Ortsverband Bildergalerien

Sollte jemand mit der Abbildung seiner Person auf dieser Seite nicht einverstanden sein, bitten wir um eine Benachrichtigung.

Adventsfeier 2017

Die Adventsfeier der Landfrauen auf Kreisebene fand am Donnerstag, den 30.11.2017 im Haus Terhörne in Südlohn statt. Wir konnten 360 Landfrauen begrüßen, die der Einladung gefolgt waren. Der Ortsverband Stadtlohn kümmerte sich um die Rahmengestaltung (Dekoration und Kaffee eingießen), der Ortsverband Wessum war für die inhaltliche Gestaltung verantwortlich. Musikalisch wurden die Lieder durch eine Akkordeonbegleitung unterstützt, ein Highlight war das Mitmachkrippenspiel, bei dem die Akteure ganz kurzfristig an diesem Nachmittag ausgewählt wurden, was die Sache nur noch spannender machte. Außerdem wurden an diesem Nachmittag noch die Preise für die Verlosung vom Tag der Landwirtschaft in Borken an die Gewinner überreicht. Ebenfalls wurden die Gewinner des Rätsels aus dem Jahresprogrammheft ausgelost. Es war ein gelungener Nachmittag und eine schöne Einstimmung auf die Adventszeit.

Text und Bilder: Anne Riddebrock

Gartentour 2017

„Das Glück ist wie eine Blume. Es braucht manchmal etwas Zeit um zu wachsen. Aber wenn es Zeit ist zu blühen, dann blüht es.“ 

Wie auch schon in den vergangenen sieben Jahren wurde auch in diesem Jahr eine Gartenfahrt von den KreisLandfrauen Borken durchgeführt. Aufgrund der großen Nachfrage plante das Orga-Team die Fahrt an 3 Tagen mit erstmalig 12 Bussen, um allen Frauen, die sich angemeldet hatten, die Teilnahme zu ermöglichen.

Am 20., 21. und 22.06.2017 besichtigten 600 Landfrauen 3 Gärten und eine Gärtnerei im Nordkreis. Unter dem Motto: „Der Garten steht in voller Blüte und wir genießen die schönste Zeit des Jahres“, steuerten 600 Landfrauen auch in diesem Jahr spannende und abwechslungsreife Gärten an.  Auf dem Programm stand in diesem Jahr der Garten der Familie Kötting in Stadtlohn. Dieser Garten wurde vor 13 Jahren vergrößert, ist relativ schlicht gehalten und wird bestimmt durch viel Grün, einzelnen Bauminseln und Heckenabschnitten. 

Weiter ging es mit dem Garten Ansgar und Franzis Schulze Ising (Junior), Kath. und Gerhard Warmert (Senior) ebenfalls in Stadtlohn. Es handelt sich um einen Garten, umrandet mit einer Weißdornhecke. Der bestehende Nutzgarten wurde vor 20 Jahren, bis auf eine kleine Fläche, umgestaltet. Es ist ein Garten entstanden, der eine abwechslungsreiche , teils  immergrüne und fast  ganzjährige Blütezeit besitzt.  Er hat eine Laube, Terrassen, Beerenanlage, Hochbeete und eine Obstwiese. 

Das nächste Ziel war der Garten Ursula und Martin Resing in Vreden. Gartentyp: Auf einem Hanggrundstück angelegte Parkanlage mit Heidelandschaft, Teichanalage und vielen Natursteinen bzw.  Kunststeinobjekten. Gartenbeschreibung: Ein künstlich angelegter Hügel  wird durch große Krustenplatten aus Natursteinen in unterschiedlichen Höhen abgefangen. Eingerahmt von Stauden und Natursteinmauern liegt der 500 qm große Teich in einer Hanglage. Bachlauf, der über einen Wasserfall in den Teich mündet. Durch ein selbst geschmiedetes „Tor zum Paradies“ gelangt man in den 800 qm großen Ausstellungsgarten.

Weiterer Programmpunkt war  die Gärtnerei Schwieters in Rosendahl-Holtwick. Gartentyp: In einigen Gartenräumen  werden verschiedene Farbvariationen dargestellt. Gartenbeschreibung: Grüner, blauer, purpur, gelber und weiß-grauer Garten. Zum Beispiel bietet der grüne Garten den notwendigen Schatten für immergrüne Bodendecker. Bei Eva und Paul  Schwieters heißt es: Gärten sind unsere Leidenschaft, Pflanzen sind unser Leben. Man kann dort nicht nur stöbern und staunen, sondern nach Absprache auch den Garten besuchen.

Zum Mittagessen kehrten die Landfrauen bei der Gaststätte Bernhard Niehues-Borgheynk in Vreden, Köckelwick ein. Im jeweils letzten Garten wurde Kaffee und Kuchen gereicht.

Durchgeführt wurden bis heute: 8 Gartentouren mit 59 Bussen und 2992 Landfrauen und 36 besichtigte Gärten!

Ein Abend voll Phantasie und Faszination - Das LandfrauenForum 2017

Bereits zum 12. Mal fand in auch in diesem Jahr wieder das Land Frauenforum in Südlohn statt. 

Mit drei Abenden, zu dem sich jeweils 350 Frauen aus dem gesamten Kreis Borken angemeldet haben, war das LandfrauenForum auch in diesem Jahr wieder ausverkauft.

Passend zum diesjährigen Motto - Phantasie uns Faszination - wurde den Frauen wieder ein buntes Programm geboten. So zeigte im Vorfeld bereits ein Zirkus seine Künste und lud die Frauen auch zum Mitmachen ein. 

Den ersten Höhepunkt des Abends markierte die Sandmalerin Elena Handel aus Havixbeck mit ihrer Kunst, Bilder in und aus Sand zu malen. Eine Darbietung die die Frauen zum träumen einlud.  Ein Angriff auf die Lachmuskeln bot das Bühnenprogramm des Bauchredners Jürgen Krämer, der mit seiner Handpuppe Horst den Saal zum toben brachte.

Untermalt wurde das abwechslungsreiche Bühnenprogramm durch ein phantastisches drei Gänge Menü des Teams vom Haus Terhörne.  

Hier geht es zum Artikel und den Fotos des Landwirtschaftlichen Wochenblattes.

Heeker Landfrauen wurden mit Förderpreis der Landwirtschaft ausgezeichnet

Die Heeker LandFrauen haben für ihr Engagement rund um ihr jährlich stattfindendes Apfelfest den Förderpreis für die Landwirtschaft in der Kategorie „Soziales Umfeld in der Landwirtschaft“ erhalten. Er wurde auf dem Fest der Landwirtschaft im Vennehof Borken im Januar 2016 verliehen.Der LandFrauenverband Heek organisiert seit vielen Jahren ein „Apfelsaftfest“, das jährlich im Herbst stattfindet. Zu Anfang der Aktion ging es darum, überschüssiges Obst sinnvoll zu verwerten. Im Laufe der Jahre kamen weitere Beweggründe dazu, die bis heute immer wieder motivieren weiterzumachen.