Jahreshauptversammlung 2018

Stabwechsel an der Spitze – neues Team

Jahreshauptversammlung des Landfrauenverein Velen-Hochmoor

 

Rückblick , Neuwahlen und Vorschau standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung , zu der sich der Landfrauenverein Velen-Hochmoor getroffen hat. Rund 55 Teilnehmer konnte die Teamsprecherin Marietraud Menert dazu in der Gaststätte „Coesfelder Tor“ begrüßen.

Rückblick

Anschließend ließ sie die Aktionen des vergangenen Jahres Revue passieren. Die zahlreichen Veranstaltungen wie etwa der Landfrauenkarneval, Wintergang, Grillabend, Komödienbesuch im Vennehof, Pättkestour, Landfrauenmesse, Lichterabend und den besinnlichen Adventsnachmittag haben eine gute Resonanz gefunden. Finanzen Den Kassenbericht präsentierte die Kassiererin Gerda Schlautmann . Auf Vorschlag der Kassenprüferin erteilte die Versammlung dem Vorstand Entlastung. Für die ausscheidene Kassenprüferin Michaela Korff wurde Gisela Brockhaus gewählt.

Wahlen

Magrit Kuck, Geschäftsführerin der Kreislandfrauen, leitete die Wahlen. Nach 20 Jahren Vorstandsarbeit, davon 8 Jahre Jahre als Teamsprecherin , legte Marietraud Menert ihr Amt nieder. „ Es waren tolle Jahre , aber es wird Zeit für neue Ideen und frischen Wind Platz zu machen“, meinte sie. Auch Julia Gerwing wollte nach 16 Jahren Vorstandsarbeit, davon 8 Jahre als Internetbeauftragte, sich nicht mehr aufstellen lassen. Mit ihr stellten aus dem erweitertertem Vorstand Annette Gerotzke , Christa Niehues und Gerlinde Größbrink ihre Ämter zur Verfügung. Teamwahl stand in diesem Jahr im Vordergrund, denn nur als TEAM kann man funktionieren. Inge Oenning-Niehues, Monika Koppers und Gerda Schlautmann bilden den geschäftsführenden Vorstand. Ergänzt wird dieser von Doris Sanders, Kathrin Jünck, Inge Polte und den neu gewählten Michaela Korff und Hildegard Stölle im erweitertem Vorstand. Frau Kuck wünschte den Gewählten eine gute Zusammenarbeit und den Ausgeschiedenen noch viel Zeit, das Jahresprogramm in Ruhe genießen zu können.

Termine aus Kreisebene

Jahreshauptversammlung der Kreislandfrauen findet am Donnerstag, den 22. Februar 2018 ab 14:00 Uhr im Haus Terhörne (Südlohn) mit Willibert Pauels, Diakon und „Bühnenclown“ aus Köln , statt. Er referiert über das Thema „ Kirche – Karneval - Klinik - von der heilenden Kraft der anderen Perspektive . Das Kreislandfrauenforum, welches wieder restlos ausgebucht ist, findet für die Velener Landfrauen, die eine eine Karte erwerben konnten, am Dienstag, 13.03.2018 statt. Weitere Angebote des Kreises und selbstverständlich auch des Ortsverein entnehmen Sie aus dem Programmhefte oder unter www.wllv.de. Es lohnt sich immer wieder dort rein zu schauen.

Medienarbeit

Der Landfrauenverein Velen – Hochmoor ist im Begriff eine eigene App zu erstellen. Eine Facebook Seite wurde hierzu erstellt. Wenn die App soweit ist, dass sie heruntergeladen werden kann, wird dann noch bekannt gegeben.

