Auftakttreffen der Gruppe Junge LandFrauen im Kreis Coesfeld

Rund 50 junge Frauen aus dem ländlichen Raum unseres Kreises Coesfeld folgten am Sonntag, 22. September 2020 der Einladung von sieben jungen Frauen, die diese Initiativgruppe ins Leben gerufen haben. Allen verbindet die Lust und Freude auf dem Land zu leben. Gemeinsam möchten sie Aktionen starten, kreativ sein und neue Leute kennenlernen und sich zu vernetzen. Besonders die 20 - 35-jährigen Frauen, der Landjugend "entwachsen", sind zum Mitmachen jederzeit herzlich willkommen. Informationen gibt es auf der Facebook- und Instagram-Seite "Junge LandFrauen Kreis Coesfeld" oder per E-Mail: jungelandfrauencoe@web.de.

Erntedank-Gespräch auf dem Direktvermarkter-Hof Rahmann in Coesfeld

In diesem Jahr übergaben die Abordnungen der landwirtschaftlichen Vereine keine Erntekrone an den Landrat, sondern besuchten gemeinsam mit ihm den Direktvermarkterhof Rahmann in Coesfeld. In dem Pressegespräches ging es um die Ernteerträge, der Klimawandel, und nicht zuletzt auch um Corona. Diese Pandemie verändert das Kaufverhalten der Verbraucher, diese wünschen vermehrt regionale Produkte. Daher möchten die Landwirte und LandFrauen gerne dieses Thema als einen Schwerpunkt setzen. Die Landwirte möchten und können ihre qualitativ guten Produkte nicht "verramschen". Der Handel diktiert nach wie vor die Preise und bezieht die Waren lieber aus dem Ausland, statt sich für Qualität und Frische aus der Region zu entscheiden. Hier ist die Politik gefordert, sind sich alle Teilnehmer einig. 

Ein Autokino für LandFrauen

Am Donnerstag, 29.05.2020 hatten die LandFrauen aus dem Kreis das Autokino für sich! Fast 200 Frauen kamen, um sich den Film "Grüne Tomaten" anzusehen. Vorab machten die LandFrauen jedoch Werbung in eigener Sache und zeigten den Imagefilm "Talente für's Land". 

Naturnaher Garten - lebendig und spannend

Skeptisch, vielleicht sogar irritiert waren die Teilnehmerinnen des Seminars „Naturnaher Garten- lebendig und spannend“ in den ersten 10 Minuten. Doch dann sprang der Funke über. Die Gartengestalterin Barbara Gerlach zeigte anhand anschaulicher Fotos, wie es gelingen kann, einen Garten naturnaher zu gestalten und damit zu einem Lebensraum für Schmetterlinge, Wildbienen und anderen Insekten zu machen. Sehr zufrieden ,mit vielen Aha Effekten und neuem Wissen gingen die 26 Teilnehmerinnen nach Hause.

KreislandFrauentag am 7. März 2020

Das Motto des diesjährigen KreislandFrauentages stand ganz unter dem Thema: Wie stärken wir das Engagement von Frauen? Schon in der Begrüßungsrede von Teamsprecherin Sabine Nolte wurde deutlich, dass auch Frauen sich positionieren sollen. Im anschließenden Talk mit WLLV-Präsidentin Regina Selhorst und Vorsitzende des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Münster, Fau Susanne Schulze Bockeloh, wurde gewünscht, dass mehr Frauen in die erste Reihe kommen. Eine Frauenquote kann dabei eine "Steigbügelhilfe" sein. Frauen dürfen sich aber auch selbst die Verantwortung annehmen. Sie sind fit und belastbar! 
Der anschließende Auftritt von der Bestseller-Buchautorin Nicole Staudinger war sicherlich der Höhepunkt des Nachmittags. Offen, ehrlich, schlagfertig, mal ernst und mal mit Humor berichtete sie von ihrem erfolgreichen, aber auch sehr steinigen Lebensweg. Ihren Vortrag beendete sie mit einer Aufforderung zum gemeinsamen Singen, denn singen entspannt und alle Sorgen "verschwinden". 

Autorenlesung mit Isabel Hövels

Am Samstag, 18.02.2020 lud das Forum für LandFrauen in der Lebensmitte 50+ zu einer Autorenlesung bei Kaffee und Kuchen und in gemütlicher Atmosphäre der Bischofsmühle nach Coesfeld ein. 
Isabel Hövels las aus ihrem Buch "Dhanyavaad Mama" - eine deutsch-indische Adoptionsbiografie -  vor. Ihre persönliche Adoptionsgeschichte hat alle Frauen sehr berührt. Sie wurde im Alter von sechs Monaten ohne Zustimmung ihrer leiblichen Eltern zur Adoption freigegeben und an deutsche Eltern vermittelt. Sie wuchs behütet und glücklich in Deutschland auf. Ihre Sehnsucht, mehr über ihre Herkunft und ihre leiblichen Eltern zu erfahren, war jedoch sehr groß und so begab sie sich auf der Suche nach ihren "Wurzeln". 
Zum Abschluss des Nachmittags bekam Frau Hövels noch eine Spende in Höhe von 450,- € für die Indienhilfe überreicht. 
 

