22.09.2021

Stadtführung Herford mit Angelika Bielefeld

Am 22.9.2021 trafen sich 13 Landfrauen aus Spenge auf dem Münsterkirchplatz in Herford.

Die Stadtführerin Angelika Bielefeld nahm uns mit auf die Spuren starker Frauen aus Herford.

An dem Stadt-Stift-Denkmal und der Abtei-Stele erzählte sie uns

von den für Herford bedeutenden Frauen. Es war die Fürstäbtissin

Gertrud II zur Lippe, die die Neustadt und die Stadtbefestigung errichten ließ.

Wir gingen auch in die Münsterkirche. Dort ist die Fürstäbtissin Elisabeth von der Pfalz

bestattet. Eine Stele steht in der Elisabethstraße.   

An der Aa-Brücke erzählte uns Frau Bielefeld von der Hexenverfolgung im 16./17. Jahrhundert.  Nicht so toll, aber ist auch Geschichte.

Eine starke Frau aus dem vorletzten Jahrhundert war Frieda Nadig.

Sie war eine der vier Mütter des Grundgesetzes. Jetzt bekommt sie auf dem Rathausplatz

ein Denkmal.  Ebenso kommt die Künstlerin Gabriele Münter aus Herford.

Es war eine  interessante Stadtführung und sehr gut von Frau Angelika Bielefeld erzählt.

Zum Abschluss ließen wir uns draußen im Café Unter den Linden bei Sonnenschein den Kuchen schmecken.

 

Text und Fotos

Ursula Restemeier

 

26.08.2021

Kaffee trinken im Garten von Annemarie Dingerdissen.

Am Donnerstag, den 26 August, kamen dreißig Spenger Landfrauen in den Garten von Annemarie. Es gab leckere selbstgemachte Torten, Pflaumenkuchen und die Sahne durfte ebenfalls nicht fehlen. Bei Kaffee und Kuchen haben wir es uns gut gehen lassen. Lange hatten sich einige Landfrauen nicht mehr gesehen. Das Wetter hätte sicherlich besser sein können. Regenschirme kamen zum Einsatz und warme Kleidung durfte nicht fehlen. Aber unsere Laune war super im "Kaffee Carport".

Gastgeberin Annemarie zeigte uns zum späteren Nachmittag, bei Sonnenschein, ihren schönen blumenreichen Garten der kunstvoll gestaltet ist.

Der Vorstand der Landfrauen Spenge regte eine Spendensammlung für das Projekt "Lichtblicke Radio Herford, Spenden für Hochwasseropfer in NRW" an. Insgesamt sind an dem Tag 207,20 Euro eingesammelt worden. Durch weitere Spenden haben wir jetzt 250,00 Euro gesammelt. Herzlichen Dank. Mal sehen was noch kommt. 

Unseren Dank gilt ebenfalls noch den Kuchenspenderinnen:  Angela, Gabi, Heidelore, Ilse, Rita und Ursula. Der Kuchen war "Spitze".

 

Text:    Barbara Sommer

Fotos:  Annette Ellendt- Haversiek 

18.08.2021

Führung durch die Rosen- und Gerbera-Häuser

mit Einkauf Gärtnerei Schwagmeier, Herford, Am Knie 9-11 mit anschließendem Kaffeetrinken im Cafe' Jach am Gänsemarkt in Herford.

 

Nach langer Pause trafen sich 22 Spenger Landfrauen in der

Gärtnerei Schwagmeier. Der Mitarbeiter der Produktion

Herr Diestelhorst erklärte uns in den Gewächshäusern den

Anbau der Tulpen zu Anfang des Jahres und die Aufzucht

der vielen Rosen. Gerbera und zusätzlich Gemüse wird angebaut.

Es war sehr interessant und informativ. Zum Abschluss konnten wir

im Hofladen stöbern und einkaufen.

