Erdbeeren, Sekt und Erdbeerminze vor ihrem Haus. Dieses Getränk passte hevorragend zu der ohnehin fröhlichen Stimmung. Schließlich ist diese Führung unsere erste Veranstaltung in Präsenz in diesem Jahr.

Vorbei an üppig blühender Katzenminze, dem Sandkasten, der in keinem Familiengarten fehlen darf und einem "Kinder-Garten" im Weinfass führte uns Barbara Schröder zu ihrem Gemüsebeet. Dieses ist als Bauerngarten angelegt und von einem Staketenzaun umgeben. Die Mitte bildet ein Rosenstämmchen. In den Beeten wachsen verschiedene Gemüsesorten, Kräuter und Blumen. Wärmeliebende Pflanzen fühlen sich im Gewächshaus wohl. Liebevoll gestaltete Dekorationen runden das Gesamtbild ab.

Aus einem eigens angelegten Brunnen versorgt sich die Familie in trockenen Zeiten mit Gießwasser für die Gemüsepflanzen. Ein weiteres Highlight in Schröders Garten ist der Pizzaofen, den Dennis Schröder selbst gebaut hat. Gut vorgeheizt sind die vorbereiteten Pizzen darin in wenigen Minuten fertig gebacken. Von dem hervorragenden Geschmackserlebnis waren die 15 Teilnehmerinnen bei der Pizzaverkostung begeistert.

So ging ein sonniger und interessanter Nachmittag wie im Flug vorüber, für den wir uns sehr herzlich bei Familie Schröder bedanken.

Mitte März 2021: Die Tüte gegen den Corona-Blues

Um die Stimmung aufzuhellen und unseren Mitgliedern einen lieben Gruß zu senden, haben wir am 9. März liebevoll Überraschungstüten gepackt. Diese wurden von unseren Ansprechpartnerinnen vor Ort (soweit möglich) persönlich übergeben - natürlich auf zwei Armlängen Abstand. Viele Landfrauen haben sich von Herzen über diese Geste gefreut.

In den Tüten enthalten waren wohltuende Anregungen für Körper, Geist und Seele: etwas zum Lachen, eine Idee zur Wahrnehmung des Positiven, Blumensaat für die Vorfreude auf den Sommer, Yogi-Tee für innere Wärme... Die Mutmach-Postkarten des wllv rundeten das kleine Präsent ab. Während der Aktion und auch im Nachgang haben uns viele positive Rückmeldungen erreicht.

Das die Corona-Maßnahmen nun erneut verschärft werden, macht die Gesamtsituation nicht leichter. Wir wünschen euch weiterhin gutes Durchhaltevermögen und freuen uns, wenn wir euch einen kleinen Lichtblick verschaffen konnten.

So. 6. Dezember 2020: Gegenseitig Freude schenken: kleine Präsente zum Nikolaustag

Nachdem im Herbst und Winter coronabedingt einige Programmpunkte abgesagt werden mussten, haben wir uns entschlossen zu Nikolaus eine kontaktlose Aktion durchzuführen. Wir wollten diese merkwürdige, begegnungsarme Zeit zu einem besonderen Austausch nutzen. Etwa 20 Frauen haben teilgenommen und ein kleines Wichtelgeschenk vorbereitet. Dabei stand nicht der materielle Wert, sondern die Freude des Schenkens und Beschenkt-Werdens im Focus. Einige nette Worte oder ein lieber Gruß zeigten, dass das Präsent von Herzen kommt.

Die Päckchen wurden eingesammelt und ausgetauscht, so dass jede Teilnehmerin am Nikolaus-Tag ein unbekanntes Päckchen erhielt, an dem sie sich erfreuen konnte. Viele positive Rückmeldungen erreichten uns zu dieser Aktion. Es war eine gelungene Einstimmung in den Advent.

(Leider liegen uns keine Fotos vor. Wenn jemand Fotos zur Verfügung stellen möchte, würden wir uns sehr freuen.)

