Programm 2021/22

Unser neues Programmheft ist da!

Das gesamte Programm finden Sie hier

Wandern auf den Saurierspuren

Das Sommerprogramm der Bünder Landfrauen geht weiter. Mal nicht mit dem Fahrrad, sondern diesmal per pedes,  Die Saurierspuren in Bad Essen boten eine interessante und informative Wanderung durch die Natur in der nahen Umgebung. Aufgetankt wurde anschließend bei einem ausgedehnten Picknick.

Besuch auf dem Hafergut

Victoria Görlich empfing die Bünder LandFrauen auf dem Hafergut Görlich in Dünne. Der landwirtschaftliche Betrieb baut die typischen Getreidesorten wie Weizen und Gerste, aber auch Mais und Raps an. 2019 kam Victoria Görlich die Idee, "ihr Müsli" selbst anzubauen.  Im Frühjahr 2020 wurde der erste Hafer der Sorte Max angebautund das Hafergut Görlich gegründet. Neben den klassischen Haferflocken backen und mischen die Jungunternehmenden von Hand auch köstliche Müsli-Mischungen. Dabei legen sie viel Wert auf Regionalität, gesunde Zutaten und natürlichen Geschmack ohne Zusatzstoffe.

Die Landfrauen durften aus dem Hafer zubereitetes Porridge mit heimischen und saisonalen Früchten kosten. Viele waren überrascht, wie lecker die gesunde Mahlzeit schmeckt und keineswegs an den oft ungeliebten Haferschleim erinnert. Da wurden die Rezeptideen von Victoria Görlich gerne eingesteckt, um demnächst in der eigenen Haferküche zu experimentieren.

Sommer Radtouren

Mittwochs ist zurzeit Radeltag bei den Landfrauen in Bünde. Jeden Mittwoch wird eine Runde durchs Bünder Umland gedreht und ein anderes Ziel zur Einkehr angesteuert. Die Fahrrad begeisterten Landfrauen genießen die Möglichkeit zum Treffen und zum ungezwungenen Austausch.

Sommerliche Frühwanderung

Herrliches Sommerwetter lud die Bünder LandFrauen zu einer frühmorgendlichen Wanderung rund um die Bustedter Wiesen und Teiche ein.
Entlang des Weges kreuzten Rehe und Wildgänse. Sogar ein Fischreiher trohnte auf schwimmenden Geäst mitten im Teich.
Die Wildblumenwiesen am Biologie-Zentrum-Bustedt zeigten sich in voller Blütenpracht. Ein anschließendes gemeinsames Frühstück machte den Morgen perfekt.

Veranstaltungsprogramm Juni-August 2021

Veranstaltungsprogramm Juni - August 2021

Mittwoch, 16.06.2021                                                                                                          Treffpunk: DRK Bünde

17.00 Uhr

Fahrradtour: Zur Eisdiele OrigiNelly in Rödinghausen

                                                                                      Anmeldung bei Susanne Sundermeier (  05223/43664

 

Samstag, 26.06.2021                                                                                      Treffpunkt: Parkplatz Gut Bustedt

8.00 Uhr

Wanderung mit Frühstück: Bustedter See und Bustedter Wiesen

5,5 km Wanderung, danach Frühstück in der Natur (jede Teilnehmerin bringt ihr Frühstück selbst mit)

Kaffee und Tee sind vorhanden.

                                                                                                 Anmeldung bei Andrea Stellbrink ( 05223/78574

 

Donnerstag, 01.07.2021             Treffpunkt: Parkplatz am Kreisel an der Autobahnauffahrt Ennigloh

15.30 Uhr                                                                                                                Wir bilden Fahrgemeinschaften

Gartenbesichtigung: Gartenlandschaft in Levern danach Einkehr bei Rila

Erst Ackerland, heute eine Gartenlandschaft. Auf 1,5 ha befinden sich Wasserflächen, Obst- und Nutzgarten, Pavillon, Stege und Pergola. Weitläufige Sichtachsen und gemütliche Sitzecken laden zum Verweilen ein. Die Besitzer und Gestalter des Gartens führen uns durch die Anlage.

