Sie können hier unser aktuelles Programmheft Steinfurt-Tecklenburger Land anschauen und runterladen.

Abend nur für uns....mit den Divanetten Ingeborg & Ingeborg

Am Anfang war Hermann nur lästig - doch am Ende war er es, der Ingeborg und Ingeborg in ihrer musikalisch erzählten Tournee durch Deutschland von der Sandbank im Wattenmeer rettete....

Sichtlich vergnügt lauschten 400 LandFrauen beim "Abend nur für uns" dem Gesangsduo "Ingeborg & Ingeborg" am 11. März 2019 in Hövel`s Festhalle in Saerbeck. Die LandFrauen klatschten, sangen und schunkelten zu bekannten Melodien, die humorvoll mit neuen Texten versehen und vom Akkordeon begleitet, von den Erlebnissen des Duos erzählten.

Am Ende des Abends wiesen die Divanetten auf das Projekt "Morgenstern" hin, für das sie mit ihrem Schweinchen Ilse Spenden sammeln. Und das Ergebnis der Sammlung zeigt einmal mehr, dass LandFrauen sich vor Ort und weltweit für die Verbsserung der Lebenbedingungen einsetzen: so vollgequetscht und "dick" wie an diesem Abend war Ilse noch nie! Die stolze Summe von 331,60 € war das Ergebnis!

Informationen zum Projekt Morgenstern erhalten Sie hier: Projekt Morgenstern

Impressionen den Abends finden Sie in der Bildergalerie

 

 

Landwirtschaft kennen- und verstehen lernen!

Weiterbildung zur AgrarBürofachfrau

Ab September 2019 ist im Grünen Zentrum in Saerbeck donnerstags wieder ein Weiterbildungslehrgang zur AgrarBürofachfrau geplant.

Die Anforderungen an landwirtschaftliche Betriebe ändern sich rasant. Mit der Qualifizierung "AgrarBürofachfrau" erwerben Frauen die wichtigen und unverzichtbaren Querschnittsqualifikationen für ein langfristig erfolgreiches Unternehmen.
In Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer NRW bietet der LandFrauenverband bereits seit 16 Jahren die Weiterbildung zur AgrarBürofachfrau an.

Schulungsinhalt des Grundkurses sind:
Büroorganisation & -kommunikation
EDV-Anwendungen in der Landwirtschaft'
Wirtschafts-, Sozial- und Arbeitsrecht
Buchführung, Steuerrecht, Erwerbskombinationen
Verwaltungsaufgaben und Förderprogramme in der Landwirtschaft.

Profitieren auch Sie durch den fachlichen und persönlichen Austausch in den Kursen und bauen Sie so Ihre unternehmerischen und individuellen Kompetenzen aus!

Der Kurs umfasst 96 Unterrichtsstunden an 12 Seminartagen, die in der Regel auf jeweils einen Tag pro Woche von 9.00 bis 16.30 Uhr aufgeteilt sind.
Ab Anfang September 2019 startet die Seminarreihe bei mind. 14 Anmeldungen wieder im Grünen Zentrum in Saerbeck (donnerstags).

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte bei
Susanne Jürgensmeier-Lotz,
Telefon 025 74 /9277 26,
Mail: susanne.juergensmeier-lotz[at]lwk.nrw.de

Teilnahmegebühr: 900 €
Sollte der Lehrgang auch weiterhin gefördert werden, verringert sich die Gebühr für förderfähige Teilnehmerinnen auf 330 €.

Das eigene Budget managen

Bild: Petra Bork/pixelio.de

Wie sich Frauen erfolgreich für ihre Finanzen engagieren können, um Altersarmut vorzubeugen!

Finanziell abgesichert zu sein, ist für alle wichtig. Dabei erfordern unterschiedliche Erwerbsbiografien auch unterschiedliche Herangehensweisen an die Finanzplanung. Für Frauen heißt das: selbst aktiv werden, je früher desto besser. Doch wie geht man planvoll vor und auf welche Besonderheiten muss man achten?

Einen Überblick über alle Fragen rund um Frauen und Geld und wichtige Impulse für die Finanzplanung und -vorsorge "für's Alter" gab Beate Dünnebacke am 04. Februar 2019 den LandFrauen im Grünen Zentrum in Saerbeck. Die Referentin ist im Auftrag des Beratungsdienstes Geld und Haushalt tätig und informierte unabhängig und kompetent über Anforderungen an die Finanzplanung, Geldanlagen und Finanzstrategien.

