Vorstandsteamsprecherin Annette Stuff in Berlin

Vom 04.-06. Juni 2019 nahm Annette Stuff an einem Seminar des Deutschen LandFrauenverbandes für Landfrauen mit Führungsaufgaben teil. Das ehrenamtliche Engagement der LandFrauen ist ein unverzichtbarer Beitrag für die Attraktivität und Lebendigkeit unserer ländlichen Räume. 500.000 Mitglieder engagieren sich heute für ein gutes Miteinander vor Ort, sowie für Zukunftsthemen des ländlichen Raums. Damit das auch künftig so bleibt, müssen sich Vereine immer wieder neuen Herausforderungen stellen. Auch die Mitgliedergewinnung und -bindung ist eine wichtige Säule für zukunfsfeste LandFrauenarbeit im ländlichen Raum. Genau darum ging es in diesem Seminar. Annette Stuff führte intensive Gespräche mit Brigitte Scherb, dlv-Präsidentin und vertrat die regionalen Interessen im Bundestag. Sie tauschte sich mit Ulla Schauws, B"90/Die Grünen, Sprecherin für Frauenpolitik, mit Svenja Stadler, SPD, Mitglied im Unterausschuss Bürgerliches Engagement und mit der stellv. Vorsitzenden der CDU/CSU Bundesfraktion Gitta Connemann aus.

 

Unser Leitthema: Wissen pflanzen - Werte entfalten

"Wir geben Plastik einen Korb" - Unter diesem Leitthema gestalten wir u.a. das Jahresprogramm für 2019/2020. Die Landfrauen aus dem Kreis Olpe können sich auf spannende Vorträge, praktische Aktionen und lebhafte Diskussionen rund um das Thema "Plastik vermeiden" freuen.

Das Vorstandsteam des KreislandFrauenverbandes Olpe

(von links nach rechts) Marianne Dümpelmann, Annette Stuff, Maria Funke, sind  das Team an der Spitze des KreislandFrauenverbandes Olpe.