Kosten für die Führung 2,50 €

Danach Einkehr bei Rila in Levern, da können wir verschiedene Themengärten anschauen.

                                                                                             Anmeldung bei Annette Weitkamp ( 01725778717

 

Donnerstag, 08.07.2021                                        Treffpunkt: Hof Görlich, Heckenweg 6, Bünde/Dünne

16.00 Uhr

Besichtigung: Produktion von Haferflocken, Müsli- und Granolamischungen auf dem Hof Görlich

Wir besichtigen auch ein Haferfeld, darum bitte Fahrrad oder Auto mitbringen.

Führung durch Victoria Görlich

Kosten: 2,00€ (für Gastgeschenk)                                   Anmeldung bei Angelika Hartig ( 05223/41890

 

 

 

Mittwoch, 14.07.2021                                                                                                        Treffpunkt: DRK Bünde

15.00 Uhr

Fahrradtour zum Hof Bißmeier in Riemsloh

Wir treffen uns um 16.00 Uhr auf dem Hof Thomas Bißmeier, es wird der Einsatz des Melkroboters erklärt und noch vieles mehr rund um die Landwirtschaft. Auf dem Rückweg pausieren wir in der Eisdiele in Bruchmühlen.

Wer nicht mit dem Fahrrad fahren möchte, kann auch mit dem Auto zum Hof fahren.

Kosten: 2,00€ (für Gastgeschenk)

                                                                                        Anmeldung bei Susanne Sundermeier ( 05223/43664

 

Mittwoch, 28.07.2021                                      Treffpunkt: Parkplatz Gaststätte Erdbrügger, Engerstr.66

16.30 Uhr

Fahrradtour zur Cocktailbar „Aloha Beach Club“ in Herford

                                                                                        Anmeldung bei Susanne Sundermeier ( 05223/43664

 

Donnerstag, 05.08.2021            Treffpunkt: Parkplatz am Kreisel an der Autobahnauffahrt Ennigloh

16.00 Uhr                                                                                                                Wir bilden Fahrgemeinschaften

Wanderung vom „Grünen See“ zu den Saurierspuren

Bei Ankunft an den Saurierspuren wartet ein rustikales Picknick auf uns. Wanderstrecke ca. 4 km. Der Rückweg zum Grünen See wird mit Autos organisiert. (Wer möchte, kann auch zu Fuß zurückgehen)

Kosten: 5,00€                                                                    Anmeldung bei Karola Clausmeier ( 05223/61779

 

Samstag, 14.08.2021                                                                 Treffpunkt: Parkplatz Gaststätte Erdbrügger

12.00 Uhr

Fahrradtour: offener Garten in Herford

Viola Niki?, Eckernkamp 16, 32049 Herford

Am Stuckenberg gelegen, ca. 3000 qm Park-, Bauern- und Naturgarten, Gräser-Bereich mit Sitzecke und Wasserbecken.
Gartendekor und Vintage-Objekte im Schuppen

Strecke Hin-und Rückweg ca. 36 km

Wer nicht mit dem Fahrrad fahren möchte, kann auch mit dem Auto zum Garten fahren

                                                                                             Anmeldung bei Annette Weitkamp ( 01725778717

 

Mittwoch, 25.08.2021                                                                                                                                                      

19.00 Uhr

Stammtisch

Moor Ranch, Hücker Moor                                     Anmeldung bei Hildegard Erdbrügger, ( 05223/5760

 

Freitag, 27.08.2021                                                                                                              Treffpunkt: DRK Bünde

14.30 Uhr

Fahrradtour: Oase Alte Gärtnerei Löhne

Besichtigung des Gartens und der Kreativwerkstatt von Mareike Hübner, mit kleinem Imbiss

Kosten: 2,50€                                                                Anmeldung bei Annette Weitkamp, ( 01725778717

                                                                                                                                                                                                  

Jeden Mittwoch                                                                                                                    Treffpunkt: DRK Bünde

17.00 Uhr                                                                                                                                                                               

Fahrradtour

Wir erkunden im Juli und August Bünde und Umgebung (wenn keine andere Fahrradtour geplant ist)

                                                                                        Anmeldung bei Susanne Sundermeier ( 05223/43664

Landfrauen machen unsere Stadt bunter

Landfrauen machen unsere Stadt bunter! 

