Familienaktion „Führung durch den Merfelder Bruch – die Pferde in freier Wildbahn“

Einen schönen Nachmittag haben wir am Freitag, dem 13. Mai 2022 mit unseren Kindern und Enkelkindern im Merfelder Bruch verbracht. Viel Interessantes über die Wildpferde hat die Försterin Frau Rövekamp erzählt. Schon seit Ewigkeiten befindet sich hier auf dem Besitz des Herzogs von Croy eine Wildpferdebahn, in der sich bis zu 400 Tiere ganz natürlich bewegen können. Weder bei Krankheiten, noch bei Geburten greift der Mensch ein. Nur in harten Wintern wird an einigen Stellen Heu zu gefüttert. Als Folge entstand eine widerstandsfähige Herde, die heut als letzte Wildpferdeherde Europas gilt. Neugierig waren nicht nur wir, sondern auch die Wildpferde waren sehr interessiert und kamen nah an uns heran. Zum Abschluss konnten sich die Kinder auf dem Spielplatz austoben und die Frauen eine Tasse Kaffee genießen.

 

 

Besichtigung der Gelsenwasser AG in Haltern

Bei schönstem Frühlingswetter, wie es vom Wasserwerk Haltern gewünscht wurde, radelten wir mit 13 Frauen von Seppenrade nach Haltern. Wir wurden herzlich von Anja Polti emfangen und über zwei Stunden mit dem Thema"Trinkwasser" fasziniert.
Das Wasserwerk Haltern der Gelsenwasser AG wurde 1908 erbaut und heute eines der grössten in Europa-ist Trinkwasserlieferant für rund eine Million Menschen sowie Gewerbe-und Industriebetrieben in mehr als 20 Kommunen im Ruhrgebiet und Münsterland.
Hier wird unter dem Motto gearbeitet: "So viel Natur wie möglich,so wenig Technik wie nötig."
Wir waren von der Größe, Sauberkeit und Akkuratheit beeindruckt. Es wurde uns nachvollziehbar gezeigt, wie direkt auf dem Wasserwerk aus oberflächen Wasser Trinkwasser gemacht wird. Zum Schluss konnten sich jeder von uns mit einem Glas Gelsenwasser erfrischen. Bei einigen kamen alte Schulerinnerungen von damaligen Besichtigungen auf. Und auch wie damals, durfte jede Frau ein Gelsenwasserglas nach Hause mitnehmen. Auf dem Rückweg wurde gemütlich entlang der Talsperre (Hullerner See) zu der Familie Lendermann geradelt, wo die erste Erdbeerbowle für dieses Jahr getestet und die nächsten Landfrauen Termine vorgemerkt wurden.

Jahreshauptversammlung am 2. April 2022

Im Moment hat Jeder von uns nur einen Wunsch-Frieden.
Auch für uns, die Seppenrader Landfrauen, ist das ein Herzenswunsch. So haben wir unsere Kaffeetafel in den gelbblauen Farben der Ukraine geschmückt und jeder Gast bekam eine eigene Friedenstaube.
Dieses Jahr durften wir Melanie Grothues von der Kreisebene begrüßen. Sie informierte uns über das Neuste aus dem Landes- und Kreisverband.
Besonders haben wir uns über unseren Bürgermeister, Ansgar Mertens, gefreut. Unsere Frage-Antwort-Runde war ein voller Erfolg. Wir haben einige private Dinge über unseren Bürgermeister erfahren und es wurden viele ernste Themen für Seppenrader angesprochen. Auf die Frage, was das Amt des Bürgermeisters besonders macht, hatte Mertens sofort eine Antwort parat: "Ein Interview wie Dieses". Man hat die Möglichkeit viel zu bewegen."
Das könnten wir auch über die Arbeit im Vorstand sagen:
"Man hat die Möglichkeit: zu lernen, freuen und um zu setzen."Wenn dein Herz diese Sprache versteht, dann melde Dich und probiere Dich bei uns aus.
Wir haben auch eine lobenswerte Spendensumme für die ukrainische Flüchtlingsarbeit in der polnischen Partnerstadt von Lüdinghausen Nysa von 1500,- (500,-Euro Mitglieder + 1000,-Euro aus der Vereinskasse) erzielt.
Es war eine harmonische Versammlung mit einem gemütlichen Ausklang.
 

"Emsflower" - Naturerlebnis mit allen Sinnen

Am 26.März 2022 sind 23 Teilnehmerinnen,  zur Familie Kuipers Unternehmen "Emsflower" nach Emsbüren angetreten und haben einige Stunden ihre Seele baumeln lassen.
Die Landfrauen waren besonders von der Produktionsbesichtigung beeindruckt, denn hier wird nichts dem Zufall überlassen: allerlei hochentwickelte Technologien für den Gemüse- und Blumenanbau, gute Wohn- und Arbeitsbedingungen, die neusten Technologien in Logistik und ein eigenes umweltfreundliches Energienaturholzkraftwerk, hat das Unternehmen zu bieten. Jeder fühlt sich hier wohl; ob Angestellte, Besucher oder Pflanzen.
Die Gemüseerträge sprechen von sich; von einer Tomatenpflanze werden etwa 20 kg Früchte geerntet, die auf kürzestem Weg im Gartencenter verkauft werden.
Echte Urlaubsgefühle kamen im Schmetterlingsgarten auf, wo zwischen grünen, exotischen Pflanzen unzählige, farbenfrohe Schmetterlinge flatterten. Nach einer kleinen Kaffeepause in dem hauseigenen Restaurant mit Panoramaausblick über das Spielparadies und den Tropengarten durften die Frauen in dem Einkaufszentrum stöbern. 
 

Landesweite Aktion zum Frühlingsanfang am 20. April 2022

Die Challenge haben wir gerne angenommen. Unser Motto war: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“. Wir haben uns um 9 Uhr mit unserer Jumping-Kursleiterin Wibke Maurer zum 10 minütigen Morgenfitness in unserem schönen Rosengarten getroffen. Die Gruppe war klein, weil viele von uns in Seppenrade die Corona Welle erwischt hatte. Wir waren uns alle einig, das frische Luft, eine schöne Umgebung, eine kompetente Trainerin und Sport eine super Mischung sind. Man hat sofort den Wunsch, das zu wiederholen.