Einen ausführlichen Bericht des Landwirtschaftlichen Wochenblattes Westfalen-Lippe finden Sie hier: Finanztipps für Frauen

 

 

Agrarunternehmertage 2019

Wir waren dabei!

Vom 05. bis 08. Februar 2019 fanden im Congress Centrum Halle Münsterland die Agrarunternehmertage 2019 statt. Die westfälisch-lippischen LandFrauen waren beim großen Branchentreff mit dabei. Auch aus dem Kreisverband Steinfurt präsentierten LandFrauen die vielseitigen Weiterbildungsangebote des LandFrauenverbandes.

 

 

 

"Auf nach Düsseldorf" - Fahrt in die Landeshauptstadt

 

"Auf nach Düsseldorf" hieß es am 11./12. Dezember 2018 für 22 LandFrauen aus dem Kreis Steinfurt. Per Bus ging es in die Landeshauptstadt, wo wir zunächst von einer Stadtführerin begleitet einen Eindruck von Düsseldorf bekamen und dann zu Fuß mit ihr das japanische Viertel erkundeten. Die LandFrauen erfuhren viel über die japanische Mentalität und durchstreiften einen Lebensmittelladen und die Bäckerei, welche auf die hier oftmals nur für ein paar Jahre lebenden Japaner zugeschnitten sind. Spannend.

Am Nachmittag und Abend war Gelegenheit, die verschiedenen Weihnachtsmärkte und die Altstadt auf eigene Faust zu erkunden. Ein Teil der Gruppe nutze den Abend für einen Besuch des Varieté im Apollo-Theater und war begeistert.
Die Übernachtung in der Jugendherberge Düsseldorf, direkt am Rhein gelegen, räumte mit alten Vorstellungen einer Jugendherberge auf und wurde allseits gelobt.

Am zweiten Tag stand zunächst eine Führung durch das Schloss Benrath auf dem Programm. Das von 1755-1773 als Sommerresidenz erbaute Schloss des Kurfürsten Karl Theodor von der Pfalz beeindruckte uns alle mit wunderschönen Deckenbemalungen und Parkettböden. Aber auch die Architektur verblüffte uns, denn die Räume waren so gestaltet, dass die Dienstboten andere Wege ins gleiche Zimmer nehmen mussten als die Herrschaften. Das heute im Besitz einer privaten Stiftung befindliche Anwesen ist wirklich sehenswert.

Der letzte Programmpunkt auf der 2-Tage-Tour war der Besuch des Landtages. Zunächst gab es eine Einführung in die Abläufe im Landtag, dann konnten wir für eine Stunde von der Besuchertribüne die aktuelle Plenarsitzung verfolgen und hatten im Anschluss ein interessantes Gespräch mit den Landtagsabgeordneten Andrea Stullich und Christina Schulze-Föcking. Das obligatorische Gruppenfoto durfte natürlich nicht fehlen.

Voller Eindrücke von zwei schönen Tagen in einer netten Gruppe ging es am späten Nachmittag wieder zurück in den Kreis Steinfurt.

KreislandFrauentag 2018: „Frauen, Fische, Fjorde – Frauen in Island“

Regina Selhorst, Sabine König und
Dr. Anne Siegel
Starke Klänge:
Blech-Drum-Band der Ledder Werkstätten
Auf ein Wort: Maria Homann, Angelika Giesbert, Anita Raing
Auszeichnung: Ehrenbiene für Silvia Laurenz

Am 15. November 2018 fand der diesjährige KreislandFrauentag in Hövels Festhalle in Saerbeck statt. 

In der fast vollbesetzen Halle begrüßte die Vorsitzende Sabine König zahlreiche LandFrauen und Ehrengäste und zeigte sich begeistert vom Engagement der 37 Ortsverbände im Kreis.

