Mit voller Kraft voraus - Jahreshauptversammlung mit Wahlen, Rudelsingen und Sketchen

Bei sonnigem und kaltem Wetter trafen sich 100 Landfrauen zur JHV bei Stockhorst um 14 Uhr. Nach Begrüßung von unserer Bezirksvorsitzenden Hedwig Garbert, Rückschau vom Jahr 2017 und kommende Veranstaltung für 2018 stellte Maria Schluse den positiven Kassenbericht vor und neue Kassenprüfer gewählt.

Anne Knüsting vom Kreislandfrauenverband Borken dankte allen Ehrenamtlichen für die Arbeit,  verschiedenste Veranstaltungen vor Ort und was auch noch vom Kreis Borken im Jahre 2018 geplant ist. Insgesamt schliessen sich immer mehr Frauen den Landfrauen an. Einige Termine (Radtour, LF-Fahrt nach Erfurt, Gartenfahrt, JHV mit de bergische Jung) sind noch nicht ausgebucht, Videos können eingesehen werden.

Nach Kaffee und Kuchen wählte jeder Ortsverband im Bezirk sein eigenes Team. Neue Teammitglieder sind dazugekommen, andere schieden aus und wurden mit einem Frühlingspräsent herzlichst gedankt.

Neue Bezirksvorsitzende ist Martina Rickert, Stellvertreterinnen sind Hedwig Garbert und Christa Klein-Heßling.

Per Beamer wurden die von unseren Gitarrenladies vorgespielten Songs für das Rudelsingen übertragen.

Annette, Karin, Agnes und Hanni von der KFD St. Gudula aus Rhede rundeten den Nachmittag mit tollen Sketchen ab.

Danke an alle Ehrenamtlichen und mit voller Kraft voraus an die neuen Teammitglieder.

Viel Spass beim diesjährigen Klootscheeten (zum 14.)

Immer wieder ist das Klootscheeten eine "kleine sportliche" Herausforderung und mit viel Freude und Lachen verbunden. 14 Landfrauen trafen sich um 14 Uhr bei Garbert. Schnäpschen verteilt, Nummern der 3 Gruppen gezogen und dann gings auf einen kleinen Rundparcour. 7 Runden wurden ausgespielt und um 16 Uhr stand der Sieger fest.

 

Die Siegerehrung erfolgte dann bei Garbert nach Kaffee, Kuchen und Schnittchen. Preise waren kleine Wellnessprodukte - Spaßfaktor incl.. Ein toller Nachmittag mit schönen Gesprächen, Gesängen usw. Ende offen.

 

Danke. 

30 Jahre RKB Bocholt - Rollkunstschaulaufen - Tabaluga

Immer wieder schön anzuschauen. Zum 30-jährigen Jubiläum führte RKB Bocholt Tabaluga im Stadttheater Bocholt an 4 Abenden auf. Ca 70 Darstellerinnen ab 4 Jahre faszinierten mit tollen Kostümen und Darbietungen. Danke an alle.

Thermomixverwöhnabend bei Wewering - tolles 5 Gang Menü

Unter Anleitung von Anne, Nicole und Eva haben 23 Landfrauen bei Wewering italienisches Feeling zum Valentin erlebt. 

Nach Begrüßung von Anne wurde zum  Empfang ein kleiner Pfirsichdrink gereicht. 4 Thermomixe standen in der Küche nebenan und jeweils 2 Teams bereiteten am Thermomix die Menüs zu. 

Leckerer warmer Antipasti, Antipastidip , Aioli und Baquettes dazu - einfach köstlich. passender Weisswein und Rosé dazu.

Rucoloschaumsüppchen - am kalten Valentinsabend - eine leckere Delikatesse.

Als Hauptspeise wurde im Thermomix italalienischer Gululasch mit Tagliatelle gekocht.

Zur Abrundung dazu Spaghetti alla Corbonara.

Nachtisch darf auch nicht fehlen - Ital. Apfeldessert in kleinen Gläschen gefüllt und dann noch ein Spaghetti-Eis-Dessert. Anne hatte tolle Rezepte  ausgesucht.

Danke an alle.