Kabarett "Frauen an der Steuer"

Wenn Frauen auf dem Umsatz abdrehen...

Einen tollen und humorvollen Abend bescherten den Landfrauen die drei Kabarettistinnen Melanie Haupt, Judith Jakob und Fabienne Hollwege. Mit viel Witz und Gesang nahmen die drei die deutsche Steuerbürokratie aufs Korn. 

Aufgrund des Sturmtiefs Sabine blieben einige Plätze in der Aula des Schulzentrums Lüdinghausen frei. Dank an alle, die den Warnungen trotzten und sich auf den Weg gemacht haben.  Sie wurden mit dem tollen und sehenswerten Programm belohnt. 

Forum Junge LandFrauen am 29.01.2020

Stark im Stress - Bringen Sie Arbeits- und Privatleben in Balance

  "Stark im Stress"- das war das Thema des Forums für Junge Landfrauen.
Der rege Austausch zeigte sehr schnell, dass alle Frauen den Druck kennen, den verschiedenen Ansprüchen im Alltag gerecht zu werden.
Die beiden Referentinnen Viola Kowal und Julia Hörbelt zeigten anschaulich hilfreiche Methoden zum guten Umgang mit Stress auf. Das Tüpfelchen auf dem i war zum Schluss die Geschichte mit den Glücksbohnen, die zum Umdenken und zum Perspektivwechsel anregte.
Ein rundum gelungener Abend.

Bäuerinnenforum am 21. Januar 2020

Wieviel Kühe bin ich wert?

Über 90 Frauen konnte der Kreisvorstand beim traditionellen Forum für Bäuerinnen begrüßen. Nach einem leckeren Frühstücksbuffet berichtete  Annegret Langehaneberg über aktuelle Themen aus dem Landesverband. Vor allem das Thema „ Ernährung und Alltagskompetenzen im Unterricht“ bleibt im Vordergrund. 
Natürlich ging sie auch auf die Aktion „Land schafft Verbindung“ ein.
Im Mittelpunkt stand allerdings der Vortrag “Weichenstellung für ein entspannteres Arbeitsleben. “Deutlich wurde, dass Stress immer eine Frage der Bewertung  ist. Die Referentin rief die Frauen dazu auf, die Opferrolle zu verlassen und kleine Erfolge auch zu sehen. Mittels einer Geschichte aus Afrika gab es eine Aufgabe zu der Frage: Wie wertvoll bin ich? Eine Frage, mit der sich die Teilnehmerinnen sicher noch häufiger auseinandersetzen.

erfolgreiche, junge Agrarbürofachfrauen

Wieder ist ein Kurs zur Agrarbürofachfrau erfolgreich abgeschlossen und die Teilnehmerinnen nahmen auf dem Fest der Landwirtschaft ihre Zertifikate entgegen.
7 Frauen aus dem Kreis Coesfeld waren dabei. Wir freuen uns mit den Frauen und gratulieren herzlich.

Der nächste Kurs beginnt im September 2020.

Mode ist vergänglich - Stil bleibt

Der rote Teppich war ausgerollt und der Abend mit 120 Landfrauen konnte beginnen. Stilberaterin Rahel Strauß aus Köln zog sofort sämtliche Aufmerksamkeit auf sich und lüftete Schritt für Schritt das Geheimnis anhand ihrer eigenen Kleidung. “Wie wirke ich mit dem was ich trage auf andere?“ Dies war die zentrale Frage des informativen Abends. Muss die Bluse 10 cm länger sein oder eher kürzer? Wo sitzt die Schulternaht? Helle Farben eher unten oder eher oben?  Auf viele Fragen zu Körperform und "Welcher Hauttyp bin ich?" ist Frau Strauß eingegangen und es war für alle Teilnehmerinnen ein sehr informativer Abend, beim nächsten Einkauf von Kleidung wird sich sicher jede daran erinnern.

