Jahresrückblick 2018

Das vergangene Jahr begann für uns mit der Jahreshauptversammlung am 27. Januar 2018 in der Gaststätte Schulte-Geithe. Nach einem reichhaltigen Frühstück wurden wir über den Mitgliederstand, den Kassenbericht und den Jahresrückblick informiert. Bei den Neuwahlen wurde Sabine Kemper als neue Kassiererin gewählt, die 1. Vorsitzende und die Schriftführerin wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die 1. Vorsitzende stellte abschließend das neue Jahresprogramm vor.

Am 22.Februar 2018 wurde mit dem Bezirk der alljährlich stattfindende evangelische Landfrauentag des Frauenhilfe-Bezirksverbandes Hamm besucht. In diesem Jahr wurde auf Gut Kump zu einem Kaffeetrinken und einem Vortrag von Hubertus Albersmeier zum Thema „Der Garten als Kraftquelle, Rückzugsort und kreative Spielwiese“ eingeladen.

In der Schützenhalle nahmen wir am 24. Februar an einem Infoabend der Freiwilligen Feuerwehr zum Thema „Verhalten bei Notfällen“ teil. Hierzu waren die Landfrauen auf der letzten Jahreshauptversammlung explizit eingeladen worden.

Am 27. Februar 2018 durften wir mit einigen Landfrauen das Unternehmen KIK in Bönen besichtigen. Bei einer Führung wurde uns der dortige Arbeitsablauf im Unternehmen erklärt.

Im Monat April fuhren wir an 2 verschiedenen Terminen, dem 09. und dem 17. April, nach Köln. Dort besichtigten wir den Radio- und Fernsehsender WDR, machten eine Bootsfahrt auf dem Rhein und durften anschließend noch Bummeln gehen.

Zum Kreislandfrauentag fuhren wir mit dem Bezirk Hamm am 26. April in die Rohrmeisterei nach Schwerte statt. Die Referentin Beate Recker, Motivations-trainerin und Coach, berichtete uns über das oft verkannte Image der Landfrauen und hat uns motiviert, selbstbewusster aufzutreten.

Am 17. Mai 2018 starteten wir mit dem Bezirk zur Bezirksradtour, die von den Landfrauen aus Bönen organisiert wurde. Nach einer Fahrradtour durchs Bönener Umland kehrten wir in der Gaststätte Fisch Kruse zum abschließenden gemeinsamen Abendessen ein.

Der vom Vorstand für den 26. Mai geplante Familienausflug ins Freilichtmuseum nach Detmold musste leider aufgrund mangelnder Anmeldungen abgesagt werden.

Am 10.06.2018 beteiligten wir uns mit dem ganzen Kreis Ruhr-Lippe am Hoftag bei den Familien Bockholt und Rüter. Wir unterstützten die Veranstaltung tatkräftig mit Kuchenspenden und unserer Mithilfe in der Cafeteria.

Als nächstes trafen wir uns dann am 29. Juni 2018 im Biergarten der Gaststätte Kötter in Heessen zu einem Klönabend. Bei ziemlich heißem Wetter machte sich ein Teil der Damen mit dem Fahrrad auf den Weg dorthin, der Rest kam mit dem Auto direkt zur Gaststätte.

Am 19.Juli gab es wieder den traditionellen Grillabend der Landfrauen auf dem Schützenplatz am Kreuzkamp. Der Abend wurde wieder gut besucht und es gab viele Gespräche in geselliger Runde. Einige unserer Männer versorgten uns mit Gegrilltem und Getränken, dazu wurden die von den Landfrauen mitgebrachten Leckereien wie Salate, Brote und Dips verzehrt.

Die Waldbühne Heessen war am 31. August 2018 wieder Ziel eines Ausflugs, dieses Mal auch mit unseren Partnern. Nach einer Besichtigung und Führung hinter die Kulissen wurde das Stück „Cabaret“ besucht.

Am 18. September 2018 veranstaltete Bernd Amelong in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr Braam-Ostwennemar einen Erste-Hilfe-Kurs für uns. Wir hatten dort die Möglichkeit unsere Kenntnisse nochmal aufzufrischen.