 

 

 

 

Törtchen häkeln am 17. Februar 2018

Törtchen - diesmal etwas auf andere Art. Diese Handarbeit vermittelte uns Frau Fortmann im Hause Tangerding bei Kaffee und Kuchen. Danke an Eva und Evas Mutter

Jahreshauptversammlung mit Ehrungen und "ne Bergsche Jung"

Zum 70. Geburtstag der Landfrauen erfolgte vor Kaffee und Kuchen (strahlender Sonnenschein) die Ehrung der ausscheidenden Vorsitzenden. Nach Grußworten von unserer Vorsitzenden Maria, Landrat und Bürgermeister hielt unsere WLLV-Vors. Regina Selhorst ein Lobwort auch auf das Ehrenamt.

Ne Bergsche Jung - Willibert Pauels - referierte zum Thema - Kirche, Karneval, Klinik -- mit heilender Kraft der anderen Perspektive. Mal heiter mit viel Witz, aber auch nachdenkliche Worte. Ein gelungener Nachmittag.

Ohne Krimi geht die Mimi nicht ins Bett - Landfrauenforum im Haus Terhörne - ein Genuss

An 3 Abenden - ein ausverkauftes Haus Terhörne zum Krimidinner. Der Kreisverband Borken hatte zu diesem Spektakel eingeladen und wir vom Bezirk Rhede fuhren mit dem Bus nach Südlohn, davon 29 Vardingholter Landfrauen. Krimis konnten zur Krimitauschbörse mitgebracht werden.

Das Dinner wie immer hervorragend. 8 Laienschauspieler aus Alstätte führten entspr. den Krimi auf und Miss Marple hatte jeden Abend einen anderen Mörder zu ermitteln. Siehe auch Kreislandfrauenverband Borken.

Danke an alle, die diesen tollen Abend vorbereitet haben.

Kuchenspektakel im Vardingholter Pfarrheim am 11.4.2018

Zu einem "Kuchenspektakel" hatten wir Landfrauen alle Senioren eingeladen. Tolle Kuchen wie Schachbrett-, Apfelwein-, Mokka-, Kuppeltorte usw. Alles leckere Kreationen. Selbst gebackenes Brot mit Schinken und Käse rundeten das Angebot ab.

 

 

Alte Dönkes von Maria Keitel trugen wir vor, auch den Erlkönig in 3 Versionen, vom armen Junggegesellen und einem gestohlenen Fahrrad. 

Grillvergnügen - Viele tolle Anregungen beim Kochevent mit Mathilde

Seit Oktober 99 sind die Kochevents mit unserem LandFrauenmitglied Mathilde immer wieder ein abwechslungsreiches Vergnügen. Tolle neue und schöne Rezepte kredenzen wir am Abend in der FaBi Bocholt.

         Weiße Sangria   als Bowle

         Marinierte Putenschnecken, Kiwi-Chutney und knuspriges Maisbrot

         Auberginenröllchen, Folienkartoffeln mit Lachs-Topping,

         Lammbällchen, Aioli, köstliche Salattorte

         und Eierlikör-Mousse    als Nachtisch

Danke für den gelungenen Abend

        

Mutter-Kind-Kochen in der FaBi Bocholt mit Mathilde am 16.5.18

Stadtradeln 2018 - auch in diesem Jahr sind die Landfrauen als Team dabei - tolle 13.999 km erradelt

In der Zeit vom 1.05. - 21.05.2018 sind wir wieder aktiv beim Stadtradeln dabei. Im Jahre 2017 haben wir mit knapp 12.500 km einen beachtbaren 4. Platz bei den Teams belegt. 

 

Am 06. Mai wurde die B 67 von Bocholt bis Borken gesperrt und die Strasse durfte für 1 Tag als Fuss- und Radstrasse benutzt werden. Viele Aktionen fanden statt. Steigt mal öfters in der Zeit aufs Rad um. 

64 aktive Radler/innen haben in den 3 Wochen 13.999 km erreicht.  Eine klasse Leistung.

Bei dem Team dabei - Teamkapitänin Bernardine Keiten-Schmitz. Heinz Keiten-Schmitz, Eva Tangerding, Anne, Jan, Lea, Josef, Erika und Hannes Wewering, Rolf und Gabi Terhart, Claudia und Ludger Gesing, Hedwig und M. Elsweier, Christel und Wilhelm Beckmann, Annegret Lubbers, Monika Anschlag, Maria und Bernhard Frenk, Resi Kappenhagen, Roswitha und Helmut Bußkamp, Günther und Petra Borgers, Hermann-Josef und Marlies Epping, Christa und Hannes Tenbensel, Ingrid und Ludger Benson, Mechthild Sieland, Mathilde Thebingbuss, Bernd und Karola Schulten, Hildegard und Werner Steverding, Waltraud und Lukas Sieverding, Hedwig und Wilhelm Garbert, Edelgard und Kirsten Wissing, Heike Giessing, Christine Kallmeyer, Gudula Ueffing, Mechthild und Franz Resing, Ulla und Johannes Sieverding, Gerda und Ludwig Schulte, Martin und Birgit Reuke, Karl Melis, Angela und Michael Hams, Heike Große-Bölting, Annegret Uhlenbrock-Rötters, Anneliese Kloster, Anneliese Krämer.