Beim Kaffeetrinken im Cafe Jach am Gänsemarkt konnten wir

noch leckeren Kuchen genießen und wieder quatschen.

Organisatorin:  Rita Meehoff 

 

Text:  Ursula Restemeier 

Bilder: Rita Meehoff und Barbara Sommer

 

 

15.03.2021

Aktion im  KreislandFrauenverband

Am 15.03.2020 traf sich der Vorstand der Landfrauen Spenge zu einer österlichen Pflanzaktion im Werburger Wald, um den Spenger Frühlingspfad zu verschönern. Laminierte Grußkarten vom Landfrauenverein wurden zum Mitnehmen in die Bäume gehängt, Primeln und Hornveilchen gepflanzt.

 

Der Kreislandfrauenverband Herford hatte die Ortsvereine zu einer österlichen Aktion aufgerufen.  Der Spenger Frühlingspfad ist Anfang dieses Jahres durch eine Initiative von Beate Mohrmann aus Spenge, ins Leben gerufen worden.

 

Viele Spenger Bürgerinnen und Bürger, Jung und Alt, haben bereits den Waldweg mitgestaltet. Er ist ein Lichtblick in der schwierigen Zeit. Viele liebevolle Details gibt es auf dem Naturpfad zu sehen und zu entdecken. Muscheln mit Perlen, bunte Kettchen, bemalte Steine und viele schöne Pflanzen die den Frühling einleiten.

 

Der Ortsverband Spenge hat aktuell 114 Landfrauen. Es werden bereits Pläne für das neue Programmheft 2021/22 geschmiedet. Trotz Corona konnten 11 Veranstaltungen der Landfrauen im Jahr 2020 durchgeführt werden. Informationen über das Programm finden Interessierte auf der Internetseite des Westfälisch-Lippischer LandFrauenverband e.V.. Frauen vom Land die Lust haben den Ortsverband Spenge näher kennen zu lernen, können sich gerne persönlich bei Barbara Sommer, Telefon: 052258711777 melden.

Text: Barbara Sommer

Bilder: Vanessa Schwarkow

 

19.10.2020

LandFrauen Spenge haben sich zum "Klönen und Schnacken" getroffen.

Die Spenger Landfrauen hatten einen gemütlichen Nachmittag im Cafe Wefing. Bei Kaffee und Kuchen gab es viel Gelegenheit zum Erzählen und "sich mal wieder treffen".

Angela Saak und Gabi Tibo organisierten ein Bingo Spiel, das uns viel Spaß und Freude machte. Es gab sogar etwas zu gewinnen.

 

 

Bilder: Annette Ellendt-Haversiek

Text: Barbara Sommer

Führung in Herford mit Matthias Polster.

Mittwoch, 06.10.2020 

Wie in jedem Jahr war die Führung mit Matthias Polster informativ. Diesmal ging die Führung zum Wall in Herford, wo wir mit vielen Geschichten und Anekdoten unterhalten wurden. Das anschließende Kaffeetrinken rundete den Nachmittag ab.

Organisation und Text: Gabi Tibo

Bilder: Barbara Sommer

Busfahrt mit den LandFrauen nach Steinhude mit Besichtigung der ältesten Leinenfabrik.

Mittwoch, 23.09.2020

Wir besichtigten in Steinhude die älteste Leinenfabrik. Bei der Führung bestaunten wir die alten Maschinen, auf denen noch täglich aus Leinen und Baumwolle Decken, Servietten, Handtücher und Bettwäsche gewebt werden. Ein Webstuhl lief zur Demonstration. Die Firma Seegers besteht seit 1765 in der neunten Generation. In dem großen Laden konnten wir einkaufen und im Cafe den leckeren Kuchen genießen. Danach fuhren wir mit dem Bus noch ans Steinhuder Meer. Dort ließen wir uns alle ein Fischbrötchen schmecken.

Organisation: Gaby Zurheide

Text und Bilder: Ursula Restemeier