Gedächnistraining

Im Oktober und November haben wir uns an drei Abenden mit Stephanie Rösmann zum Gedächnistraining getroffen.

In einer geselligen Runde haben wir Tipps und Anregungen bekommen, wie man sein Gedächnis auf "Trab" hält.

Sehr beliebt waren auch die vielen kleinen Spiele und Rätsel, zu zweit oder in der Gruppe.

Es waren sehr kurzweilige Abende, die allen viel Spaß gemacht haben.

Blumensträuße binden

Am 09. August 2018 haben wir mit 11 Frauen das Blumenfeld von Beatrix Stertmann in Nienberge besucht.

Sie hat uns einen kurzen Einblick in ihre Arbeit rund um das Blumenfeld gegeben.

Anschließend haben wir unter Anleitung der Floristin Andrea Schramm die Technik des Blumensträuße binden geübt.

 

Besuch der Fleischerei Hinkerohe-Groneick

Am 07.03 haben wir mit 17 Frauen die Fleischerei Hinkerohe und Groneick besucht.

Vom Fleischermeister Herr Bahr und von Herr Groneick wurde uns der Verarbeitungsprozess von den Schweinehälften bis zur Wurst erklärt und gezeigt.

Sehr interessante Eindrücke vermittelten auch die Schneide- und Verpackungsmaschinen.

Kühlhäuser und Räucherkammern wurden ebenfall besichtigt.

Beim anschließenden gemütlichen beisammensitzen wurden viele Wurstsorten probiert.

Neujahrs-Kaffee

27. Januar haben wir uns mit 25 Landfrauen zum gemütlichne Kaffee trinken an einer langen Tafel getroffen.

Unter der Leitung von Frau Halsband wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Jutta Richer gab den Vorsitz nach 16 Jahren ab. Für die viele Arbeit an dieser stelle noch mal ein dickes DANKE !

Ein neues Team für den Vorstand war schnell gefunden.

Ute Huesmann, Christiane Lütke Brintrup und Karin Overhues-Rauße teilen sich den Vorsitz.

Weiter im Vorstand sind Gisela Bartsch, Annette Post, Elisabeth Everding und Doris Ahlbrand.

Marzipan Manufaktur

Am 18.11.2017 haben 23 Frauen die Marzipan Manufaktur in Havixbeck besucht.

Die Familie Köster-Oberbeck leitet seit vielen Jahren das Kaffee im Sandsteinmuseum, zusätzlich stellen sie aus Marzipan und Schokolade Werbeprodukte für Firmen her.

Wir erfuhren vom Konditormeister einiges über Marzipan und Schokolade und deren Verarbeitung. Viele verschiedene Figuren entstanden vor unseren Augen.

Gestärkt mit Kaffee und leckeren Kuchen endete der interessante Nachmittag.

Skulpturentour 2017

Am 23.08.2017 haben wir uns unter der Leitung von Bärbel Kössendrup Skulpturen beim Skulpturen Projekt in Münster angeschaut.

Mit dem Fahrrad ging es in Roxel los zu einigen Skulpturen. Intesiv wurde über die Absichten der Künstler gesprochen.

Im Anschluss gab es ein Picknick zu dem jede etwas mitgebracht hat.

Reibekuchen essen

Am 18. August 2017 haben wir uns zum gemeinsamen Reibekuchen essen getroffen.

Partner und Freunde waren auch eingeladen.

In einer großen Pfanne wurde fleißig gebacken.

Alle Frauen haben ihre Lieblingsbeilage zu Reibekuchen mitgebracht, dadurch entstand ein sehr umgangreiches Büffet.

Hafenkäserei

Am 12. Mai 2017 sind wir gemeinsam zur Hafenkäserei in Münster am Hafen gefahren.

Nach einer etwa 1 stündigen Führung, mit viel Information über die Käseherstellung, durften wir dann auch verschiedene Käsesorten probieren.

Den Abend haben wir dann gemütlich am Hafen ausklingen lassen.

Wildpferde

Am 21.April 2017 haben wir die Wildpferde im Merfelder Bruch "besucht".

Nach einer kurzen Einführung durch die Forstoberinspektorin Frau Rövekamp, durften wir mit ihr gemeinsam ganz nah an die Herde. Die vielen Fohlen begeisterten besonders die Kinder.

Viele Fragen rund um die Tiere wurden gestellt, es war ein sehr schöner Besuch.

Bogenschießen

Wegen der großen Hitze im Juli, haben wir das Bogenschießen verschoben. Am 15. August konnten wir dann starten. Nach einer kurzen Einweisung und dem Austesten ob man Links- oder Rechts- Schütze ist, ging es an die Bögen. Viele Dinge müssen für einen guten Schuß beachtet werden. Unsere Lehrer standen uns immer zur Seite, was den Erfolg steigerte. Es war ein sehr schöner Tag.

Ein Pflegefall - Was nun?

Im März trafen wir uns im Pfarrheim Roxel mit zwei Mitarbeiterinnen vom Pflegedienst "Meinert". Eine Mitarbeiterin ist für den Bereich der Pflege zuständig, die andere Mitarbeiterin für die Einteilung und Arbeit im Hauswirtschaftlichen Bereich. Sie berichteten über ihre Arbeit und über die Hilfen für Menschen die Betreuung oder Pflege benötigen. Sie informierten über die Leistungen der Pflegekasse und über Zuschüsse für Hilfs-und Pflegemittel. Auch über Zuschüsse für nötige Umbaumaßnahmen informierten sie uns.