10 Jahre Osterhähne



Kikerikie! Auch im 10. Jahr grüßen zwei Wochen vor Ostern die bunten Hähne an den Kirchen in Westkilver, Bieren und wie hier in Rödinghausen. In diesen winterlichen Tagen kommen sie besonders gut zur Geltung.

Ein herzlicher Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer für den Einsatz und die Unterstützung durch technisches Gerät - eindrucksvoll zu sehen in der Bildergalerie.

PowerFrauen bei Fretthold

Unter diesem Motto drangen wir Anfang Februar in die Männerdomäne ein. Die ganze Familie Beckmann sowie zahlreiche engagierte Mitarbeitende empfingen uns herzlich und verwöhnten uns mit Fingerfood, Suppe und Sekt.

Unter fachlicher und kompetenter Anleitung arbeiteten wir mit verschiedenen Werkzeugen wie Bohrmaschinen, Akkuschraubern, Sägen usw. Wir erhielten außerdem Informationen über die unterschiedlichen Materialien, deren Verarbeitung sowie Hilfsmittel und Bekleidung für Handwerker. So gehörte selbst das Fliesenlegen mit zum Kursprogramm. Wie im Handwerk üblich, erstellten wir auch unsere „Gesellenstücke“ und durften einen Blumenhocker und Schnapsglasbaum mitnehmen.

Unsere Anna-Lena fasst den Abend mit diesem O-Ton zusammen: Toll war der Powerfrauen-Werkzeug-Kurs bei Fretthold in Bünde: Vier Stunden werkeln, schrauben, schleifen, Sektchen, Schnittchen und viel zu lachen. Tommo den Superhandwerker von Kabel 1 kenne ich jetzt auch. Finger sind auch noch dran.

Fazit: ein rundum erfolgreicher und in jeder Hinsicht gelungener Abend.

Vielen Dank an Familie Beckmann und das Fretthold-Team!

Weitere Aufnahmen des Abends sind in unserer Bildergalerie zu finden.

Notenkaoten und Förderverein Dorfverschönerung freuen sich über Unterstützung

Die Rödinghauser Landfrauen haben im Gemeindehaus Schwenningdorf dem Kinderchor Notenkaoten sowie dem Förderverein Dorfverschönderung jeweils 500 € als Spende übergeben. Es ist gute Tradition, dass die Landfrauen Rödinghausen in jedem Jahr eine Spende an hiesige Gruppen oder Vereine tätigen. Da der Kilver Markt für die Landfrauen so erfolgreich wie nie zuvor war, konnten in diesem Jahr gleich zwei Gruppen eine Spende erhalten. In dem lebendigen Kinderchor Notenkaoten unter der Leitung von Sandra Niermann singen 40 Kinder im Alter von 3-13 Jahren. Sandra Niermann war sehr erfreut über den Zuschuss und meinte „Jetzt können wir einen Ausflug in den Zoo planen“. Die zweite Spende kommt dem Förderverein Dorfverschönerung zugute. Seit 13 Jahren sorgt der Verein ehrenamtlich für die Weihnachtsbaumbeleuchtung in Rödinghausen. 1000 Lichter und 1 km Kabel hängen an den Bäumen und erfreuen die Rödinghauser Bürgerinnen und Bürger. „Wir freuen uns, das wir mit der Spende die LED Umrüstung voranbringen“, so der Vorsitzende Harald Bloem.
Weitere Aufnahmen das Nachmittags sind in unserer Bildergalerie.

Workshop "kreative Metallbearbeitung" bei Fissimo & Meer

Warum nicht mal schweißen, mal was ganz außergewöhnliches machen? Das haben wir uns auch gedacht und diesen Kurs Anfang November angeboten.Das Handwerk des Schmiedens und die Metallbearbeitung lernten wir auf überwiegend traditionelle Art kennen. Entstanden sind große und kleine Objekte - vor allem aber ganz individuelle. Hat Spaß gemacht! Vielen Dank an Frank Fidrowicz & das Fissimo Kunst & Meer-Team.

Weitere Aufnahmen des Tages sind in unserer Bildergalerie zu finden.

Wer noch mehr wissen möchte, was bei Fissimo sonst noch so gemacht wird, kann unter www.fissimo.de oder auf Facebook schauen.

Heigl-Gruppe des Kneipp-Vereins spendet für unser Herzkissen-Projekt


Die Heigl-Gruppe des Bünder Kneipp-Vereins unter Leitung unserer LandFrau
Gudrun Sperlich hat zu ihrem einjährigen Bestehen eine Spende für unser Herzkissen-Projekt übergeben. Der Bericht in unserem Gemeindemagazin "Du&Ich" (Ausgabe 10/2017) zum Tag des Brustkrebs am 1. Oktober war Anlass für diese gute Idee.

