Rezept des Monats - September

Eier in Senfsauce

4 Portionen

  • 8 - 12 Eier
  • 70 g Butter oder Margarine
  • 40 g Weizenmehl
  • 1000 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL körniger Senf
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 El Crème fraîche

Eier hart kochen. Dafür die Eier am dicken runden Ende mit einer Nadel anpicken, damit sie beim Kochen nicht platzen. Eier in kochendes Wasser gleiten lassen, das Wasser zum Kochen bringen und Eier im offenen Topf bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen. Die fertigen Eier mit Löffel oder Schaumkelle herausnehmen und in kaltem Wasser abschrecken, damit sie sich besser pellen lassen.

In der Zwischenzeit Butter oder Margarine in einem Topf zerlassen. Mehl unter Rühren mit einem Schneebesen so lange darin erhitzen, bis es hellgelb ist.

Brühe nach und nach hinzugießen, mit dem Schneebesen durchschlagen und darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Die Sauce zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze ohne Deckel etwa 10 Minuten kochen lassen, gelegentlich umrühren.

Beide Senfsorten unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Crème fraîche zum Schluss unterrühren.

Eier pellen, nach Belieben halbieren und kurz vor dem Servieren in die Sauce geben.

Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei.

Guten Appetit!