 

Gartentour mit über 600 LandFrauen an 3 Tagen in 4 unterschiedlichen Gärten - Lansmann in Borkenwirthe, Weddeling in Gemen, Schlusemann in Weseke und Flora-Hof in Rhede

Märchenhafte Radtour mit den Borkenwirther LandFrauen

Bei herrlichstem Sonnenschein und leichtem Wind radelten wir 17 LandFrauen zum Treffpunkt der Borkenwirther LandFrauen, was gleichzeitig als Gegenbesuch von vor 2 Jahren war, als wir das Farmhopping organisierten.

Rottkäppchen und der Wolf hielt die Begrüßung und passend dazu gab es Rotkäppchen . Jeder bekam einen Button und so war die nächste Station "Am Eekenbömken". Ein Gaudimax und eine neues spannendes Märchen.

Kaffeepause wart in der Hütte vom "Hof Sieverding" mit Daunauwellen und Apfelkuchen und kleinen Liedgesängen und incl. netten Plaudereien unterwegs. 

Auf die Räder und ab zur Aufzuchtstation Köyer, mit Märchen und kleinem Fischhäppchen.

Bei der Borkenwirther Vogelstange erwartete uns Biene Maya und einem Märchen und einer leckeren Waldmeisterbowle.

Zum Abschluss ging es zum Pfarrheim, leckerem Essen und kalten Getränken. Ein kurzweiliger, märchenhafter Samstagnachmittag. Ein grosses Danke schön den Borkenwirther LandFrauen. Wir sehen uns in 2 Jahren wieder.

Und anschl. ging es für die Meisten zum Rheder Weinfest.

 

Radtour mit dem Ortsverband zur Fa. Transporte Stenkamp in Burlo

Hochsommerliche Temperaturen, was gibt es da Schöneres als mit dem Rad incl. einer Besichtigung unterwegs zu sein. 82 LandFrauen u. Männer radelten zur Fa. Transporte Stenkamp in Burlo. Nach Begrüßung bei Bier, Wasser und Cola gingen wir in die Lagerhalle und anhand des Beamers stellte K. Pflüger den Werdegang der Fa. Stenkamp. Unternehmensgründer Werner und Ulla erzählte von den Anfängen von vor 40 Jahren mit den Magermilchtransporten, Grundstück, Bau von Lagerhallen, Kühltransporter.Der besondere Fokus liegt auf der Lagerung und Transport von temperaturgeführten Lebensmitteln incl. aller Dienstleistungen. 

Der Generationenwechsel ist mittlerweile erfolgt. 55 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Lehrlinge werden auch ausgebildet.

Nach diesem ausführlichen Bericht liefen wir durch alle Hallen incl. Darstellung am LKW hinsichtlich des Blickwinkels des Fahrers.

Anschließend erwartete uns ein leckeres Grillbuffet von Grillfleisch Hülsken mit kühlem Bier. 

Es war ein rundherum gelungener Spätsommerabend. Danke an alle, die zu dieser Besichtigungstour beigetragen haben.

Mit Grips und Spass unterwegs - Radtour LF Rhede am 4.8.18

Zum 6. Mal startete die Radeltour durch alle Rheder LF-Ortsteile. Nach Europatour (08), Märchentour (10), Gartentour (12), Literadtour (14), Krimitour (16) hatten alle OV tolle Events vorbereitet. 

In Biemenhorst war "Kakbosseln" angesagt. 5 Gruppen gebildet - u.a. Scheiss wat drauf, die glorreichen 7, Sonnenschein .., Klobürste in der Hand - über eine Strecke unterschiedlich schmeissen und in die Kloschüssel versenken - Spassfaktor pur.

In Büngern musste eine Stange von der Gruppe nach unten - auf Finger liegend - befördert werden. Ereignisse den Jahreszahlen zuordnen oder wer hat die längste Kartoffelschale.