Wir beDANKEn uns herzlich - auch im Namen der vielen betroffenen Frauen!


Ab sofort auch auf Facebook


Alle Rödinghauser LandFrauen, die, die es noch werden wollen oder ganz einfach an alle, die an unseren Aktivitäten interessiert sind: Folgt uns ab sofort auf unserer eigenen Facebook-Seite 

Jahresprogramm 2017/18

 

Regelmäßig im August zum Kilver Markt startet unser neues Veranstaltungs- und Bildungsprogramm.

Das komplette Programmheft erreichen Sie über diesen Link oder durch einen Klick auf das nebenstehende Bild.

Rote Grütze, Waffeln & Co - es ist Kilver Markt!



Das neu formierte und hoch motivierte Team zauberte köstliche Rote-Grütze, die auf dem Kilver Markt Ende August reißenden Absatz fand. Es passte alles: Wir waren gut vorbereitet, das Wetter perfekt und die Besucherinnen und Besucher hatten Appetit auf unser Angebot. Um 17.00 Uhr am Sonntag war alles ausverkauft. Unsere Vorsitzende Margret Melchior resümiert: "Das war der erfolgreichste Kilver Markt, so lange ich das beurteilen kann. Das war Spitze!"

Zur Bildergalerie geht es hier per Klick auf den Link

Triathlon mal anders: Radfahren – Bewegen – Genießen


Anfang August wurde es sportlich-kulinarisch: Wir trafen nachmittags auf dem Hof Fischer in Westkilver und radelten von dort Richtung Gut Böckel ins "Voßholz". Dort unternahmen wir unter Leitung von Margret Wüllner einen 30 -minütigen Rundgang. Unterbrochen wurde die kleine Runde durch sanfte Bewegungs- und Entspannungsübungen. Die anschließende Radtour-Einheit führte uns in den Garten von Hannelore Brocksieker. Hier folgte der dritte Teil - das Genießen! Der Gartentisch war köstlich gedeckt - überzeugen Sie sich selbst in der Bildergalerie.

Rezeptbörse: Salate für die Grillsaison


Die jungen und junggebliebenen LandFrauen trafen sich Anfang Mai zu einem geselligen Grillabend mit Rezeptbörse. Jede brachte dazu ihren Lieblingssalat inklusiv Rezept mit. So konnte nach Herzenslust probiert, gefachsimpelt und ausgetauscht werden.  Die Bilder des Abends (leider etwas verschwommen...) sind in der Bildergalerie zu finden.

Die Rezepte des Abends können hier per PDF-Dokument geöffnet werden.

LandFrauenverband spendet dem Herforder Frauenhaus

 

Über ein unerwartetes und zugleich sehr willkommenes vorweihnachtliches Geschenk kann sich das Frauenhaus Herford freuen. Bei einem Treffen mit dem LandFrauenverband, auf dessen Initiative eine Spendensammlung durchgeführt wurde, konnte gemeinsam mit dem hiesigen SPD Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze ein symbolischer Check von über 1.000 Euro an das Frauenhaus Herford übergeben werden. Weiterlesen

 

 

Studienfahrt in die Lutherstadt Wittenberg


Mitte Oktober verbrachten wir drei Tage auf Luthers Spuren.

Zunächst waren wir zwei wundervolle Tage in der Lutherstadt Wittenberg. Die sehr unterhaltsam-informativen Stadtführungen brachten uns das Leben und Wirken Martin Luthers und seiner Weggefährten in Wittenberg auf anschauliche Art näher.

Immer etwas im Schatten und darum hier besonders erwähnt:Philipp Melanchthon
Er war der wichtigste Mitarbeiter Martin Luthers und Diplomat der Reformation. Noch heute wird er als „Lehrer Deutschlands“ bezeichnet. Zu ihm kamen an der damals wichtigsten Universität Europas die meisten Studierenden.

Ein besonderes Highlight für alle Reisenden war das Lutheressen in der Alten Canzley unter Anwesenheit von Martin Luther und seiner Frau Katharina von Bora. Einige unserer Gruppe bekamen an diesem Abend auch Rollen der Weggefährten und spielten ohne Drehbuch oder Regieanweisungen engagiert mit und trugen zum guten Gelingen des Abends bei und lösten auch so manchen Lacher aus.

Am Abreisetag machten wir einen Umweg über Eisenach und besichtigten die Wartburg, auf der Luther in nur 11 Monaten das Neue Testament der Bibel übersetzte.