Thema der Jahreshauptversammlung

Im Anschluss referierte Marlies Osterkamp zu dem Thema DEMENZ, - was verbirgt sich dahinter und was bedeutet es für die Angehörigen? Sehr anschaulich erklärte sie, welche Formen der Erkrankung es gibt, wie sie sich entwickelt und wie Demenzerkrankte ihre Umwelt wahrnehmen. Darüber hinaus gab sie auch noch Tipps aus der Praxis für den Umgang mit Erkrankten. Der Vortrag würde von den Anwesenden mit viel Applaus honoriert.

Vorschau

22.02.2018 Kreisjahreshauptversammmlung, 14:00 Uhr Haus Terhörne, Südlohn, Anmeldungen hierfür nimmt noch Marietraud Menert , Tel.: 1696 entgegen 08.02.2018 , 18:11 Uhr Landfrauenkarneval , restlos ausverkauft, Warteliste !!

Text: Monika Koppers

Weitere Bilder in der Bildergalerie

Zum Besuch im Reich der Lichter

Am 19. 09 war es soweit, wir haben eine kleine, aber sehr interessante Fahrt gemacht. Diesmal war  die Stadt Borken als Ziel genannt. Es hieß, es soll ganz viel Lichter geben.... Angefangen zu leuchten, hat schon im Bus , als wir eine oder zwei oder drei Flaschen Prosecco leer gemacht haben. Aber was soll, ein bißchen Spaß muß sein. Angekommen und ganz nett von Ulla begrüßt, gingen wir alle auf Entdeckungsreise. Man hörte nur: " Boahh, hast du das gesehen, schööön, dat muß ich auch machen, unbedingt" Wir waren begeistert....

Danach kam noch Zwiebelkuchen und Federweisser. Es war nicht leicht ruhig zu bleiben und so entstanden immer mehr lustige und informative Gespräche über Garten, Lichter, Blumen und wie heisst denn diese Staude mit den blauen Blüten???? ( Info noch mal an alle: Sedum ist die fette Hähne, die jeder kennt)

Weitere Bilder in der Bildergalerie

 

Textautor: Julia Gerwing

Trecker Treck 2017 Wir waren dabei

Wenn die Landjugend Hilfe braucht, kommen die Landfrauen gerne!

Alle Jahre wieder kommt der Trecker Treck. Diesmal brauchten die Mädels und die Jungs von KLJB eine kleine Unterstützung beim Kaffee- und Kuchenverkauf. Mit guter Laune und Humor haben die Landfrauen fast 30 Kuchen und Torten, unzählige Portionen frischgemachter Waffeln und ein Pröbstingsee voll Kaffee verkauft. Zum Schluss brauchten Moni und Julia nur etwas FLEISCH. Da wurde schon das Kuchenmesser zum Steak schneiden benutzt.....

 

 

Textautor: Julia Gerwing

Weitere Bilder in der Bildergalerie

Besuch bei der Biene

In diesen Jahr waren die Landfrauen zum Besuch bei der Biene in Gescher eingeladen. Getroffen haben wir uns in Velen und von da aus wurde weiter Richtung Gescher geradelt. Nach einem Stop im Cafe & Drive ging es weiter zum Imkermuseum, wo der Bienenkönig Herr Kreilkamp die Damen mit seinem Bienenvolk bekannt machte. So vielen fleißigen Bienen an der frischen Luft bei der Arbeit zuzusehen machte dermaßen hungrig dass es danach direkt zum Wirtshaus Rappers nach Velen zurück ging. Dort fand der Tag bei einem leckeren Essen seinen gelungenen Abschluß. Es wurde gemunkelt, dass einige Teilnehmerinnen eine Patenschaft für Bienen übernommen haben ;-)))

 

 

Textautor: Julia Gerwing

Weitere  Bilder in der Bildergalerie

Theaterbesuch im Vennehof

Manchmal ist es gar nicht so einfach ein Thema zu finden, wobei alle mitmachen wollen. Oder es ist für alle so interessant, dass alle sich beteiligen wollen. Wir, Menschen, sind schon unterschiedlich...

