Tagesfahrt nch Borken

Netter Willkommensgruß
jede Woche frische Blumen auf den Tischen
Berthold Picker - seit 18 Jahren aktiv!
Gerne auch mal was anfassen!
ein Stilleben !
Tolle Blicke
Tolle Deko jeden Monat was anderes!
und immer wieder neues zu entdecken!
eine Augenweide- jedes "Zimmer" hat sein passendes Geschirr
Stadtführung - aber das bischen Regen
unser Stadtführer Christian
unsere Marschverpflegung im Bus
 

22 lustige LandFrauen starteten am Mittwoch ab Bahnhof Vlotho zur Tagesfahrt ins südliche Münsterland. Der Schaugarten Picker in Borken – Weseke war unser erstes Ziel mit unserem Busfahrer Dieter Johanning. Die einstündige Führung durch Berthold Picker – seit 18 Jahren Besitzer des 3000 qm großen Gartenareals – ist im Laufe der Jahre immer wieder verändert worden und unzählige Gartenräume mit romantischen Sitzplätzen und besonderen Dekorationen – englisches Geschirr zum passenden Gartenthema – hat sich Angelika Picker auf ihre Fahnen geschrieben – so ein liebevolles Kleinod, eine Augenweide - ob unterm Ginkgo Baum den Tisch gedeckt mit passendem Kaffeegeschirr mit Ginkgo Blatt auf der Tasse oder das Robinson Crusoe Areal nahe am natürlichen Bachlauf, wo das Ruderboot am Rande uns in eine andere Welt verzaubert! Sicherlich wird man auch bei den Sommer – oder Lichterabenden mit musikalischer Untermalung vom Garten verzaubert! Kurzer Gang noch durch den Apothekergarten, der allerdings für keinen von uns heilende Wirkung hatte, ging es weiter Richtung Borken zum Mittagessen. Schnelle Küche, reichliche Kost war das nächste Highlight für einige LandFrauen der Action Markt in Borken. Mit Regen – und Lampenschirmen konnten sich einige LandFrauen ein Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen! Unser Stadtführer Christian brachte uns die Kirchen näher und alle noch vorhandenen Türme und Stadtmauern und um halb fünf stürmten die LandFrauen den Bus um die hinteren PKW Fahrer nicht länger warten zu lassen. Ein toller Tag und der Regen auf der Rückfahrt störte uns bei kulinarischer und flüssiger Getränkeauswahl gar nicht! Danke an Margit, die mal wieder durch Ihre Witze uns bereichert hat und an „Grete“ für die Organisation.

Abendmarkt in Vlotho

unser Stand auf dem Abendmarkt
tolle Deko - zum Thema passend natürlich
unser Vorstandteam, Karin, Silke, Kirsten und Heidi
Anita will noch große Geschäfte tätigen!
unsere Carolin!
Auch die Landmänner zieht es zu uns an den Stand
Im Hintergrund immer fleißig am Limetten schneiden!
ein tolles Team bei der Arbeit!
Vorschläge von den Vlothoer Bürgern, Plastik zu ermeiden
Einkaufswagen gutes und schlechtes!

Am letzten Donnerstag im August war es soweit und die LandFrauen präsentierten sich mal wieder auf dem Abendmarkt in Vlotho. Neben leckeren sommerlichen Cocktails und leichtem Imbiss ging es um unser aktuelles Thema: Wir geben Plastik einen Korb. Unsere selbstgenähten Obst- und Gemüsesäckchen aus alten Gardinen fanden reichlich Abnehmer, wenn Sie uns Schlagworte gaben für unsere Wand, wie Sie Plastikmüll vermeiden könnten! Tolle Stimmung unter allen Marktbeschickern, tolle Gespräche mit den Vlothoer Bürgern die den Abendmarkt von der ersten bis zur letzten Minute genießen konnten.

Abendmarkt

Unsere nächste Veranstaltung ist am Donnerstag, 29. August.

Die Landfrauen sind mit zwei Ständen vertreten - Cocktails und natürlich kleine Snacks. Außerdem einen Infostand zu unserem Leitthema : WIR geben Plastik einen Korb!

Nette Dinge erwarten euch: also vorbei schauen am Donnerstag auf dem Abendmarkt in Vlotho

Unsere Auftaktveranstaltung: Wandern in Uffeln

Herrlicher Ausblick in Uffeln
Die Wandertruppe staunt nicht schlecht...
... was es in Uffeln alles gibt!
Rechts oder links? Wer weiß es wohl am besten?
Natürlich darf das kulinarische auch nicht fehlen!
Alles dabei - wie immer
nette Gespräche - nette Leute
und ein Traumwetter
Danke an unsere Gastgeberin - Susanne
 

Landfrauen besuchen Landfrauen Letztes Jahr haben die Vlothoer Landfrauen Exter erkundet, dieses Jahr war Uffeln dran. 40 Land Ladies erwanderten alte Wirtschaftswege mit Blick auf Weser und Campingplatz Borlefzen, erklommen auch einige Höhenmeter auf den Buhn. Nach einem Zwischenstopp in der Pony Schänke einer Landfrau ging es bergab am Bachlauf entlang zur Endstation Rehburg. Dort gab es Essen und Trinken satt. Da uns das Wetter treu blieb war es ein gelungenes Event. Wir freuen uns schon auf die nächste Tour.