Die Referentin Dr. Anne Siegel unterhielt die LandFrauen mit ihren Erfahrungen in und über Island, die sie in ihrem Buch "Frauen, Fische, Fjorde - Frauen in Island" niederschrieb. Die kurzweilige, interessante und unterhaltsame Lesung war neben der Ehrung ausgeschiedener Orts- und Kreisvorstandsmitglieder sowie der Verleihung der Ehrenbiene des wllv an die ehemalige Vorsitzende Silvia Laurenz der Höhepunkt des Vormittags. 

Mit frischem Rhythmus sorgte die Blech-Drum-Band der Ledder-Werkstätten Saerbeck für den musikalischen Rahmen und gute Stimmung in der Halle.

Den "etwas anderen" Geschäftsbericht lieferten in diesem Jahr drei Mitglieder des Kreisvorstandes: Maria Homann, Angelika Giesbrecht und Anita Raing.

Parlamentarischer Abend im Düsseldorfer Landtag

Die Anzahl der Frauen im Landtag schoss in die Höhe. Statt der derzeitigen Frauenquote in Düsseldorf von 27,6 % lag sie kurzzeitig bei stolzen 65 %. Weit über 100 Landtagsabgeordnete sind der Einladung des Rheinischen LandFrauenverbandes (RhLV) und des Westfälisch-Lippischen LandFrauenverbandes (wllv) zum Parlamentarischen Abend am 19. September 2018 gefolgt.

Für den Kreisverband Steinfurt-Tecklenburger Land reisten die LandFrauen Sabine König (rechts im Bild) und Hedwig Strotmeier-Spieker (mitte) nach Düsseldorf, um mit ihren Abgeordneten Andrea Stullich (links) und Christina Schulze Föcking ins Gespräch zu kommen. 

Landtagspräsident André Kuper unterstrich in seiner Begrüßung den Stellenwert der LandFrauenverbände als größtes Bildungsnetzwerk auf dem Land.

Das ehrenamtliche Engagement ist die treibende Kraft auf dem Land, das eine lange und bewährte Tradition hat, denn "frage nicht, was der Staat für Dich tun kann, sondern frage, was Du für den Staat tun kannst" erklärt RhLV Präsidentin Margret Voßeler das "LandFrauen-Gen". Es geht den LandFrauen um das Leben und Arbeiten auf dem Land, um die täglichen Herausforderungen im Alltag - heute und morgen. Denn "wir sind davon überzeugt, dass die Zukunft auf dem Land von Frauen abhängig ist" betont wllv Präsidentin Regina Selhorst. Care Arbeit, Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft und natürlich die dauerhafte Erhöhung des Anteils der Frauen in der Politik waren nur einige Themen, die an diesem Abend angeregt zwischen den LandFrauen und Abgeordneten diskutiert wurden.

Agrarstammtisch für LandFrauen - von Frau zu Frau

 

Am 05. September 2018 besuchten wir den Milchviehbetrieb der Lölfer-Guhle GbR in Steinfurt-Burgsteinfurt. Impressionen des Abends finden Sie in der Bildergalerie.

 

 

Ortsvorständetagung 2018

Ende August trafen sich die Vorstände aller Ortsverbände im Kreis Steinfurt in Ledde-Leeden.
Gemeinsam bereisten die 90 LandFrauen mit dem Bus zunächst den Ort Ledde bevor sie zu Fuß Leeden erkundeten. Unter der fachkundiger Führung zweier Herren vom Heimatverein und der Interessensgemeinschaft erfuhren die Damen Historisches und Sehenswertes rund um's Stift. Besonders die landschaftliche Abwechslung beeindruckte die Frauen. 
Im Anschluss fand die Ortsvorständetagung statt, bei der aktuelle Themen und Termine diskutiert wurden.

 

 

Jahresprogramm 2018/19!

Anfang August 2018 ist unser neues Jahresprogrammheft veröffentlicht worden!

Online stöbern können Sie durch einen Klick auf das Programmheft. Es ist sicher auch für Sie etwas dabei!

Die Veranstaltungen auf Kreisebene finden Sie auch unter Veranstaltungsprogramm.

 

 

Der wllv wird 70: Spiel ohne Grenzen in Riesenbeck!

 

Viel Spaß, neue Gesprächspartnerinnen und viele Anregungen für kommende Kindergeburtstage oder Straßenfeste hatten rund 135 Frauen am 17.05.2018 in Riesenbeck.