Forum ältere LandFrauen zu Besuch im Kloster Gerleve

Das Forum ältere Landfrauen traf sich am 08.10.2019 im Kloster Gerleve. Nach der Begrüßung durch Anni Pröbsting gab es Kaffee und Kuchen und Sabine Nolte, Teamsprecherin des KreislandFrauenverbandes, stellte sich bei den Damen vor.
Da alle Frauen sehr interessiert an dem aktuellen Thema "Befindet sich die katholische Kirche in einer Krise?" waren, ging es zügig in die Kapelle um über das aktuelle Thema zu sprechen. Pastoralreferent Michael Kertelge aus Lüdinghausen hatte Evangelien mitgebracht um zu hinterfragen, wie wir heute auf Marias Position schauen. Eine Diskussion über Maria 2.0 und viele weitere aktuelle Themen zur Katholischen Kirche ließen die Zeit schnell vergehen.

Einige Damen besuchten im Anschluss noch die Buchhandlung und nahmen an einer Vesper teil.

Erntedank - Übergabe der Erntegaben an den Landrat

Der KreisLandFrauenverband überreicht zusammen mit den anderen landwirtschaftlichen Organisationen in bekannter Tradition die Erntekrone an den Landrat des Kreises Coesfeld.

Die Erntegaben stehen als Symbol der Dankbarkeit für die eingefahrene Ernte und der damit verbundenen Abhängigkeit von der Natur. Genau diese Tradition nutzten die LandFrauen, um erneut und anschaulich darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es ist, die Ressourcen der Natur und die vorhandenen Lebensräume zu bewahren und zu schützen.

Stellvertretend für alle LandFrauen macht Annegret Langehaneberg vom Kreisvorstand deutlich: „Wir geben Plastik einen Korb! Viel zu oft gehen unsere wertvollen Lebensmittel in Plastikverpackungen unter. Diesem übertriebenen Verbrauch an Plastik gilt es entgegenzusteuern, um das Leben auf unserer Erde für unsere Kinder und Kindeskinder lebenswert zu erhalten. Wir wollen unsere Lebensmittel wertschätzen und unsere Naturräume langfristig sichern.“

Dieses Anliegen veranschaulichen die LandFrauen sehr einprägsam durch zwei Lebensmittelkörbe mit gleichen Lebensmitteln, aber deutlichen Unterschieden in der Darstellung. Ist dieser „Verpackungswahn“ wirklich notwendig? Gerade im Hinblick auf nachhaltiges Handeln und sinnvolle Kreislaufwirtschaft besteht noch erhebliches Verbesserungspotenzial. Jeder Einzelne sollte mit seinem Verhalten zu weniger Verpackungsmüll beitragen. Mit dieser Botschaft und dem Leitthema: „Wissen pflanzen – Werte entfalten“ ruft der Westfälisch-Lippische LandFrauenverband zum nachhaltigen und bewussten Handeln auf: “Gib Plastik einen Korb!”

Ortsvorständetagung

Am 24.09.2019 hieß es wieder"Ortsvorständetagung" in Appelhülsen. Aus allen 22 Orten kamen Vorstandsmitglieder zum Austausch zusammen. Die Themen an diesem Abend waren u. a.:
- Wie gewinnen wir neue Mitglieder? Zu diesem Thema gab Bärbel Buschhaus aus Wankern, Landfrau des Jahres 2018, interessante Informationen aus ihrer Vorstandsarbeit im Ort.
- das DLV-Motto "Plastik einen Korb geben": Ein erster Erfahrungsaustausch zu den bereits stattgefundenen Veranstaltungen gab den Vorstandsmitgliedern, die noch eine Veranstaltung zu diesem Thema planen, wichtige Informationen.
- Bericht von der Landesebene
- Teilnahme am bundesweiten Landfrauen-Tag am 01.07.2020 in Essen

Zum Schluß berichtete Michael Uckelmann, Kreisverbandsvorsitzender des WLV, von der neuen Werbekampagne des WLV.  Unter dem Motto "Landwirtschaft - mag doch jeder" plant der WLV eine Serie von Videoclips.

Vollgepackt mit vielen neuen Informationen kehrten die Vorstandsdamen in ihre Orte heim.

3-tägige Wandertour im Tecklenburger Land

Vom 19. - 21. September 2019  gingen 27 Landfrauen aus dem Kreis auf Wandertour durch das Tecklenburger Land. Im Hotel Teutoburger Land in Tecklenburg-Brochterbeck verbrachten die wanderfreudigen Frauen nette Tage und genossen das tolle Wetter, die gute Verpflegung, das gute Wellness-Angebot des Hotels und vor allen Dingen,  drei sehr schöne Wanderungen durch die herrliche Landschaft des Teutoburger Waldes.

... und nun noch einige Fotos von den Wandertagen:

Schnupper-Reise Südengland

Vom 2. bis 6. September 2019 nahm eine Gruppe von Landfrauen aus unserem Kreis an einer Reise nach Südengland teil. Die Orte Canterburry - Brighton - Stonehenge - Salisburry - London waren Stationen dieser Reise und mit vielen schönen Eindrücken kehrte die Gruppe in den Kreis Coesfeld zurück.