Unter diesem Motto gestalteten die Bünder Landfrauen den Rathausplatz farbenfroh und frühlingshaft. Gerade in diesen Zeiten sind frische Farben eine Wohltat für Auge und Seele und lassen den Frühling erahnen. Eingesetzt wurden nur natürliche Materialien, denn der Leitspruch: "Wir geben Plastik einen Korb" ist immer noch aktuell.  

 

 

Liebe Landfrauen,

 

wir alle haben uns gefreut, mit Euch seit August wieder Veranstaltungen durchführen zu können.  Vier Fahrradtouren, das Seminar Waldbaden, den Strick und Klönabend, einen Stammtisch, eine Fahrt ins Gehlenbecker Moor und Besuch Schloss Benkhausen, zwei Vorträge und einen Kinoabend konnten wir mit Euch genießen.

Jetzt sind leider die Corona Infektionen so rasant angestiegen, dass es erneut nötig ist alle Zusammenkünfte zu vermeiden.

Wir möchten für unsere Mitglieder kein Risiko eingehen und haben entschieden,

alle Veranstaltungen bis Ende Dezember abzusagen.

Ihr werdet sicher, wie wir alle, die Entwicklungen rund um das Thema Corona beobachten und vielleicht das Gefühl haben, dass diese Pandemie etwas Apokalyptisches hat.

Aus der Geschichte haben wir gelernt, dass eine Pandemie vorüber geht. Es braucht Zeit und insbesondere kluges und weitsichtiges Handeln.  

Wir müssen bei einigen Veranstaltungen sicher umdenken und können sie nicht mehr in gewohnter Weise durchführen. Zu beachten ist der Mindestabstand und die uns schon so vertrauten Hygienemaßnahmen. Vielleicht ist es möglich auch einige Treffen nach draußen zu verlegen.

Wir hoffen, dass es bald wieder zu Lockerungsmaßnahmen kommen kann und wir das LandFrauenleben, wenn auch eingeschränkt, wieder aufnehmen können.

 

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein Wiedersehen und bleibt alle gesund!

Euer Vorstandsteam im November 2020

Karola Clausmeier  Andrea Stellbrink   Annette Weitkamp

BünderLandFrauen lauschten auf der festlich geschmückten Deele aufmerksam den Märchen und Mythen aus aller Welt, erzählt von der Künstlerin Ursula Schlink de Company. 
Mit Geschichten von starken und schwachen, verliebten und unglücklichen Menschen, von Pechvögeln, Himmelswesen, Erdbewohnern und weisen Tieren begab man sich auf eine innere Reise und folgte ihr gerne ins Märchenland.

Böckstiegel Haus Werther

Landfrauen gelten auch als bodenständig. Deshalb verwunderte das große Interesse an der Tagesfahrt Richtung Werther nicht. Zuerst hatten die Landfrauen Gelegenheit über das Leben und Wirken des bekannten Künstlers Peter-August Böckstiegel im gleichnamigen Haus zu erfahren. Der Maler schöpfte seine Motive aus dem familiären Umfeld und der westfälischen Landschaft. Auf einem der ältesten Höfe Bielefelds und dem unter Denkmalschutz stehenden Bauerhaus, dem heutigen Hof-Cafe Meyer zu Müdehorst genossen die Damen die über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Torten. Danach ging es zum Gartenbaubetrieb Rosen Steffen. Hier werden die Rosen nicht eingeflogen sondern selbst gezüchtet. Bei der guten Qualität halten die Blumen dann sogar zwei Wochen. Von der blühenden Pracht durfte jede Landfrau einen Strauß mit nach Hause nehmen und wurden so noch einige Zeit an die vielen prachtvollen regionalen Eindrücke erinnert. 

weitere Fotos in der Bildergalerie

Kulturelles Radeln

Dieses Jahr hatte die Mairadtour ein kulturelles Ziel. Die Landfrauen radelten in die Kreisstadt Herford, denn Gutes liegt oft sehr nahe. Bei einer Führung um und durch das Museum Marta erfuhren die Radlerinnen auch viel Wissenswertes über die Ideen des amerikanischen Stararchitekten Frank Gehry bei der Konstruktion des Gebäudes. Die schwingende Bewegung der Formen findet ihren Nachklang im losen Verbund der Steine auf dem Boden und die wogende Dachlandschaft spiegelt auch den angrenzenden Flusslauf der Aa wieder. Nach einer verdienten Stärkung ging es zurück nach Bünde.