Als wir vom Vorstand uns überlegt haben einen Theaterbesuch anzubieten, waren wir auch nicht so sicher, ob es gut wird. Wir wollten aber nicht zum Musical oder Zirkus (das hat jeder von uns schon zuhause). Wir wollten etwas zum Nachdenken haben, etwas was nicht sofort vergessen wird, etwas, was uns von dem Trubel und Alltagsleben ablenkt, uns noch einmal zeigt, was wichtig ist.

Das Stück hieß "Hundert Quadratmeter" und hat wenig mit Mathe zu tun. Immobilien- oder Wohnungskauf ist schon näher dran, aber nicht das Top-Thema. Es geht um das Leben einer Frau, was eigentlich schon gut geregelt ist, Job, Familie, verheiratet etc. Aber nur eigentlich.... Tatsächlich oft ist eine Begegnung oder eine Bedingung im Kaufvertrag, was zuerst als Hindernis erscheint, für uns nichts anderes als Hilfe oder Unterstützung. Oder ein Neuanfang. Man muss nur die Augen offen haben und bereit zu sein mitzumachen. 

Es kann interessant werden. So wie bei uns Landfrauen...

Textautor: Julia Gerwing

Weitere Bilder in der Bildergalerie

Landfrauen können auch grillen;)))

Dass die Landfrauen gut kochen können wissen alle schon. Dass wir als Frauen uns beim Grillen nicht verstecken sollen, mußte noch bewiesen werden. Und das wurde es.........

Am 27.April auf dem Hof Familie Jünck traten 30 tapfere Frauen und ein Mann (hauptsächlich als und nur als Unterstützung für's  Feuermachen) diese Herausforderung an. Mit Erfolg!!!

Ein leckeres Essen, saftige Fleischstücke mit unterschiedlichen Geschmaksrichtungen,Salate, die Geschmackknospen zumexplodieren brachten und ein süffiges Wein, das alles ergab ein gelungenen Abend in einem gemütlichen schönen Ambiente.

Vielen Dank an Dagmar, Christa, Kathrin.

Das war Spitze!!!

 

Textautor: Julia Gerwing

Weitere Bilder in der Bildergalerie

Lanfrauenkarneval 2017

Volle Hütte bei Büld

Zu umfangreich war das Jubiläumsprogramm der Landfrauen am Donnerstag in der rappelvollen Gaststätte Büld. Zum 40-jährigen Bestehen hatten die Organisatorinnen ein tolles, mehr als dreistündiges Karnevalsprogramm geplant, das die zahlreichen Besucherinnen in großartige Feierlaune versetzte. 

Es folgte Tusch auf Tusch und eine Rakete nach der anderen. Das Prinzenpaar kam mit Tanzmariechen  zu Besuch. Maria Finke, Marlies Osterkamp und Feuerwehrmann Werner Elsing sowie Ruth Rosker gingen in die Bütt. Von harmlos bis deftig war bei der Witzparade alles vertreten. Mit seinen Partyliedern brachte Reinholt Kleinemühl die Weiber zum ausgelassenen Mitsingen und Schunkeln.

Aber die Vorstandsfrauen müssen sich auch nicht verstecken. Monika Koppers und Julia Gerwing führten eine Joga-Nummer auf, wobei sie genüsslich über ihre Ehemänner gelästert haben. Gerda Schlautmann begeisterte als " Pussy von Trump". Mit den "Traumtänzer aus Gescher" wehte die nötige Prise Testosteron in den Saal.

Danach wollte alle nur tanzen und tanzen und tanzen.....

 

Textautor: Peppenhorst & Gerwing

Weitere Bilder in der Bildergalerie

 

 

Wintergang 2017

24 tapfere Landfrauen, davon 4 aus Ramsdorf, machten am 27 Januar einen Wintergang. Dank regelmäßigen Pausen, wobei man die Möglichkeit hatte sich von innen aufzuwärmen und gute Laune, wofür wir, Frauen, bekannt sind, hatten die Teilnehmerinnen viel Spaß. Umso besser schmeckte die Gulaschsuppe mit Brot und Kräuterbutter bei Kerkfeld in Hochmoor.