Das Ernte-Dankfest vom Bezirk Hamm auf dem Hof Behrens-Baumann am 27. September wurde durch unsere Landfrauen sehr gut besucht. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in einer Scheune verbrachten wir bei Kaffee, Kuchen und herrlichstem Wetter einen wunderschönen Nachmittag.

Der nächste größere Ausflug führte uns am 12. Oktober zu einer Halbtagestour nach Warendorf zum Landesgestüt. Nach einer interessanten Führung über das Gestüt konnten wir uns noch in der Altstadt von Warendorf umsehen und kehrten danach in einem alten Brauhaus zum Essen ein.

Die Bezirksversammlung fand in diesem Jahr am 14. November in der Gaststätte Splietker in Süddinker statt. Herr Homann hielt uns einen interessanten Vortrag zum Thema “Die Wirkung von Licht und Farbe“.

Mit dem Bezirk fuhren einige unserer Damen dann am 04. Dezember zum Weihnachtsmarkt am Centro Oberhausen. Durch die vielfältigen Angebote an den Ständen verging die Zeit dort wie im Flug.

Am 07. Dezember beschlossen wir unser Jahresprogramm dann mit einer Weihnachtsfeier in der Scheune bei Maria Renner. In gemütlicher Atmosphäre konnten wir uns bei einem gemeinschaftlichen Kaffeetrinken und dem Singen von Weihnachtsliedern auf Weihnachten einstimmen.

Jahresrückblick 2017

Wir starteten in das vergangene Jahr mit der Jahreshauptversammlung am 28. Januar 2017 auf dem Brauhof Wilshaus. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurde das neue Programm von der 1. Vorsitzenden vorgestellt. Danach gab es reichlich Zeit für anregende Gespräche.

Im Februar besuchten einige unserer Landfrauen den alljährlich stattfindenden evangelischen Landfrauentag des Frauenhilfe-Bezirksverbandes Hamm in Bönen. Bei Kaffee und Kuchen gab es einen Vortrag mit dem Thema „Die Würde des Menschen ist unantastbar“.

Zu einem gemütlichen Klönabend mit gemeinsamen Essen trafen wir uns am 15. März in der Gaststätte Splietker in Süddinker. Es war eine nette Möglichkeit, sich in ruhiger Atmosphäre mal auszutauschen, auch ohne weiteres Programm.

Im Monat April hatten wir wieder die Möglichkeit, an 2 verschiedenen Terminen eine Stadtführung in der Hammer Innenstadt mit zu machen. In diesem Jahr standen sie unter dem Thema „Hammer Frauengeschichten“. Die Stadtführerin brachte uns die Lebensgeschichten einiger Frauen näher, die für die Stadt Hamm von Bedeutung waren.

Der Frühlingsempfang fand am 25. April in der Rohrmeisterei Schwerte statt. Dort bat Frau Höpker zum Gesang. Wir hatten sehr viel Spaß bei dem von ihr veranstalteten Mitsing-Konzert.

Am 30. Mai 2017 starteten wir teils mit Fahrrädern und teils mit Autos zu einem Besuch des Hofes Freisfeld an der Lippestrasse. Trotz des regnerischen Wetters erlebten wir eine interessante Führung über den Hof mit vielen Erklärungen zum Ablauf und zur dort betriebenen Direktvermarktung. Zum Abschluss des Tages kehrten wir noch im nahe gelegenen Restaurant Wiemer zum Essen ein.

Schon eine Woche später reisten wir mit dem Bus zur Möhnetalsperre. Dort machten wir eine Schiffsrundfahrt über den Möhnesee und konnten an Bord ein gemeinsames Kaffeetrinken genießen. Anschließend hatten wir noch Zeit zur freien Verfügung, die entweder zu einem Spaziergang oder zum Verweilen mit Ausblick auf den See genutzt wurde.

Im Juli gab es wieder den traditionellen Grillabend der Landfrauen auf dem Schützenplatz am Kreuzkamp. Der Abend wurde wieder gut besucht und es gab viele Gespräche in geselliger Runde. Einige unserer Männer versorgten uns mit Gegrilltem und Getränken, dazu wurden die von den Landfrauen mitgebrachten Leckereien wie Salate, Brote und Dips verzehrt.

