Nachrichten/Archiv

Ihnen fehlen die Worte ... Das möchten Sie ändern?

22.10.19


Wenn durch schwere Schicksalsschläge die Welt auf den Kopf gestellt wird, ist es wichtig, mit den Menschen in den betroffenen Familien zu sprechen. Das Seminar „Gesprächsführung nach traumatischen Ereignissen“ von der SVLFG vermittelt praktisch anwendbares Wissen für Gespräche mit traumatisierten Personen aus dem dörflichen, nachbarschaftlichen oder auch aus dem eigenen verwandtschaftlichen Umfeld. Die Seminar-teilnehmer lernen, wie mit Menschen in schwierigen Lebenslagen umgegangen werden kann.

 

ACHTUNG: Die SVLFG bietet das Seminar vom 28. - 29.01.2020 im Flussbett-Hotel Gütersloh exklusiv für die LandFrauen an. Bis Ende Oktober sind unsere Plätze noch reserviert, danach werden sie für andere Gruppen freigegeben.

 

Die Teilnehmer müssen Mitglieder in der SVLFG sein und bezahlen die eigene An- und Abreise bzw. zusätzliche private Getränke, die nicht in der Pauschale enthalten sind.

 

Das Seminar zur „Gesprächsführung nach traumatischen Ereignissen“ richtet sich insbesondere an Personen, die aufgrund ihrer sozialen Kompetenz und ihres ehrenamtlichen und/oder beruflichen Engagements Kontakt mit traumatisierten Menschen haben

 

Anmelden können Sie sich bei Christine Leicht, SVLFG: Telefon: 0561 785-16381 oder per eMail: Christine.Leicht@svlfg.de