 

Textautor: Julia Gerwing

Weitere Bilder in der Bildergalerie

Jahreshauptversammlung 2017

 

Rückblick und Vorschau standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung, zu  der sich der Landfrauenverein Velen-Hochmoor getroffen hat. Rund 50 Teilnehmer konnte die Teamsprecherin Marietraud Menert dazu begrüßen.

Rückblick  Anschließend ließ sie die Aktionen des vergangenen Jahres Revue passieren. Die zahlreiche Veranstaltungen wie Landfrauenkarneval, Naturbretter bemalen,Kreislandfrauenforum,Pättkestour, Landfrauenmesse, Erntedankfeier, Kochabend und den besinnlichen Adventsnachmittag haben eine gute Resonanz gefunden. 

Finanzen Der Kassenbericht präsentierte die Kassiererin Gerda Schlautmann. Auf Vorschlag der Kassenprüferin erteilte die Versammlung dem Vorstand Entlastung. Für die ausscheidene Kassenprüferin Marion Denne wurde Maria Sundrum gewählt

Termine aus Kreisebene  Regina Schulte Icking, Mitglied des Kreisvorstand,bedankte sich bei den Vorstandsmitglieder der Landfrauen Velen-Hochmoor für ihr Engagement und informierte über Veranstaltungen auf Kreisebene.  Die Jahreshauptversammlung des Kreises findet am Mittwoch, 08. Februar ab 14:00 Uhr im Haus Terhörne (Südlohn) mit Privatdozent und Buchautor Dr. med. Volker Busch statt. Er referiert über das Thema "Glück ist keine Glückssache - die Psychologie gelungenen Lebens...".

Das Kreislandfrauenforum, welches wieder restlos ausgebucht ist, findet für die Velener Landfrauen, die eine Karte erwerben konnten,am Dienstag, 28.03.2017 statt. Für die Fahrt zum Tropical Islands (Berlin) und zur Kreisfahrradtour sind noch Plätze frei. Anmeldungen zum Gartenfahrt werden ab Februar angenommen. Weitere Abgebote des Kreises und selbstverständlich auch des Ortsverein entnehmen Sie aus dem Programmheft oder unter www,wllv.de. Es lohnt sich immer dort rein zu schauen. 

Thema der Jahreshauptversammlung 40 Jahre Landfrauenkarneval, unser früheres Ortsvorstandsmitglied Ursula Jünck hat aus 40 Jahren Film- und Bildermaterial einige Fotos gezeigt, die so manchen Teilnehmer zum Schmunzeln verleiten lassen hat. Dies hat gezeigt, dass der Landfrauenkarneval noch immer ein großes Event für den Ortsverein ist

Vorschau 27.01.17 Wintergang, diesmal mit  Anmeldung bei Inge Polte. Tel.: 4467

                08.02.17 Kreisjahreshauptversammlung, 14:00 Uhr Haus Terhörne, Südlohn

                               Anmeldung hierfür nimmt Marietraud Menert, Tel.: 1696 entgegen

                23.02.17 18:11 Uhr Landfrauenkarneval ausverkauft

                               >>>>Falls jemand, der eine Karte (sind mit Namen beschriftet) für den Landfrauenkarneval ergattern konnte, nicht kann, bitte diese nicht einfach  weitergeben, sondern an Marietraud Menert zurück geben, da noch einige Leute auf der Reserveliste stehen

Textautor: Monika Koppers

Weitere Bilder in der Bildergalerie

Adventsfeier am 29. November

Erstes Treffen in neuer Location

Am 29. November trafen sich 32 Landfrauen im Pfarrheim Hochmoor zum Adventskaffee.