Am 18. August 2017 besuchten wir gemeinsam mit unseren Partnern die Waldbühne Heessen und sahen uns das Stück „Hello Dolly“ an.

In der Raiffeisen-Genossenschaft fand am 29. September eine Weinprobe für uns statt. In überschaubarer Runde probierten wir insgesamt 22 verschiedene Weine, die uns von Herrn Niermann humorvoll genauestens erklärt wurden.

Im Oktober trafen wir uns in der Gaststätte Prünte zu einem gemütlichen Abend. Das gemeinsame Essen und die Gespräche wurden begleitet durch den Vortrag zweier Damen, die für uns Märchen frei erzählten.

Die Bezirksversammlung fand in diesem Jahr am 25. Oktober 2017 in der Gaststätte Splietker in Süddinker statt. Frau Nicola Haardt berichtete in amüsanter Weise von ihrer Reise mit dem Fahrrad von Bochum zum Baikalsee und zurück.

Am 06. November hatten wir die Möglichkeit an einem Kurs im Weidenkugeln-Flechten teilzunehmen. Auf dem Hof Baumeister erklärte uns Frau Wissing genau, was wir zu tun hatten. Und nach 4 Stunden hatten wir alle tatsächlich eine tolle riesige Kugel mit Beleuchtung zustande gebracht.

Zum Jahresabschluss fuhren wir dann am 01. Dezember zum Weihnachtsmarkt auf das Landgut Krumme in Velen. In wunderschöner Atmosphäre konnten wir dort die vorweihnachtliche Stimmung genießen, Glühwein trinken und die zahlreichen Stände bestaunen und vielleicht noch Geschenke erwerben. Es war auf jeden Fall eine tolle Einstimmung auf Weihnachten!

Jahresrückblick 2016

Bei der ersten Veranstaltung des Jahres 2016 trafen wir uns zur Jahreshauptversammlung am 30. Januar 2016 auf dem Brauhof Wilshaus. Nach einem gemütlichen Frühstück wurde das neue Programm vorgestellt und es gab reichlich Zeit für anregende Gespräche.

Den evangelischen Landfrauentag des Frauenhilfe-Bezirksverbandes Hamm in Bönen am 18. Februar 2016 besuchten auch wieder einige unserer Damen. Bei Kaffee und Kuchen gab es interessante Vorträge zu hören.

Am 27. Februar 2016 besuchten einige unserer Mitglieder den Kreislandfrauentag in der Stadthalle Kamen. Bei einem Frühstück und diversen Vorträgen z.B. über die Themen „Wann ist Erziehung gut?“ und „Equal-Pay – gleiche Bezahlung für Mann und Frau“ verbrachte man einige interessante Stunden.

Der Bezirk organisierte am 11. und 12. März 2016 wieder eine Modenschau mit eigenen Models in Zusammenarbeit mit Caldewey Moden in der Gaststätte Splietker in Süddinker. Die Veranstaltung wurde wieder gut angenommen.

Im Monat April boten die Landfrauen am 07. und 11. April 2 Termine für eine Stadtführung an. Eine Dame führte uns in der Rolle von Lina, der Magd aus dem Stunikenhaus, bei einem Fußmarsch durch die Hammer Innenstadt und erzählte von ihrem Leben im 18. Jahrhundert in Hamm.

Der Frühlingsempfang vom Bezirk fand in diesem Jahr am 21. April 2016 auf Schloss Oberwerries statt. Der Pfarrer Christian Casdorff aus Bad Sassendorf erzählte unter dem Thema "Wenn ich bei meiner Christel bin, ist alles wieder gut" aus Anlass des 200. Todestages von Christiane von Goethe von Frauen berühmter Männer, die lange Zeit irrtümlich als "nicht ebenbürtig" zu ihren Gatten eingestuft wurden.

Unser nächster Termin führte uns am 04. Mai nach Bad Sassendorf zu einer Kurparkführung mit dem Thema: Mein Freund, der Baum. Nach der Führung klang der Nachmittag mit einem Kaffeetrinken aus.

Im Juni besuchten wir den Hindu-Tempel in Hamm-Uentrop. Nachdem die geplante Radtour dahin wegen Gewitter und Regenschauer ausfiel, machten wir uns in kleinen Gruppen mit Autos auf den Weg. Nach einer interessanten Führung durch den Tempel und der Teilnahme an einem Gottesdienst, kehrten wir zum Abschluss noch im Restaurant Wiemer zum Essen ein.