Die Idee zu dieser Fahrt stammte von Petra und Michael Ossowski. Durch die vielen wichtigen Informationen und die Kirchenführungen von Michael Ossowski bekamen wir noch mehr Einblick in die luthersche Welt. Das hat die Zeit in Wittenberg einmalig gemacht. Viele waren sicherlich nicht zum letzten Mal hier.

Eine kleine Auswahl der vielen Bilder ist hier.

Kinder-Kochkurse in den Sommerferien


Auch in diesem Jahr boten wir für alle LandFrauenkinder im Alter von 7 – 13 Jahren Kochkurse unter dem Motto „Schnippeln – Kochen – Schlemmen“ an. Unter der Leitung von Gabriele Droste-Frenzel und Nicola Läube-Dammermann fanden insgesamt vier Kochkurse statt. Beim letzten Kurs haben auch acht geflüchtete Kinder teilgenommen. Alle Köchinnen und Köche hatten große Freude an der Zubereitung der verschiedenen Mahlzeiten, dem Tischdecken und - aufgeräumt und gespült werden musste natürlich(!) auch.

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

Fahrrad-Dinner


An einem unerwartet lauen Freitagabend Ende Juli trafen wir uns zum zweiten Teil unserer kulinarisch-sportlichen Fahrradtour mit vier verschiedenen Zwischenstops bei unseren LandFrauen Christel Harig (Vorspeise), Hannelore Wellensiek (Suppe), Steffi und Ingrid Heermeier (Hauptgericht) und schließlich zum Dessert bei Margret Melchior. Sie verwöhnten uns mit liebevoll zubereiteten Speisen und dazu passenden Getränken. 

Mehr Bilder des Abends finden Sie in der Bildergalerie.

Auf vielfachen Wunsch der Teilnehmerinnen finden Sie hier auch das Rezept des Parfaits mit gebrannten Mandeln - köstlich!

Radtour an der Lahn

zur Bildergalerie


Vom 30. Juni bis 03. Juli 2016 unternahmen wir eine 4-tägige geführte Radtour über die schönsten Radwege entlang der Lahn. Unser Radbegleiter Michael Altmaier führte uns auch durch das wunderschöne Umfeld im Grenzgebiet von Rheinland-Pfalz und Hessen. Am Anreisetag radelten wir ca. 30 km, am 2. und 3. Tag jeweils ca. 50 km und am Rückreisetag 25 km. Ausgangspunkt unserer Touren war das Arcadia-Hotel in Limburg a. d. Lahn.

Weitere Aufnahmen finden Sie in unserer Bildergalerie

Radtour zur Gartenbesichtigung

zur Bildergalerie


Mitte Mai schwangen wir uns aufs Rad und fuhren zur LandFrau Petra Schröder nach Hiddenhausen. Sie beteiligt sich in diesem Jahr auch beim Tag der offenen Gartenpforte. Wir radelten in Richtung Industriegebiet Hiddenhausen, vorbei am Gut Bustedt entlang der Straße "Am Frauenholz" in die Zielstraße "Wulferkamp". Dort besichtigten wir Ihren herrlichen Garten und stärkten uns anschließend bei Kaffee und Kuchen für den Rückweg.

Weitere Fotos finden Sie in der Bildergalerie

Frauen in der Bünder Stadtgeschichte

"zur Bildergalerie"


Bündes Stadtführer Jörg Militzer nahm uns während eines Rundgangs mit auf die Spuren außergewöhnlicher weiblicher Persönlichkeiten in der Bünder Geschichte. Obwohl oft als "schwaches Geschlecht" tituliert, hatte Jörg Militzer eine ganze Reihe von Einzelpersönlichkeiten "im Gepäck", die in der lokalen Geschichte "starke Spuren" hinterlassen haben. So wurde in gewohnt entspannter Atmosphäre an Ordensfrauen und Luftfahrtpionierinnen, an Erzieherinnen und nicht zuletzt an Persönlichkeiten aus der Zigarrenindustrie erinnert.

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

Seniorennachmittag mit Clownin Mathilde


Rot-weiß-kariert war ihre Hose, blau-weiß-gestreift das T-Shirt und eine bunte Schleife schmückte ihren Hals. "Clownin Mathilde" lud zum Lachen ein! Sie begeisterte uns mit Gesang, Tanz, kleinen Scherzen und überraschte uns mit so mancher Akrobatik. Bei Kaffee und Kuchen verbrachten wir einen unterhaltsamen Nachmittag.

Weitere Bilder des Nachmittags finden Sie in der Bildergalerie