"Blind Date" - Frühstück einmal anders - 15. Oktober 2020

Erst am Mittwoch Abend erfuhren die angemeldeten Teilnehmerinnen, wo im Stadtgebiet sie am Donnerstag ihr Frühstück einnehmen werden: in Altenhellefeld. Dort trafen sich die Landfrauen zu einem ausgiebigen und reichhaltigen Frühstück, das wunderbar schmeckte. "Es war so schön. Ich dachte um 11 Uhr wieder zu Hause zu sein aber dann war es schon fast 13 Uhr." lautete eine Rückmeldung im Anschluss. Es war daher reichlich Zeit sich durchzuprobieren und für ausführliche Gespräche. Der perfekte Start in den Tag.

Frühlingskräuter - Mi. 11. März 2020

In warmer Kleidung und mit festen Schuhen trafen sich 14 motivierte Teilnehmerinnen in Estinghausen bei Mechthild Heymer zur Kräuterführung. Zu unserem Glück hatte der Dauerregen aufgehört, so dass wir fröhlich und interessiert den Ausführungen Gabi Vogts lauschten, die uns ihr Wissen über Frühlingskräuter vermittelte. Sie ermunterte uns nicht lange zu suchen, sondern die Kräuter zu sammeln, die vor unserer Haustür wachsen und die wir bereits kennen: Brennesseln, Löwenzahn, Giersch, Scharbockskraut, Springkraut, Vogelmiere...

Diese Kräuter verarbeiteten wir anschließend zu einem kompletten Menü: Tomatensuppe, Nudeln mit Bärlauchpesto und Kräuterquark, dazu ein bunter Salat mit Veilchen-Blüten dekoriert, ein Obst-Kräuter-Smoothie und zum Nachtisch Muffins mit Möhren, Ingwer und Kräutern.

So ein Menü hatten wir nicht erwartet und saßen entsprechend begeistert an der langen Tafel. Vielen Dank an Mechthild und Gabi für den wunderschönen Nachmittag.

 

Jahresversammlung - Sa. 25. Januar 2020

26 Landfrauen sind unserer Einladung zum Gasthof Willecke in Stockum gefolgt, um mit uns die Jahresversammlung abzuhalten. Zum ersten Mal fand diese an einem Samstag und nicht in der Woche statt. Wir sind mit der Beteiligung zufrieden und freuen uns besonders über 7 neue Mitglieder. Vier von ihnen waren anwesend. Besonders freuen wir uns auch mit Daniela Becker und Hiltrud Wiggeshoff zwei neue Ansprechpartnerinnen für Stockum und Hagen / Wildewiese gefunden zu haben und wünschen ihnen viele Freude bei ihrem Tun. Beim Jahresrückblick und dem Ausblick auf das neue Jahr wurde positiv festgestellt, dass wir eine ganze Reihe an Veranstaltungen für junge und jung gebliebene Landfrauen anbieten.

Besonders bedanken wir uns bei Birgit Oppermann für den "Blick über den Tellerrand" sowie bei Lydia Grote-König, die uns im Anschluss an die Versammlung mit dem Vortrag "Du bist anders - ich auch" zu neuen Einsichten und so manchem Aha-Effekt verhalf.

Ein Termin, der uns weiter beschäftigen wird, ist der 27. Mai, an dem wir Gastgeber sein dürfen für alle Landfrauen aus dem HSK. Unter dem Motto "Wir im HSK" laden wir zu uns nach Sundern ein. Weitere Informationen folgen.

Adventnachmittag - Mi. 11. Dez. 2019

Um 14.30 Uhr trafen sich am 11. Dezember 13 Landfrauen zu einem adventlichen Beisammensein. Bei Kaffee und Kuchen blieb Zeit sich über die Ereignisse des vergangenen Jahres auszutauschen. Zwischenzeitlich vorgetragene Advents- und Weihnachtsgedichte stimmten die Anwesenden auf Weihnachten ein. So war es für alle ein anregender Nachmittag in geselliger Runde mit gegenseitigen guten Wünschen zum Abschluss des Jahres bei der Verabschiedung.