Der traditionelle Grillabend der Landfrauen fand am 21. Juli 2016 wieder auf dem Schützenplatz am Kreuzkamp statt. Einige unserer Männer versorgten uns mit Gegrilltem und Getränken, dazu wurden die von den Landfrauen mitgebrachten Leckereien wie Salate, Brote und Dips verzehrt. Am 26. August 2016 besuchten wir gemeinsam mit unseren Partnern die Waldbühne Heessen und sahen uns das Stück „Das Wirtshaus im Spessart“ an.

Der für September ursprünglich geplante Besuch einer Kaffeerösterei musste aus organisatorischen Gründen leider abgesagt werden. Als Ersatztermin fand ein gemeinsamer Kinobesuch am 19.09.2016 statt. Wir sahen den französischen Film „ Frühstück bei Monsieur Henri“. Anschließend gingen wir noch über den Stunikenmarkt.

Am 17.10.2016 war der Maxipark mit dem alljährlichen Herbstleuchten unser Ziel. Nach einem faszinierenden Rundgang kehrten wir noch auf ein Getränk in der Gastronomie ein.

Die Bezirksversammlung fand in diesem Jahr schon am 26. Oktober 2016 in der Gaststätte Splietker in Süddinker statt. Ein Reisebericht mit einem Diavortrag über Japan sorgte für einen kurzweiligen Abend.

Eine Busfahrt führte uns am 15. November nach Rhede zur Pralinenmanufaktur Große-Bölting. Nach einem Kaffeetrinken im hauseigenen Cafe erzählte uns der Seniorchef von der Firmengeschichte und der Herstellung der Pralinen. Da das Cafe nur durch eine Glaswand von der Pralinenmanufaktur getrennt wurde, konnten wir den Mitarbeitern parallel bei der Herstellung zusehen. Nach dem er uns einige besonders ausgefallene und selbst entworfene seiner Süsswaren vorgestellt hatte, konnten wir im zugehörigen Geschäft einkaufen.

Den Jahresabschluss bildete am 09. Dezember unsere Weihnachtsfeier im Michaelsheim. Die weihnachtliche Stimmung beim gemütlichen Kaffeetrinken wurde durch vorgetragene Gedichte und Geschichten und einen Akkordeonspieler, der uns zum Mitsingen von Weihnachtsliedern aufforderte, unterstützt.

Jahresrückblick 2015

Wir begannen im Jahr 2015 mit der Jahreshauptversammlung am 17. Januar 2015 in der Gaststätte Schulte-Geithe. Nach einem ausgiebigen Frühstück gab es einen Vortrag zweier Polizisten über vorbeugenden Einbruchschutz.

Der nächste Ausflug führte uns am 24. Februar 2015 zu einer anstrengenden aber interessanten Besichtigung der MVA Hamm auf den Recyclinghof Am Lausbach.

Schon 2 Tage später, am 26. Februar 2015, nahmen einige unserer Landfrauen am Ev. Landfrauentag in Bönen teil.

Am 10. März 2015 besichtigten wir die Bäckerei Hosselmann. Der 85-jährige Herr Hosselmann senior führte uns durch seinen Betrieb und erklärte uns mit großer Begeisterung in den verschiedenen Hallen wie dort Brot, Brötchen, Kuchen und Torten hergestellt werden. Wir konnten den täglichen Ablauf nachvollziehen bis die Waren in die Filialen ausgeliefert werden. Anschließend lud er die Landfrauen zum Kaffeetrinken mit Kuchen und Berlinern ein.

Der Frühlingsempfang des Bezirkes fand am 15. April 2015 in Dortmund statt. Es wurde ein kurzweiliger Abend mit der Kabarettistin Antje Huismann geboten.

Bereits am 30. April 2015 führte uns dann der nächste Ganztagesausflug nach Düsseldorf. Nach der Besichtigung des Landtags, Teilnahme an einer Plenarsitzung und einer Gesprächsrunde mit Oskar Burkert und Robert Stein konnten wir den Rest des Tages für eine Schifffahrt auf dem Rhein oder eine Shoppingtour nutzen.

