Besichtigung Pilzhof Stuckmann und Bad Salzuflen

Pilze gibt es nicht nur im Wald Am 10. Oktober machte sich bei schönstem Oktober eine gutgelaunte Landfrauentruppe auf den Weg von Unna nach Bad Salzuflen zum Pilzhof der Familie Stuckmann. Dort werden seit 2014 Edelpilze angebaut. Ingeborg Schlawig-Stuckmann erklärte den Besuchern, wie sie auf die Pilzzucht kamen und wie es inzwischen in großem Maßstab funktioniert. In den ehemaligen Schweineställen und einer eigens errichteten Halle werden das Substrat gemischt, Pilzkulturen unter Reinraumbedingungen eingeimpft und unter genau vorgegeben Klimabedingungen kultiviert. Rund ein Dutzend Mitarbeiter kümmern sich um Aufzucht und Ernte der Pilze, hauptsächlich Kräuterseitlinge und die Verpackung zur Vermarktung an die Kunden. Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung gab es auf der nett hergerichteten Deele ein Pilzbüffet mit Suppe, Salat und einer leckeren Quiche aus den hofeigenen Pilzen. Auch für zuhause konnte ein Körbchen mitgenommen werden. Im Anschluss ging es mit dem Bus ins benachbarte Bad Salzuflen zu einer Stadtführung und einem abschliessenden Kaffeetrinken im Sonnenschein vor den Gradierwerken.

 

Parlamentarischer Abend der LandFrauen 19. September 2018 in Düsseldorf

von links: Susanne Pante, Susanne Schneider,Birgit Schulte

Die Anzahl der Frauen im Landtag schoss am 19. September 2018 in die Höhe. Statt der derzeitigen Frauenquote in Düsseldorf von 27,6 % lag sie kurzzeitig bei stolzen 65 %. Weit über 100 Landtagsabgeordnete sind der Einladung des Rheinischen LandFrauenverbandes (RhLV) und des Westfälisch-Lippischen LandFrauenverbandes (wllv) zum Parlamentarischen Abend am 19. September gefolgt. Landtagspräsident André Kuper unterstrich in seiner Begrüßung den Stellenwert der LandFrauenverbände als größtes Bildungsnetzwerk auf dem Land.

60.000 organisierte LandFrauen in Nordrhein-Westfalen entsandten 85 Vertreterinnen aus allen Städten und Kreisen zum persönlichen Austausch mit ihren Abgeordneten. Für den Kreisverband Ruhr-Lippe sind die LandFrauen Susanne Pante und Birgit Schulte nach Düsseldorf gereist, um mit ihrer Abgeordneten Susanne Schneider ins Gespräch zu kommen.

Das ehrenamtliche Engagement ist die treibende Kraft auf dem Land, das eine lange und bewährte Tradition hat, denn „frage nicht, was der Staat für Dich tun kann, sondern frage, was Du für den Staat tun kannst“ erklärt RhLV Präsidentin Margret Voßeler das „LandFrauen-Gen“.

Es geht den LandFrauen um das Leben und Arbeiten auf dem Land, um die täglichen Herausforderungen im Alltag - heute und morgen. Denn „wir sind davon überzeugt, dass die Zukunft auf dem Land von Frauen abhängig ist“ betont wllv Präsidentin Regina Selhorst. Care Arbeit, Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft und natürlich die dauerhafte Erhöhung des Anteils der Frauen in der Politik waren nur einige Themen, die an diesem Abend angeregt zwischen den LandFrauen und Abgeordneten diskutiert wurden. Die Wertschätzung von Lebensmitteln konnte gleich praktisch erlebt werden, dank des vielfältigen Kürbis-Buffets des LandFrauenservice aus dem Münsterland.