 

 

Tannenduft liegt in der Luft - Sa. 16. November 2019

Tannenduft liegt in der Luft, so lautete unsere Veranstaltung am 16.11.2019 im Linneper Feuerwehrhaus. Dort trafen sich ab 15 Uhr 16 begeisterte Teilnehmerinnen zum Tannenwichtelbasteln. Nach einer ersten Tasse Glühwein und Plätzchen machten sich die Damen an die Arbeit. Sie gestalteten insgesamt 30 vorab einbetonierte Grundstöcke mit Nordmanntanne. Der große Anhänger mit Tannengrün leerte sich zügig. Sie wickelten die Tanne um den Stock das quasi ein Kleid entstand, oben auf formten sie aus Konifere und Draht eine Wichtelmütze. Dekoriert wurden die Wichtel mit Tannenzapfen, Lichterketten und Kugeln. Aus den Resten entstanden noch einige Türkränze. Unterstützt wurden die Teilnehmerinnen mit Rat und Tat durch Floristin Manuela Bienstein aus Hellefeld.

Es war ein gelungener Bastelnachmittag mit guten Gesprächen bei leckerem Weihnachtsgebäck und Getränken. Vorschläge und Anregungen sind bereits für ein weiteres Basteln entstanden...

Mach's mit Milch - der Umwelt zuliebe Do. 24. Oktober 2019

Mit den Worten "Ich hatte mal eine Jersey-Kuh..." führte Lydia Grote-König uns auf Potts Bauernhof ins Thema ein. Die Milch dieser Kuh hatte sie für ihre Familie zu Joghurt, Quark, Dickmilch und Butter verarbeitet. Wie das geht und wie diese Produkte selbst gemacht aussehen, demonstrierte sie uns an den mitgebrachten Kostproben. Alle Teilnehmerinnen wurden einbezogen, indem die Milchspeisen weiter verarbeitet wurden zu Buttermilchbrötchen, Zazikki, Kräuterbutter und Fruchtjoghurt. Daraus ergab sich ein umfangreiches Büffet, von dem wir anschließend kosten konnten.

Wer einen Thermomix besitzt, kann ihn wunderbar nutzen, um die Milch zu pasteurisieren, Buttermilchbrot zu kneten, Kräuterbutter zu mixen oder Früchte für den Joghurt zu pürieren.

Die 25 Teilnehmerinnen waren sich einig: es war ein wunderbarer und sehr interessanter Abend.

Die Rezepte wurden im Anschluss papiersparend per E-mail verschickt. Bei Interesse an den Rezepten schicken Sie uns gern eine Mail an landfrauen-sundern[at]web.de.

Dir, Lydia, vielen Dank für die ganzen Tipps und die Rezepte.

Bauernhoftiere hautnah - 7. September 2019

Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir uns auf Schellen Hof. Die Kinder, die ausschließlich im Kindergartenalter waren, fühlten sich auf dem kleinen Spielplatz sofort wohl und hatten kaum Zeit bis zum Stall zu laufen. Dabei lohnte sich die Tour durch die Ställe durchaus: Die Kinder durften die Hühner mit Weizenkörnern füttern und an der Silage der Rinder riechen. Grad 4 Tage vorher war ein Kälbchen geboren, dass nun bei seiner Mutter bestaunt werden konnte. Die verspielten, kleinen Kätzchen begleiteten uns auf dem Weg über den Hof zu den Schweinen und Kaninchen. Zuletzt ging es zu den Ziegen.

Nachdem wir die Ponys von der Weide geholt hatten, um sie zum Reiten zu satteln, zog leider ein Gewitter auf. So gab es zunächst eine Stärkung beim Picknick auf dem Strohboden. Dort machten wir es uns auf dem großen Strohsofa bequem. Während die Kleinen tobten, sprangen und in der Hängematte ruhten, genossen die Großen noch eine Tasse Kaffee und die Leckereien vom Picknick.

Nach der Regenpause stand Pferde striegeln und satteln an. Alle Kinder hatten die Gelegenheit auf den unterschiedlich großen Ponys zu reiten - oder mit dem Trecker die Gülle auszubringen.

Zum Abschied gab es noch eine kleine Überraschung und ein Malbuch zum Mitnehmen.

Fazit: ein wunderschöner Nachmittag mit unvergesslichen Bauernhoferlebnissen für Kinder und Eltern.