Der nachfolgende Ausflug am 30. Mai 2015 ging zum Zoo ZOOM Erlebniswelt nach Gelsenkirchen. Dort verbrachten wir einen schönen Tag mit unseren Familien, da an diesem Ausflug auch unsere Männer, Kinder und Enkelkinder teilnehmen durften.

Im Juni 2015 ging es mit einer Radtour zum Buchsbaumgarten von Herrn Maaß nach Bönen. Nach der interessanten Führung dort schlossen wir den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen ab.

Der traditionelle Grillabend der Landfrauen fand am 23. Juli 2015 wieder auf dem Schützenplatz am Kreuzkamp statt. Einige unserer Männer versorgten uns mit Gegrilltem und Getränken, dazu wurden die von den Landfrauen mitgebrachten Leckereien wie Salate, Brote und Dips verzehrt.

Am 14. August 2015 besuchten wir gemeinsam mit unseren Partnern die Waldbühne Heessen und sahen uns das Stück „Robin Hood“ an.

Das alljährliche Reibekuchenessen fand am 18. September auf dem Hof Bevermann statt. Gemeinsam mit unseren Männern wurde es ein gemütlicher Abend vor und in der Partyscheune.

Da die Besichtigung der Zuckerrübenfabrik in Warburg sehr gefragt war, wurde dieses Ziel gleich zweimal, nämlich am 16. Oktober und 03. November angesteuert. Uns wurde dort der gesamte Ablauf der Zuckerherstellung von der Anlieferung der Zuckerrüben bis zum fertigen Endprodukt gezeigt.

Die Bezirksversammlung besuchten wir am 19. November bei Splietker in Süddinker. Die Bundestagsabgeordnete Rita Stockhofe berichtete uns aus ihrem Leben zwischen ihrer Familie mit 6 Kindern, ihrem Bauernhof und ihrer Tätigkeit in Berlin im Bundestag.

Der abschliessende Ausflug des Jahres 2015 führte uns am 09. Dezember zum Weihnachtsmarkt nach Essen. Dort konnten wir in abendlicher Stimmung bummeln, die Leckereien geniessen und noch Geschenke besorgen.

Jahresrückblick 2014

Die Landfrauen begannen ihr Veranstaltungsprogramm im Jahr 2014 am 16. Januar mit einer Besichtigung der neuen Volksbankräume an der Bismarckstrasse. Bei einer Führung konnte man einen Eindruck von den neu erbauten Räumlichkeiten gewinnen.

Am 1. Februar stand die Jahreshauptversammlung auf dem Programm. Nach einem gemütlichen Frühstück auf dem Brauhof Wilshaus fanden die Wahlen statt. Alle Ämter wurden bestätigt, es wurden als neue Beisitzer Lydia Lohmann und Sabine Müller gewählt. Des weiteren wurde auch der Zusammenschluss mit dem Ortsverband Uentrop besprochen.

Schon am 13. Februar ging es dann mit der Besichtigung der Feuerwehr-Hauptwache an der Hafenstrasse weiter. Wir wurden von dem Berufsfeuerwehr-mann Christian Bohnenkamp zunächst in einem Schulungsraum mit verschiedenen Schaubildern über den Aufbau und die Tätigkeiten der Berufsfeuerwehr informiert, bevor er uns dann durch die diversen Räumlichkeiten der Wache führte und die verschiedenen Fahrzeuge vorstellte. Aufgrund des regen Interesses an der Besichtigung wurde diese am 25.April dann nochmals wiederholt.

Am 20. Februar 2014 nahmen unsere Landfrauen am evangelischen Landfrauentag in der Aula des Marie-Curie-Gymnasiums in Bönen teil. Zunächst begannen wir mit einer Andacht, gehalten von den Pfarrerinnen Annette Stork aus Hamm-Herringen und Birgit Reiche vom Landesverband der Frauenhilfe aus Soest und begleitet vom Bläserchor Flierich. Danach hielt Frau Anita Jantzen, eine gefragte Referentin und erfahrene Seelsorgerin aus Mainz, einen Vortrag mit dem Thema „Wie orientierungslos sind wir? Ist der Glaube noch aktuell?“