Hexenverfolgung in Lemgo

Der dauerhafte Regen konnte die Stimmung der Landfrauen in Lemgo nicht trüben. Passte er doch eigentlich zum düsteren Thema der Stadtführung: die Hexenverfolgung, der dort zwischen 1509 und 1681 schätzungsweise 250 Menschen zum Opfer gefallen sind. Die Ausführungen der Stadtführerin wurden bei warmen und süßen Kalorien noch einmal durch diskutiert. So hatte man dann wieder genug Energie für eine Runde auf eigene Faust durch die pittoreske Stadt.

Landfrauen geben Plastik einen Korb – Bünder Politiker unterstützen beim Geschirrdienst

Weg vom Einweggeschirr, hin zu Porzellan – diesem Motto folgten die Bünder Landfrauen auch beim Museumsfest am 5. Mai im Museum Bünde. In ihrem gut besuchten Cafè im Dammhaus mit einer großen Auswahl an selbst gebackenen Torten und Kuchen kam nur Porzellangeschirr zum Einsatz. Dass diese bei den Landfrauen übliche Bewirtung einen Mehraufwand bedeutet, können Karola Clausmeier, Andrea Stellbrink und Annette Weitkamp vom Vorstand bestätigen: „Natürlich heißt es, dass wir eine Unmenge von Tassen und Tellern einsammeln und abspülen müssen, aber Umweltschutz geht vor.“ Tatkräftige Unterstützung erhielten die Landfrauen beim Museumsfest aber dieses Mal von Bürgermeister Wolfgang Koch und den Bünder Ratsherren Georg Kruthoff, Patrick Hemminghaus und Hans-Martin Schuster, die sich in den Dienst der guten Sachen stellten und in Schichtarbeit das Geschirr von den Tischen abräumten. Eine große Hilfe, die bei dem einen oder anderen Museumsbesucher für Staunen sorgte – wie oft räumt einem der Bürgermeister auch schon das Geschirr weg?

Von der Dankbarkeit....

Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtsfeier der Bünder Landfrauen. Anno 2018 in einem durchaus schwungvollen Kleid. Nicht nur die Glosse über den Weihnachtsmarktbesuch, auch die Festansprache von Pastor Fechner hinterließen ihre Spuren. Der Geistliche regte die Damen dazu an, täglich für die kleinen und großen Dinge des Lebens dankbar zu sein, die nicht so selbstverständlich sind. Schließlich bestimmen die Gedanken das Lebensgefühl. Aber wie kann das schon zufriedenstellend werden, wenn man nur die "Päckchen", die jeder doch zu tragen hat, in seinen Gedanken bewegt?

Für einen weihnachtlichen Ohrenschmaus sorgte das Flötenensemble "Triophonie". Drei Damen und ihre Flöten in allen Stimmlagen verzauberten das Publikum mit klassischen Stücken und weihnachtlichen Melodien.

Nikolaus Wilma  lehrte die Landfrauen, dass auch nach 43 Jahren unter bestimmten Umständen das ersehnte Geschenk noch vom Weihnachtsmann ausgeliefert werden kann......

Kuchen für die DKKH

Eine Ausstellung wird doch erst richtig "rund", wenn man das Gesehene bei Kaffee und Kuchen verarbeiten kann. Wenn dann der Kuchen noch von den Bünder Landfrauen gebacken wurde, bleiben die Impressionen sicher lange hängen. Während der ersten Bünder Modellbau Ausstellung haben die Landfrauen an beiden Tagen für das süße leibliche Wohl gesorgt und wurden dafür sehr gelobt.

Von den Einnahmen wurden dann am Sonntag während der Spendenrallye 200 € für die Deutsche Kinderkrebshilfe gespendet.