Gartenträume im Landhausgarten am 16. Juli 2019

Unser Gartentraum 2019: der wunderschöne Landhausgarten von Magdalene Fiebig mit nostalgischem Gartenhaus und herrlichen Sitzplätzen. Nach einem Begrüßungssekt mit selbst gemachtem Holundersirup hatten wir Muße durch den großzügigen Garten zu schlendern und Gemüse, Stauden und die vielen liebevollen Dekorationen anzuschauen. Das Highlight des Traumgartens von Magdalene sind ihre historischen Rosen, die herrlich blüten und dufteten.

Auf der großzügigen Veranda lud sie uns zu Kaffee und Kuchen ein. Begeistert und bewundernd machten wir uns schließlich auf den Heimweg.

Vielen Dank, liebe Magdalene, für den wunderschönen Nachmittag.

 

Mit "Burgi" ins Erdbeerfeld - Juni 2019

"Burgi" ist die Handpuppe der Fachfrau für Ernährungs- und Verbraucherbildung Brigitte Schulte aus Grevenstein. Mit ihr und dem Familienzentrum Linnepe haben wir ein Projekt zur Erdbeerernte durchgeführt. Die 7 Linneper Vorschulkinder bekamen zuerst Infos zur Erdbeerpflanze. Am nächsten Tag wurden die süßen Früchte auf dem Erdbeerfeld gepflückt. Es kamen überraschend schnell sehr viele zusammen. Am letzten Projekttag wollte Burgi wissen: „Wozu können wir die Erdbeeren verwenden, wenn wir so viele haben?“ „Ihr dürft daraus heute Erdbeermilch und – quark, Erdbeerspieße und –schlangen, Schokoerdbeeren und Fruchtaufstrich herstellen." Und dann ging es los: Blätter entfernen, aufspießen, rühren, mixen... Das machte Spaß und geschmeckt hat es den Kindern auch.

Sorpe-Airlebnis am 26. Juni 2019

Der Ausflug mit dem Sorpeschiff am 26.Juni mit Aufenthalt in Amecke war das reinste Vergnügen. Alle Teilnehmerinnen und andere Ausflügler an Bord waren bei dem sonnigen Wetter gut gelaunt und ganz entspannt. Vielleicht war es etwas zu warm, aber im Schatten schmeckten Eis und Kaffee und Kuchen. Je später es wurde, desto mehr Sonnenhungrige kamen an den See. Auf der Rückfahrt gegen 17 Uhr säumten etliche Badegäste das Seeufer. Ein gelungener Tag!

Zeit für mich - Zeit fürs Ich - am 7. Juni 2019

Am Freitag, den 7. Juni 2019 trafen wir uns zu einer Auszeit vom Alltag unter dem Motto „Zeit für mich, Zeit fürs Ich“. Das Wetter hat gut mitgespielt, so ging es gleich in den Wald. Zunächst standen einige Informationen an, warum die Waldluft eine solche gesundheitsfördernde Wirkung hat. Schon 2 Stunden Aufenthalt im Wald stärkt das Immunsystem des Menschen für einige Tage. Durch Atemtechniken und einfache Übungen haben wir nachhaltig unser Immunsystem gestärkt, unsere Seele baumeln lassen und rundum entspannt. Anschließend genossen wir Beeren aus dem Wald als Milchmix, den selbstgebackenen Kuchen, und die herzhaften Muffins beim Kaffeetrinken. Dass dieses letztendlich abrupt durch ein heftiges Gewitter ein Ende fand, war gerade passend, da wir schon 1 Stunde länger als geplant zusammensaßen. Es war einfach so schön!

Musikalisch in den Frühling Seniorinnennachmittag 13. März 2019

Der Einladung zu einem musikalischen Nachmittag folgten fast 50 Landfrauen und versammelten sich im Gasthof Brinkschulte in Enkhausen. Gemeinsam erlebten sie einen unterhaltsamen, fröhlichen Frühlingsnachmittag und ließen sich Kaffee und Kuchen schmecken. Wir hatten uns um die Dekoration gekümmert und Frühlingsblüher als Mitgebsel vorbereitet.

Jahreshauptversammlung am 23. Januar 2019

Knapp 25 Mitglieder und Interessierte trafen sich am Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 14.30 Uhr im Gasthof Willecke zur Jahreshauptversammlung.