Jurgen Schulze Hering hat als Gäste 2 junge Damen mitgebracht, Maria Kreilkamp und Lena Buskasper. Die beide Jugendliche erzählten von ihren Erlebnissen beim Weltjugendtag in Polen. Viele Fragen rund um das Thema "Barmherzigkeit" konnten besprochen werden. Weihnachtliche Stimmung wurde durch die schöne Dekoration unterstrichen, die im Vorfeld von den Vorstandsmitgliedern liebevoll hergerichtet wurde.

Textautor: Julia Gerwing

Weitere Bilder sind in der Bildergalerie

Der perfekte Mädelsabend

Unter der Motto" der perfekte Mädelsabend" wurde am Mittwoch den 09.11.16 mal wieder was leckeres gekocht.

Zehn Mitglieder und vier (noch)Nichtmitglieder trafen sich in der Küche der Abraham-Frank-Sekundarschule mit Dagmar Overkamp. Sie hatte tolle Rezepte  mitgebracht. Beim Schnibbeln und Kochen gab es viel zu erzählen und auch zu lachen. Danach saßen alle am gedeckten Tisch und ließen sich das leckere Essen schmecken. Dagmar beantwortete gerne noch Fragen zu den Rezepten.

Obwohl die Heizung defekt war, hatten wir alle einen schönen Abend.

Textautor: Inge Polte

Weitere Bilder sind in der Bildergalerie

Radtour der Landfrauen

Am 23. August trafen sich 20 Frauen an der Realschule Velen-Ramsdorf zur diesjährigen Radtour. Bei angenehmen 23 Grad und Sonnenschein führte der Weg nach Bahnhof-Reken. Gut gelaunt (es gab ja was gegen Durst) erreichten alle (!-Durst hatten viele) das Iglo-Werk.

Dort wurden wir von einer netten Iglo-Mitarbeiterin begrüßt. Nach dem wir einen Kurzfilm gesehen und das Werk besichtigt hatten, gab es eine leckere Mahlzeit. Danach führte eine Busfahrt zu den Anbaufeldern. Zum Schluss gab es noch ein Eis.

Mit vielen neuen Informationen über Spinat und Co fuhren wir zur Eislounge nach Maria Veen.

Auf dem Nachhauseweg waren sich alle einig, dass es ein schöner Nachmittag war.

Bastelkurs 2016

Dieses Jahr haben wir uns was anderes überlegt. Wer hat noch Lust auf Kränze binden, Gestecke zusammenstellen und Blumen dekorieren?

Das hatten wir doch schon so oft.... "Wir können selber die Blumen malen"-haben wir gesagt.

Wir sind künstlerisch begabt!

Die Gerichtsverhandlung bei Büld

Die diesjährige Weiberfastnacht stand unter dem Motto: "Wofür brauchen wir die Männer?" Diese Frage beschäftigt die Frauenwelt ja schon sehr lange. Viele männliche Artgenossen stellten sich bei Büld in Velen dem hohen Gericht der Frauen und brachten zahlreiche Vorträge um die anwesenden positiv einzustimmen. Durch Tanzversuche, die mit körperlichen Anstrengungen verbunden waren und frauenfreundlichen Witzen versuchten die Männer mit dem Programm der Frauen mitzuhalten, was wie man sich denken kann gar nicht so leicht war.

Die Staatsanwaltschaft der Frauen legte die Messlatte ( schwerwiegende Argumente ) sehr hoch. Die Tanzmariechen versuchten zu schlichten, der Karnevalsprinz verweigerte jegliche Aussage und machte von seinem Schweigerecht Gebrauch. Verbliebene Differenzen wurden durch gute Stimmung und einen hauch von Alkohol weggespült, so dass es nicht zu einer Eskalation kam. Am Ende waren sich alle einig, dass die Rippenspender wohl eine bestimmte Position im Frauenleben einnehmen dürfen, die aber optional und zweckmäßig, sinnvoll und bedürfnisorientiert, vorteilhaft und bestimmt festgelegt werden muss. Weitere Bilder in der Bildergalerie

Jahreshauptversammlung 2016

Rückblick und Vorschau standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung, zu der sich der Landfrauenverein Velen-Hochmoor getroffen hat. 54 Teilnehmer konnte die Teamsprecherin Marietraud Menert dazu begrüßen.