Deutscher LandFrauentag in Ludwigshafen 4. Juli 2018

Dülmen, Datteln, Lünen und Olpe, so hießen die Zustiegsorte bei der 3-tägigen Reise zum deutschen Landfrauentag in Ludwigshafen. Und so machte sich eine bunt gemischte, gut gelaunte Truppe auf den Weg. In Limburg gab es eine Stadtführung, bevor es zu einer Weinprobe und Vesper zu einer jungen Winzerfamilie ging. Tag 2 stand unter dem Motto „Veränderung wagen. Vertrauen festigen“ zum 70. Geburtstag des deutschen Landfrauenverbandes. In der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen konnte Brigitte Scherb, die Präsidentin, fast 3000 LandFrauen aus ganz Deutschland begrüßen. Grußworte kamen von der Ministerpräsidentin aus Rheinland Pfalz, Malu Dreyer, der Oberbürgermeisterin von Ludwigshafen, Jutta Steinruck und Joachim Ruckwied, dem Präsidenten des deutschen Bauernverbandes. Eine Talkrunde beschäftigte sich mit den „Herausforderungen Landfrauen gestern und heute“ und Cathrina Claas-Mühlhäuser, Schirmherrin und Vorsitzende des Claas Aufsichtsrates zeichnete die Unternehmerinnen des Jahres aus. Nach der Mittagspause wurden die LandFrauen des Jahres ausgezeichnet. Franziska Giffey, die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sprach in einer Videobotschaft aus Berlin. „Pionierinnen: Veränderung wagen“ stellte Frauen in Männerpositionen vor. Nach einem Zukunftsausblick des DLV sprach die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner und sicherte Unterstützung zu. Brigitte Scherb ehrte die Präsidentin des Landfrauenverbandes Pfalz mit der goldenen Ehrenbiene. Ilse Wambsganß sprach dann auch das Schlusswort dieser Veranstaltung, die wieder einmal das Besondere der Landfrauen gezeigt hat: das Zusammengehörigkeitsgefühl, die politische Interessenvertretung und das Netzwerken. Landfrauen sind eine starke Gemeinschaft mit einer Schwäche fürs Land! Am dritten Tag ging es nach einem Frühstück im Hotel am Rhein entlang mit Stopps am Niederwalddenkmal und in Koblenz zurück nach Hause. Beatrix Holle

Pumps@Bauernhof auf dem Hof Möller in Hamm-Heessen

Herzlichen Glückwunsch dem neugewählten Team und wir wünschen den ehemaligen Mitgliedern viel Freude.

pdf

Herzlichen Glückwunsch dem neuen Vorstand aus Schwerte

Vorstand Selm-Bork-Cappenberg

Herzlichen Glückwunsch dem neu gewählten Vorstand und vielen Dank den ehemaligen Mitgliedern für ihre Arbeit.

pdf

Wiescherhöfen-Weetfeld

Herzlichen Glückwunsch dem neu gewählten Vorstand und wir bedanken uns bei den ehemaligen Mitgliedern. pdf

Zeitungsbericht aus den Ruhr-Nachrichten

Zeitungsbericht aus dem Westfälischen Anzeiger

Stimmgewaltig. Mitbestimmend. Mittendrin.

Das ist das Motto der Aktionstage 2017 und so konnten Birgit Schulte und Heike Backhaus beim Frühlingsempfang der beiden Kreisverbände Ruhr-Lippe und Märkischer Kreis/ Ennepe-Ruhr/ Hagen am 25.04. in der Rohrmeisterei Schwerte rund 350 stimmgewaltige LandFrauen begrüßen, um mit der ausgebildeten Pianistin und Sängerin Katrin Höpker einen fröhlichen Abend zu verbringen. Quer durch alle Genres und Jahrzehnte präsentierte sie eine mitreißende Mischung bekannter Lieder und Songs, und holte die Landfrauen von Ihren Stühlen. Auf dem Höhepunkt der guten Laune nutzten die Gäste die in der Bundesaktion geplanten Klatschpappen, um mit Stimme und Händen, ihren Anliegen Gehör zu verschaffen. Stimmgewalig, mitbestimmend, mittendrin! Ein Erlebnis mit Gänsehaut….und unter www.Landfrauen.info/mitmachen/aktionstage  demnächst im internet

Ebenso gibt es einen Bericht im "blickwinkel" in Schwerte.
http://blickwinkel-schwerte.de/frau-hoepker-gewaltige-stimmen-gewaltige-stimmung/

Bericht in der Schwerter Zeitung

 

 

Frühjahrsarbeitstagung im Hofcafe Frömern

Etwa 40 LandFrauen trafen sich im Hofcafe Frömern zur Frühjahrsarbeitstagung. Susanne Pante berichtete von  der Landesvertreterversammlung in Hardehausen, dort gab es viele Neuigkeiten. Annette Höfinhoff legte den Geschäftsbericht und den Kassenbericht vor, zwischendurch stärkten sich die Damen mit Kaffee und Kuchen.

Öffentlichkeitsarbeit

Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit des

landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe

  • Kontakte zu Schulen, Kindergärten und Kirchen
  • Präsentation auf Bauernmärkten und Hoftagen

 

Ansprechpartnerin:

Brigitte Elsermann, Fon: 0 23 83 / 5 04 29, Fax: 0 23 83 / 91 99 79

 

  

 

 

landaktiv

Der Landfrauenservice - l a n d a k t i v - bietet landwirtschaftliche Produkte und kreative Service-Angebote aus unserer Region.

 

Ansprechpartnerin:

Jutta Sucker, Fon: 0 23 03 / 25 50 95, Fax: 0 23 3 / 25 64 33