Wein und Fleisch - die etwas andere Weinprobe

Dass nicht nur Bier zu Gegrilltem schmeckt, erlebten wir mit 14 Teilnehmerinnen im Weinhaus Hamm-Frielinghausen in Velmede.

Gustav Frielinghausen präsentierte uns 10 (!) verschiedene Weine. Dazu zauberte er uns Leckeres auf dem Grill sowie hausgemachte Dipps und Salate. Zu fast jedem Wein wusste er eine kleine Anekdote zu erzählen. Bei dem gegrillten Fleisch handelte es sich um Fleisch, das sonst eher in der Wurst verarbeitet wird: Onglet = Nierenzapfen, Skirt-Steak = Zwergfell, Teres Major = aus der Schulter .. allesamt reine Delikatessen. Ein gegrillter Camembert rundete einen feucht-fröhlichen Wein-Grill-Abend ab.

Malen - eine kleine Kunst für jedermann

Habt ihr schon mal ein Bild an nur einem Abend gemalt und ward dann stolz, erstaunt, zufrieden, dass euch das gut gelungen ist?

Möglich ist das im Atelier von Annemarie Schulte in Herdringen. Unter ihrer Anleitung entstanden Schritt für Schritt unsere Bilder - trotz des gleichen Motivs sehr individuell .. auch das Malen eines weiteren Motivs gelingt durchaus ..

mehr dazu in unserer Bildergalerie

LandFrauen Frühstück

Sonniges Wetter, eine wunderschöne Aussicht auf den Hennesee und gespannte Erwartung auf unser neues Programm lockte 65 LandFrauen zum Frühstück ins H1.

Nach einer launigen Begrüßung durch Verena, lud Trudi mit einem kleinen Frühstücksgedicht zum gemeinsamen Frühstück ein. Die Vorstellung des Programms durch unser Vorstandsteam schloss sich an und weckte die Vorfreude auf ein wenig mehr Normalität. Immer unter den geltenden Bedingungen, schauen wir positiv nach vorne und wenn uns keine neue Welle erwischt, hoffen wir, unsere geplanten Veranstaltungen durchführen zu können.

Also stöbert fleißig im Programmheft ...

Wanderung auf dem Kapellenrundweg in Reiste

Richtig großes Wetterglück hatten wir bei unserer Wanderung auf der Nordschleife des Kapellenrundweges in Reiste. Mit elf wanderfreudigen LandFrauen erkundeten wir mit unserer Wanderführerin Rita diesen schön angelegten Wanderweg mit seinen vielen gut gepflegten Kapellen und überwanden dabei etwa 500 Höhenmeter. Wie im Sauerland üblich ging es bergauf und bergab und es war eine gute Kondition gefragt. Dafür wurden wir immer wieder mit besten Aussichten über das Reister Kirchspiel belohnt.

Im Garten vom "Gasthof zur Post" in Reiste ließen wir uns zum Abschluss mit einer "Belgischen Waffel mit allem Drum und Dran" verwöhnen und einen herrlichen Tag ausklingen.

Jahresversammlung

Groß war die Wiedersehensfreude bei unserer Jahresversammlung, die wir coronabedingt um fünf Monate verschieben mussten.

Ausgestattet mit einem 3-G-Nachweis sowie Mund-Nasenschutz haben wir uns mit knapp 80 Frauen im Landgasthof Grewen Mühle getroffen. Verena begrüßte uns besonders herzlich nach so langer Karenzzeit und drückte ihre Freude darüber aus, sich im echten Leben mal wieder treffen zu können. Dabei war es gar nicht so leicht, die Aufmerksamkeit der Frauen zu erlangen – zu groß war das Bedürfnis, miteinander zu plaudern und Neuigkeiten auszutauschen.

Nach einem ausgiebigen Kaffeklatsch vom vielfältigen Kuchenbuffet - allesamt hausgemacht - stellte Anne die Statistik und Elli den Kassenbericht vor. Christa und Moni begrüßten die neuen Mitglieder. Für den Jahresrückblick hatte Trudi eine stattliche Anzahl eindrucksvoller Fotos zusammengetragen, die – trotz vieler ausgefallener Veranstaltungen – einen guten Eindruck über unsere stattgefungenen Aktivitäten gaben und so mancher von uns ein Lächeln ins Gesicht zauberte oder ein herzhaftes Lachen entlockte.

Wanderung der Ortsvorsitzenden mit dem Vorstandsteam

Um das Engagement und die Arbeit der Ortsvorsitzenden zu würdigen hatten wir zu einer gemeinsamen Wanderung rund um Wallen eingeladen.

Bei herrlichem Sommerwetter haben wir uns - nach so langer Corona bedingter Kontaktsperre - mit einem kleinen „Sektimbiss“ an der Wiemkehütte in Wallen begrüßt.

Von dort wanderten wir rund um Wallen und hatten uns viel zu erzählen. Einen kleinen Regenschauer überbrückten wir in einer Feldscheune, in der uns Antonia und Mia mit gekühlten Getränken verwöhnten. Dazu gehörte ein von Verena selbst gemachter Himbeerlikör - extra für LandFrauen!

Beim abschließenden Kaffeetrinken in Wenks Stuben in Wallen wurde deutlich, wie wichtig es doch ist, Kontakte wieder aufzunehmen und positiv nach vorne zu schauen.