Landfrauen schmücken zu Erntedank

Traditionell sorgen in Welbergen immer am ersten Sonntag im Oktober die Landfrauen für den Kirchenschmuck zum Erntedankfest.

Freitag 17.09.2021 - Likörabend

Am Freitagabend, pünktlich um 19 Uhr trafen sich 12 Frauen aus unserem Verband im Pfarrheim "Die Brücke". Es war eingeladen worden zu einer Likörprobe.

Acht selbst hergestellte Liköre standen zur Auswahl. Bei Snacks und Knabbereien wurden sie alle mit Begeisterung probiert. Dazu gab es die passenden Rezepte.

Bei guter Laune war der gemütliche Abend ruckzuck vergangen.

Donnerstag, 08.07.2021 - Sommerradtour

Sechsundzwanzig Frauen aus Welbergen und Langenhorst trafen sich um 14 Uhr am Pfarrheim "Die Brücke" mit lautem "Hallo" zu einer vom Vorstand organisierten Radtour rund um Ochtrup. Trotz widriger Wettermeldung startete man bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.
Erster Halt war der Gaststätte "Happens Hof" in der Oster-Bauerschaft. Dort erwartete die Frauen selbstgebackener Kuchen und Getränke.
Der Geräuschpegel ließ erahnen, dass man sich nach der langen Corona-Pause wieder endlich viel zu erzählen hatte.
Durch die tiefste Oster-Bauerschaft führte die Tour dann zur Bentheimer Straße und dort zur "Wester". Vorbei an erste, frisch gemähte Kornfelder radelte die große Truppe gen Gronauer Str. und dann in die "Weiner".
Unterwegs gab es von Passanten viel "Hallo". Allen Beiteiligten war die Freude über die gemeinsame Radtour deutlich anzumerken. Da mundete dann auch bei der Pause am "Dahliengarten" das Likörchen besonders gut.
Weiter ging es Richtung Kläranlage in der Bauerschaft Weiner. Wegen des drohenden Gewitters mußte die Tour doch abgekürzt werden. Rechtzeitig vor dem Regenschauer erreichte die Frauentruppe wieder das Pfarrheim in Welbergen. 
Im neuen Wintergarten des Heims konnten die Frauen draußen ihren Tourabschluß halten. Bei Fingerfood und Getränken ließ man die Radtour Revue passieren und wartete das Regenschauer ab, um sich dann um ca. 19 Uhr gutgelaunt wieder auf den Heimweg zu machen.

Donnerstag, 08.10.2020 - gemütlicher Kreativabend

Passend zum Einzug der kälteren Jahreszeit fertigten acht Landfrauen ab 19 Uhr im Pfarrheim "Die Brücke" herbstliche Kränze.

Unter der Anleitung von Raiffeisen-Mitarbeiterinnen Sabine Wessendorf und Marion Sahle entstanden individuelle Kunstwerke. Ob nun eine rostige Krone im Herzen des Kranzes oder kleine Dekorationen im Kranz eingesetzt wurden, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Die beiden Kursleiterinnen hatten jede Menge Material und Accessoires mitgebracht.

Nach der "Arbeit" ging es in den gemütlichen Teil über. Es gab Wein, frisch angerührte Dips und Brot.

 

Samstag, 15. August 2020 - offener Empfang

Der Vorstand lud seine Mitglieder zu einem offenen Empfang am Samstag, den 15. August, in der Zeit  von 14.30 bis 17.30 Uhr in das Pfarrheim "Die Brücke" in Welbergen ein.

Coronabedingt mussten in der Vergangenheit und auch zur Zeit viele Aktivitäten ausfallen. Deshalb bot sich hier die Möglichkeit, unter Einhaltung der Hygieneregelungen, bei einem kleinen Imbiss, zu Gesprächen und Informationsaustausch. Außerdem wurde das neue Programmheft ausgegeben.

Wer nicht kommen konnte oder wollte, der bekam sein Heft, zusammen mit einem netten Grußwort und ein blumiges Präsent ins Haus gebracht.

 

Mittwoch, 22.01.2020 - Jahreshauptversammlung

42 Mitglieder und 14 geladene Gäste begrüßte die Vorsitzende des Landfrauenverbandes Welbergen-Langenhorst, Maria Rotermann zur diesjährigen Hauptversammlung am vergangenen Mittwoch  im Saal der Gaststätte Sandmann. Zu Beginn erzählten sie und die 2. Vorsitzende Mechtild Holtmann in ihrem Jahresrückblick von den vielen Aktivitäten, die das Vereinsleben nicht langweilig werden ließen und gut angenommen worden waren.

Nachdem die Kassiererin Margret Engelmann ihren Bericht vorgelesen hatte, konnten die Kassenprüfer Roswitha Schürmann und Heike Münstermann mit der Versammlung nach erfolgreicher Abstimmung den Vorstand entlasten.