Die Entlassung des kommissarischen Vorstandes, Wahlen und Planungen für 2019 standen auf dem Programm. Wir freuen uns, dass einige neue Vorstandsmitglieder gewonnen werden konnten. Fünf Landfrauen bilden nun das Sunderaner Vorstandsteam:

Monika Wermter-Finder, Annegret Schelle, Martina Droste, Sandra Kaiser und Lydia Grote-König

Anschließend gab es Kaffee und Kuchen sowie einen sehr interessanten Vortrag über Bienen, Wespen und andere Bestäuber und ihren Lebensraum. Ganz herzlichen Dank an Herrn Monier für die interessante Erzählweise. 

Das genaue Programm für 2019 wird nun im Vorstandsteam geplant und anschließend unter Aktivitäten veröffentlicht.

Allen Anwesenden herzlichen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt.  ;-)

Blind Date Frühstück - Frühstück mal anders

Wo und mit wem? Das war die Überraschung am 4. Oktober, „blind date“ eben. Der Frühstücksort wurde den Teilnehmerinnen erst am Vorabend mitgeteilt. Beim Ankommen gab es herzliche Begrüßungen, denn mehrere Teilnehmerinnen kannten sich bereits. So gab es einen regen Austausch über aktuelle Themen zum liebevoll vorbereiteten Frühstück mit allerlei selbst hergestellten Köstlichkeiten und duftendem Kaffee. Ein schöner Start in den Tag - einfach mal anders. 

 

Was die Natur zu bieten hat - Kräuterspaziergang 22.8.2018

Vom Grillwerk in Allendorf haben wir uns nach einer kleinen Einführung mit 18 Teilnehmerinnen auf den Weg ins Fuchsohl begeben.

Dort hat uns Gabi Vogt auf viele Kräuter am Wegrand aufmerksam gemacht und uns Interessantes über die Pflanzen erzählt. Sie erklärte uns die Zubereitung von Tees und Tinkturen, dass Brennnesseln besonders viel Eisen enthalten, von welchen Pflanzen man Blätter, Blüten oder Wurzeln verwenden kann, dass der Beifuß seinen Namen bekommen hat, weil das Kraut nach langen Wanderungen schmerzlindernd an den Füßen wirkt, dass Mädesüß wegen seines frischen Duftes früher in Kirchen ausgestreut wurde und vieles mehr. Natürlich ging sie auch auf unsere vielen Fragen ein, so dass sich ausführliche Gespräche ergaben.

Besonders freuen wir uns über die Rezeptideen zur Verwendung der Kräuter, z.B. in einem Brotaufstrich mit vielen frischen Blüten.

Nach der Kräuterführung, an der alle Teilnehmerinnen großes Interesse zeigten, ließen wir uns im Grillwerk mit gefülltem Thymianbrot, Wildkräutersalaten und anderen Leckereien verwöhnen. So klang der Abend gemütlich aus.

Vielen Dank an Gabi Vogt und das Team von Lübkes Grillwerk.

Gartenträume - Besuch eines Bauerngartens 16. Juli 2018

Mit großer Begeisterung und Hingabe führte uns Mechthild Heymer am 16. Juli bei herrlichem Sonnenschein durch ihren Bauerngarten in Estinghausen. Ihr Garten ist Blumen- und Nutzgarten zugleich und dient ihr auch als Kraftquelle für den Alltag. Zu jeder Pflanze wusste sie interessante Details zu erzählen und fesselte ihre Zuhörerinnen, die sich zum Teil gleich Notizen machten.

Aufgrund der hohen Anmeldezahlen wurde am nächsten Tag gleich noch ein zweiter Besuch durchgeführt.  Die mitgebrachten Kinder spielten derweil auf dem Hofspielplatz mit Trampolin, Sandkasten, Fußballtoren, Holzpferden und vielem mehr.

Im Anschluss gab es gekühlten Rhabarbersaft aus eigener Herstellung, Kaffee und selbst gebackene Kuchen. Ein traumhaft schöner Nachmittag!

Vielen Dank Mechthild!

 

Jubiläums-Familienfest 10. Juni 2018

Mit einer Sternwanderung zum Spielplatz nach Linneperhütte feierten wir das 70-jährige Bestehen des Verbands. Highlights waren das Ponyreiten für die Kleinen und das Bogenschießen für die Größeren.