Eine Spende von knapp 770,- € erhielt der Bunte Kreis Münsterland e.V. am 19.06.2018 aus dem Erlös der Veranstaltung. Der Betriebshilfsdienst spendete 200,- € für das LandFrauen-Sorgentelefon.

Bildergalerie

Neuer Vorstand bei den KreislandFrauen Steinfurt-Tecklenburger-Land

 

Knapp 120 Delegierte aus 37 Ortsverbänden wählten am 20. März 2018 Sabine König aus Ladbergen, bislang stellvertretende Vorsitzende, zur neuen Vorsitzenden des Kreisverbandes. König tritt die Nachfolge von Silvia Laurenz an, die nach acht Jahren an der Spitze des Verbandes für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand.

Unterstützt wird Sabine König in den kommenden vier Jahren von Monika Gehring aus Mesum und Hedwig Strotmeier-Spieker aus Riesenbeck als stellvertretende Vorsitzende.

Den Vorstand komplettieren mit einstimmigem Votum der Versammlung Sabine Bäumer (Ibbenbüren), Angelika Giesbert (Recke), Dorothee Kitten (Ibbenbüren), Maria Homann (Laer), Brigitte Kösters (Horstmar), Marlies Oslage (Lengerich), Antje Quiller (Lienen) und Anja Deitermann (Metelen).

Sie führen in den kommenden vier Jahren den Frauenverband, der engagiert und vielfältig interessiert für alle Frauen auf dem Land in unterschiedlichsten Bereichen aktiv ist – und das mit stetig wachsendem Erfolg:  5.200 Frauen aller Generationen gehören aktuell dem KreislandFrauenverband an. 223 Frauen sind 2017 neu dazu gekommen. 

Kreislandfrauentag 09.November 2017

Der diesjährige Kreislandfrauentag statt unter dem Thema "Wendepunkte - vom guten Umgang mit Veränderungen". Die 350 Landfrauen in Hövel`s Festhalle verfolgten mit großen Intresse den Vortrag von Rolf Brauch, Bildungsreferent der ländlichen Heimvolkshochschule Neckareiz.

Bericht Wochenblatt

 

Bildergalerie

 

 

Fahrt nach Regensburg

Fürstlicher Weihnachtsmarkt Regensburg (15. – 17.12.2017) Wir besuchten Fürstin Gloria zum Weihnachtsmarkt 2017 mit drei Bussen und 150 Frauen in Regensburg und sahen uns in ihrem Schloss um.

 

Bildergalerie

Lehrgang " Agrar-Bürofachfrauen"

Auch in diesem Jahr startete ein Agrar-Bürofachfrauen Lehrgang (ABFF) in Saerbeck. Die 21 Teilnehmerinnen treffen sich einmal die Woche und auf den Stundenplan steht unter anderen Büroorganisation, Datenverarbeitung, Buchführung und Steuerrecht sowie Wirtschaft-, Sozial-und Arbeitsrecht-alles speziell auf die Landwirtschaft ausgerichtet.

Ortsvorständetagung 2017 in Welbergen-Langenhorst

Unsere diesjährige Ortsvorständetagung fand am Donnerstag 07.09.2017 in Welbergen-Langenhorst statt. Nach der Begrüßung des Bürgermeister von Ochtrup Kai Hutzenlaub, stiegen die LandFrauen in die Busse um eine kleine Tour durch die Ortsteile zu machen. Stationen waren die Wasserburg Welbergen, der Apfelhof Schürmann, die Stiftskirche in Langenhorst und die Caritas Werkstätten in Langenhorst, wo das Jahresprogrammheft der LandFrauen gedruckt wird. In der Gaststätte " Zum Kappelhof" klang der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen aus. Den Welbergener LandFrauen ein herzliches Dankeschön für diesen schönen und informativen Nachmittag.

Bildergalerie

Besuch eines Schweinemastbetriebes

Auf großes Intresse stieß auch der zweite Agrarstammtisch am Dienstag, 5. September 2017 auf dem Schweinemastbetrieb von Albert und Hedwig Rohlmann in Hörstel. Nachdem Albert Rohlmann seinen Betrieb vorgestellt hatte, referierte Dr. Gerhard Stalljohann zum Thema "Fütterung im Schweinemastbetrieb und damit verbundene Schwierigkeiten bei der Umsetzung der neuen Düngeverordnung".