Erfreulicherweise konnte die Vorsitzende drei neue Mitglieder,  Ulla Schoo, Reinhild Brinkschmidt und Anne Hoffstedde mit einem Blumenpräsent im Landfrauenverband begrüßen.

Außerdem hatte der Vorstand sich zu einer Spende in Höhe von 300 Euro für das Ferienlager Welbergen-Langenhorst entschlossen. Claudia Vogel als Vertreterin dieser Organisation, bedankte sich dafür. Sie berichtete, dass das Geld geplant ist, um die Beschäftigungskiste zu aktualisieren und aufzustocken.

Im Anschluß an den  Regularien eröffnete Maria Rotermann das Kaffee- und Kuchenbufett. Bei selbstgebackenem Kuchen war jetzt Zeit für ausgiebige Gespräche.

Als weiteren Programmpunkt hatte der Verband Markus Tasche und Susanne Hosch von der Kreispolizei Steinfurt eingeladen. Die beiden referierten mit einem  Bildvortrag zum Thema "Sicherheit mit dem E-bike". Unterstützt wurden sie dabei von Tobias Hauk vom Radhaus Krechting. Grundbotschaft des Vortrags war, dass bei der Anschaffung oder dem Umgang mit dieser Art Fortbewegungsmittel unbedingt fachkundige Beratung nötig ist. Ein E-Bike, dass ja 25 km/h oder mehr fährt, muss genau auf seinen Fahrer zugeschnitten sein. Nur so ist man auch im Alter sicher damit unterwegs. Für Gruppen bietet Markus Tasche ein Fahrsicherheitstraining an.

Tobias Hauk zeigte anhand von Schaumaterial z.B. welche Helme für welche Zielgruppen geeignet sind, oder welche Möglichkeiten zur besseren Sicherheit  zur Verfügung stehen.

Gestärkt mit Informationsmaterial rund um dieses Thema machten sich die Landfrauen und ihre Gäste am frühen Abend  auf den Heimweg.

Donnerstag, 07.09.2017 - Ortsvorständetagung in Welbergen

Alljährlich im September findet in einem Ortsverband unseres Kreis Steinfurt und Tecklenburger Land ein Ortsvorständetreffen statt. Hierzu sind von allen 37 Ortsverbänden jeweils drei Personen eingeladen.

In diesem Jahr hatten wir nach Welbergen-Langenhorst eingeladen.

Pünktlich um 14 Uhr konnte der Bürgermeister von Ochtrup, Kai Hutzenlaub, die angereisten Gäste bei strahlendem Sonnenschein auf dem Platz vor der neuen Kirche begrüßen.
Gemeinsam mit den Kiepenkerlen Bernhard Wessels und Heinz Dankbar schenkten dann die Gastgeber einen Apfellikör vom Apfelhof Schürmann ein.
So gestärkt stiegen die Landfrauen in zwei Reisebusse ein, die sie zu einer kleinen Sight-Seeingtour durch die Dörfer transportierten.

In den beiden Bussen erhielten die Teilnehmer Informationen über die beiden Dörfer und die Umgebung, z.B. der Industriegebiete. Unter anderem hielt man kurz an den Caritaswerkstätten Langenhorst. Hier werden jedes Jahr die Programmhefte der Landfrauen gedruckt.

Erstes Ziel war die Stiftskirche St. Johannes in Langenhorst. Dort erzählte die Heimatkundlerin und Langenhorsterin Hildegard SchulzeElshoff einiges aus der Kirchengeschichte. Sie berichtete von Nonnen und Äbtissinnen, die im Laufe ihres Lebens immer mehr weltliche Gesinnungen annahmen.

Nächstes Ziel war die 700jährige Wasserburg, das Haus Welbergen. Die Haushälterin Renate Bömer und der ehemalige Bürgermeister von Ochtrup, Herr Melis führten die Gäste in zwei Gruppen rund um die Wasserburg. Zusammen mit dem Kiepenkerl Heinz Dankbar erinnerte man an alte Zeiten mit der Besitzerin Bertha Jordaan van Heek. Diese Niederländerin, liebevoll im Volksmund auch Tante Berta genannt, hatte das Anwesen Anfang des 20. Jahrhunderts gekauft um es für die Nachwelt zu erhalten.

Nach soviel Informationen dürstete es den Teilnehmern nach Kaffee und Kuchen. In der Gaststätte "Zum Kapellenhof" in Welbergen ließ das vom Welberger Vorstandsteam gezauberte Tortenbufett
keine Wünsche offen.
Nachdem die  Kreisvorstandsdamen Silvia Laurenz, Sabine König, Hedwig Strotmeier-Spieker und Anita Raing aktuelle Verbandsthemen angesprochen hatten, machten sich die meisten Gäste um ca. 18 Uhr auf den Heimweg. Lagen doch teilweise Heimfahrten von einer Stunde oder mehr vor ihnen.

Mehr Bilder in der Bildergalerie!