Die Kreisversammlung der Landfrauen besuchten wir am 11. März in der Stadthalle in Kamen. Nach den diversen Grußworten hielt der Diplom-Agrar-ingenieur und Bildungsreferent der Landeskirche Baden Rolf Brauch einen Vortrag zum Thema: „Kraftvoll durchs Leben gehen“. Er stellte verschiedene Kraftquellen vor, die einem helfen sollen, die „Herausforderung Leben“ zu meistern. Den musikalischen Rahmen bildete das Gesangsduo Mona und Hans, in der Pause konnten die Stände mit litauischem Leinen, kunstvoll gestalteten Karten, Büchern und anderen Kunstgegenständen besucht werden.

Bereits am 21. März brachte uns der nächste Ausflug zum Outlet-Center von Gerry-Weber in Steinhagen. Dort gab es die Möglichkeit ausgiebig zu shoppen und in kleineren Gruppen in fröhlicher Runde den Tag frei zu gestalten.

Die Kornbrennerei Eckmann in Walstedde stand am 09. Mai in unserem Veranstaltungsprogramm. Nach einer interessanten Führung gab es die Möglichkeit zur Verköstigung und zum Kauf der diversen Leckereien.

Im Juni wurde die ursprünglich geplante längere Radtour von 30 km aufgrund des heissen Wetters verkürzt und führte uns stattdessen über schöne Wege nach Süddinker zur Gaststätte Splietker. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken und Kuchenessen ging es dann zurück nach Hause.

Der traditionelle Grillabend der Landfrauen fand dieses Mal am 22. Juli erstmalig auf dem Schützenplatz am Kreuzkamp statt. Einige unserer Männer versorgten uns mit Gegrilltem, dazu wurden die von den Landfrauen mitgebrachten Leckereien wie Salate, Brote und Dips verzehrt.

Die Möhnetalsperre war am 22. August unser Ausflugsziel. Nach einer Filmvorführung, die im Kraftwerk am Südufer stattfand, gab es die Möglichkeit zum Spaziergang über die Staumauer. Danach führte uns die Dame vom Ruhrverband auf der Nordseite durch einen Eingang bis in die Staumauer hinein. Abschließend ging es zum gemeinsamen Kaffeetrinken in ein Café direkt an der Staumauer.

Am 05. September trafen wir uns zum alljährlichen Reibekuchenessen dieses Mal auf dem Hof Bevermann gemeinsam mit unseren Männern. In gemütlicher Runde konnten wir vor der Partyscheune den lauen Sommerabend geniessen.

Der Ausflug am 09. Oktober führte uns zum Café Hof Lohmann in Warendorf. Da der Hof als Integrationsunternehmen der Freckenhorster Werkstätten GmbH für Menschen mit und ohne Behinderung geführt wird, gab es dort eine Menge zu sehen. Abschließend konnten wir im alten Kornspeicher in geselliger Runde zusammensitzen.

Am 05. Dezember begingen wir unsere Weihnachtsfeier im Michaelsheim. Nach dem die leckeren Kuchen an den weihnachtlich dekorierten Gruppentischen verspeist waren, wurde durch Geschichten, Gedichte und eine Vorführung der Flötengruppe von Frau Zerbe weihnachtliche Stimmung verbreitet.

Den Jahresabschluss bildete die Teilnahme an der Kreisversammlung am 10. Dezember bei Splietker. Nachdem wir uns mit einer leckeren Suppe und Getränken gestärkt hatten, begann Frau Prof. Dr. Claudia Hornberg von der Uni Bielefeld mit ihrem interessanten Vortrag zum Thema „Frauenherzen ticken anders- Frauen und Herz-Kreislauferkrankungen“. Hier wurden die Ursachen für Herz-Kreislauferkrankungen, die Möglichkeiten dem vorzubeugen sowie vor allem die Unterschiede zwischen Männern und Frauen verdeutlicht. Nach Beendigung des Vortrags wurden noch offene Fragen beantwortet. Zum Abschluss des Abends wurde Frau Vieseler-Thiele, ehemalige Geschäftsführerin des Kreislandfrauenverbands Ruhr-Lippe, nochmals für ihre langjährige Tätigkeit gedankt und sie wurde auch von uns in ihren Ruhestand verabschiedet.