Im Anschluss an den Vortrag führte Albert Rohlmann die Frauen über den Betrieb.

Bildergalerie

Bericht Wochenblatt

 

 

Agrarstammtisch

Ein Feldbegang für Frauen

Am Montag den 29.Mai 2017 veranstaltete der Agrarstammtisch ein Feldbegang auf den Betrieb Rolf und Marlies Oslage in Lengerich. Als Referent war Herbert Piepel (Pflanzenbauberater der Landwirtschaftskammer NRW, Kreisstelle Steinfurt,)eingeladen stand den Frauen Rede und Antwort. Verschiedene Themenbereiche z.B. Unkräuter/Wachstumsstadien/Krankheiten im Getreide und Mais wurden erklärt und diskutiert. In geselliger Runde bei kühle Getränke und Grillwürstchen wurden noch nette Gespräche geführt.

Bildergalerie

" Und plötzlich brauche ich Hilfe"

Am Montag 13.03.2017 hatten die KreislandFrauen Steinfurt ein Tag rund um die Pflege organiesiert.Eingeladen waren Karl-Josef Laumann ( Staatssekretär und Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patienten und Patienten und Bevollmächtigter für Pflege). Er sprach über die Neuerungen des zweiten Pflegestärkungsgesetzes das ab den 1. Januar 2017 in Kraft getreten ist und die Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs. Ute Middendorp (Sozialpädagogin beim skf Ibbenbüren) berichtete über Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung und Testament und welche Beratungshilfen und Ansprechpartner es im Kreis Steinfurt gibt. Praktisch wurde es auch beim Auftrittvon Rahel Kurpat. Die Theaterpädagogin aus Münster hat sich auf die Theater- und Kulturarbeit mit Demenz spezialisiert. Am Anschluss zeigte die Pflegedienstleiterin der Sozialstation das Betriebshilfsdienstes den Hof Lünnemann in Steinfurt. Auf diesen Hof leben ältere Menschen in einer ambulant betreuten Wochngruppe. "Eine rundum gelungene Veranstaltung", resümierten die LandFrauen. "Das Thema Pflege geht uns alle an.

Bericht Wochenblatt

Bildergalerie

 

 

LandFrauen informierten sich über "Offensive Nachhaltigkeit - was heißt das für uns?"

Ein volles Haus hatten die KreislandFrauen am Dienstag 07.03.2017 als es um das Thema: "Offensive Nachhaltigkeit" ging. Der KreislandFrauenverband Steinfurt informierte an diesen Abend über die Hintergründe und Ziele der Offensive Nachhaltigkeit. Franz-Georg Koers ( Geschäftsführer des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Steinfurt) erklärte das Schriftstück und erklärte die Hintergründe. Es gab Gelegenheit Fragen an Regime Selhorst ( Präsidentin der Westf.- Lippischen LandFrauen) zu stellen , die in der Fokuosgruppe mitgearbeitet hat die dieses Papier erstellte. Die einzelen Punkte wurde in klein Gruppen erarbeitet und in großer Runde vorgetragen. Regina Selhorst sagte zum Schluss:" Es ist wichtig das die LandFrauen am Frühstücktisch mit diskutieren können.

Bildergalerie

Neujahrsempfang in Schloss Bellevue

Am Freitag, den 13 Januar 2017 waren Silvia Laurenz (Kreisvorsitzende der LandFrauen) und Anita Raing ( Sprecherin des Infokreis ) zum Neujahrsempfang von Frau Schadt ( Lebensgefährtin des Bundespräsidenten Joachim Gauck) ins Schloss Bellevue in Berlin eingeladen. Zu diesen Empfang waren auch ca. 80 Frauen von Botschaftern, die zur Zeit in Berlin akkreditiert sind, geladen. Außerdem waren unter den Gästen Damen vom Müttergenesungswerk und der Landrat aus der Grafschaft Bentheim. In ihrer Ansprache schilderte Frau Schadt von ihren Aufgaben in den letzten Jahren und das sie es immer mit viel Liebe, Kompetenz und Verantwortung ausgeführt hat. Die schöne Umgebung im Schloss, die interessanten Menschen und die Gespräche, es war ein sehr schöner Tag in Schloss Bellevue.