Nachrichten/Archiv

Fachgespräch mit Christina Schulze Föcking - Auftakt zur künftigen Zusammenarbeit ist gemacht!

21.07.17 Kurz nach dem Amtseintritt von Christina Schulze Föcking nahmen die Präsidentinnen und Vize-Präsidentinnen der nordrhein-westfälischen LandFrauenverbände die Arbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz auf.


Unter dem Leitthema „Wertschätzung von Lebensmitteln“ tauschten der wllv und der RhLV am Donnerstag (20.07.2017) ihre Positionen mit der neuen Ministerin aus.

Schwerpunkt des Gespräches war neben der Intensivierung des Erzeuger-Verbraucher-Dialoges zudem die Stärkung der Ernährungsbildung von Kindern und Jugendlichen. Nach einem ersten Treffen des gegenseitigen Kennenlernens werden die beiden Verbände nun in eine intensive, fachliche Zusammenarbeit mit dem Ministerium einsteigen.  

Foto (v.l.n.r.): Petra Bentkämper, WLLV-Vizepräsidentin, Regina Selhorst, WLLV-Präsidentin, Ministerin Christina Schulze Föcking, Margret Voßeler, RhLV-Präsidentin und Jutta Kuhles, RhLV-Vizepräsidentin

Bildnachweis: Umweltministerium