Anschließend ließ sie die Aktionen des vergangenen Jahres Revue passieren. Die zahlreichen Veranstaltungen wie Landfrauenkarneval, Brotbackkurs, Kreislandfrauenforum, Pättkestour, Landfrauenmesse, Erntedankfeier, Kochabend, besinnlicher Adventsnachmittag und einen Feuerzangenbowleabend gemeinsam mit den Ramsdorfern Landfrauen haben eine gute Resonanz gefunden. Einen Stand hatten die Landfrauen am Familientag der Stadt Velen, der anlässlich der 1125 Jubiläum stattfand, betreut. Dort haben sie gemeinsam mit anderen Vereinen 1500,00€ eingenommen. Dieses Geld wurde dem Projekt 30 (aus Rhede), das junge Menschen unterstützt, die nach schweren Schicksaalschlägen auf die Hilfe Anderer angewiesen sind, gespendet.

Nach dem geselligen Frühstück informierte Magret Hüske, Mitglied des Kreisvorstandes, über Veranstaltungen auf Kreisebene im neuen Jahr. Die Jahreshauptversammlung des Kreises, findet am Donnerstag, den 18.02.2016 im Haus Terhörne (Südlohn) mit der gebürtigen Irakerin Parvin Hemmecke-Otte , die in den 80er Jahren nach Deutschland gekommen ist, statt. Sie spricht über das Thema : „Frauen zwischen zwei Kulturen“ . Das Kreislandfrauenforum ist wieder restlos ausgebucht. Velener Landfrauen, die dafür eine Karte ergattern konnten, sollen sich den Donnerstag, den 03.03.2016 schon einmal vormerken. Karten kommen etwas später. Für die 2. Pättkestour , Fahrt nach Cuxhaven und Nordic Walking -Tour sind noch einige Plätze frei. Weitere Angebote des Kreises und selbstverständlich auch des Ortsverbandes entnehmen sie aus dem Programmheft oder unter www.wllv.de. Es lohnt sich immer wieder dort rein zu schauen. Den Kassenbericht präsentierte Kassiererin Gerda Schlautmann. Die Kasse wurde von den beiden Kassenprüferin für sehr gut empfunden und erteilten ihr und dem Vorstand Entlastung. Für die ausscheidene Kassenprüferin Kornelia Walier wurde Michaela Korff gewählt.

Zu unsrem diesjährigen Thema der Versammlung „Handbremse im Kopf lösen – wie kann ich Neues als Chance nutzen, und in meinem Alltag integrieren?“, referierte Frau Monika Bone, Beraterin, Trainerin und Coach, aus Velen. Sie präsentierte theoretische und praktische Herangehensweisen an das Thema z. B. sollten die Anwesenden eine Blume malen. Sehr viele haben eine rote Blume gemalt, weil das „immer“ schon so war. Sie hatte auch ein Glas dabei, wo Glücksmomente des Jahres 2016 reinkommen. Diese werden dann Neujahr 2017 wieder herausgenommen. Vielleicht für viele ein Anfang. Somit habe sie die Landfrauen eingeladen, die neuen Erkenntnisse im Alltag auszuprobieren. Vorschau: 21.01.16 Bürgermeisterwahlkandidaten stellen sich vor, 19.30 Uhr Gaststätte Rappers 04.02.16 Landfrauenkarneval, 18:11Uhr bei Büld 18.02.16 Kreisjahreshauptversammlung, 14:00Uhr Haus Terhörne, Südlohn, Anmeldungen hierfür nimmt Marietraud Menert Tel.: 1696 gerne entgegen Weitere Bilder in der Bildergalerie