In Krechting war die Kaffeetafel aufgebaut. Verschiedenste Fragen, Zuordnungen, Quiz etc. innerhalb einer Zeit gelöst werden. 

In Krommert musste ein Führerscheinfragebogen von 3 aus jeder Gruppe gelöst werden. Wir sind noch topfit.

In Vardingholt wurden Kinderlieder vorgegurgelt und erraten werden.

Und jedes Mal gab es das passende Getränk. Ampel, Sekt mit Sorbet, Anis, Schokoladenlikör und reichlich Wasser. Die Temperaturen waren wieder recht hoch, aber beim Radeln konnte man es durch den Wind gut aushalten. 

Der Abendimbiss - Pulled Pork - wurde bei Ketteler in Altrhede genossen, vorher aber sollten Erbsen auf einen Bierdeckel befördert werden. Die meisten Gramm Erbsen haben gewonnen.

So hatte jeder OV eine tolle Aktion vorbereitet. Spass und Grips incl. Danke allen Beteiligten.

 

 

Tolles Event zum Trecker Mekka am 19.8.18 in Vardingholt zugunsten der Mukoviszidosestiftung - Erlös von 15.800 Euro

Moss auf Herz - hübsch dekoriert - Toller Abend mit Frau Ehling im Vardingholter Pfarrheim

Viel Spass bei der Fackelwanderung mit Förster Mike Dienstbier - 29. September 2018

Es ist schon zur Tradition geworden, dass wir Vardingholter Landfrauen einmal im Jahr mit Förster Mike Dienstbier eine Natur-Ralley machen. Aus diesem Grund trafen wir uns am Samstag, den 29. September mit 20 Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren und 10 Erwachsene um 19.30 Uhr auf dem Hof Wewering.

Wir bekamen ein paar Einweisungen zum Umgang mit unseren Fackeln und reichlich Proviant für den Fußmarsch durchs nächtliche Kretier. Es war dann schon ziemlich dunkel, als wir losliefen. Unterwegs hielten wir mehrmals an, um lustige Spiele wie z.B. das Fledermausspiel zu machen und natürlich auch, um etwas zu lernen. Wir wissen jetzt anhand eines Experiments, warum das Sprichwort: „Im Dunkeln sind alle Katzen grau“ stimmt. Wir könnten nun auch allein die Himmelsrichtung bestimmen dank des großen Wagen und dem Polarstern. Da laufen vor allem im Dunkeln hungrig macht, wurden zwischendurch die eingepackte Mettwurst und die Kräcker gegessen. Zum Ende der Wanderung gab es noch eine Mutprobe. Die Kinder liefen einzeln, im Abstand von ca. 20 Metern nacheinander eine Strecke von ca. 200 Metern. Auf dem Weg sollte keiner sprechen, sondern genau aufpassen, wie viele Geräusche er hört. Das klappte wunderbar. Alle waren „muxmäuschenstill“ und stolz, die dunkle Strecke allein geschafft zu haben.

Gegen 22.40 Uhr kehrten wir dann wieder bei Wewering ein. Es war ein wundervoller Abend, sternenklar und windstill. Wie geschaffen für eine Fackelwanderung.

Auch die großen Kinder hatten sehr viel Spaß. Danke an Mike, Anne und Silvia, die so toll vorbereitet haben. Neue Ideen fürs nächste Jahr sind schon vorhanden.

Fahrt mit der KFD Vardingholt zur Emsflower in Emsbüren am 25.10.2018

Erntedankfest - Danken sollte doch selbstverständlich sein

Auch Gott danke zu sagen, sollte doch für uns alle zum täglichen Leben dazu gehören. Dass wurde in der St.Marien-Kirche als Grundsatz der Messe genommen, die die KFD vorbereitet hatte.

 

 

 

 

Was ist  E R N T E D A N K.  Unser Kirchenchor St. Mariengestaltete die Messe musikalisch mit und die LandFrauen hatten unsere Kirche toll erntedanklich geschmückt.  Anschl. wurde weiter bei Stockhorst gefeiert. Für die Kinder ward eine Hüpfburg aufgebaut und der Spielmannszug Vardingholt verwöhnte uns mit musikalischen einlagen. Danke an alle, die den Erntedank in irgendeiner Weise unterstützt haben.

Kaminabend mit Zauberer Lukas Knipping bei Arenhövel am 15.11.18 mit leckeren Broten, Dipps und Getränken

Schöne besinnliche Adventsfeier bei Terhörne mit 385 Landfrauen