Übergabe der Erntekrone an den Oberbürgermeister Pit Clausen

Zum Erntedank überreichte am Donnerstag, 26. September 2019 der KreislandFrauenverband Bielefeld und der Landwirtschaftliche Kreisverband Herford-Bielefeld dem Oberbürgermeister Pit Clausen die Erntekrone. Zuvor hatten Birgit Krüger und Susanne Plass-Schwarze das Foyer im Rathaus mit Früchten, Herbstblumen, Kürbissen und Gräsern geschmückt. Anne-Katrin Nolting-Obermann, vom Vorstandsteam des LandFrauenverbandes begrüßte den OB, die Anwesenden und freute sich über Mitglieder des Ernährungsrates, die in diesem Jahr auch dabei waren. Sie bemerkte: "Die Übergabe der Erntekrone ist eine Tradition, um auf die Wichtigkeit der heimischen Landwirtschaft aufmerksam zu machen. Erntedank ist somit ein Anlass, unsere Lebensmittel zu schätzen, über die Herkunft unserer Produkte nachzudenken und das eigene Konsumverhalten kritisch zu hinterfragen!" Der Vorsitzende des Kreisverbandes, Hermann Dedert berichtete über die Einbußen bei der diesjährigen Ernte durch die Trockenheit. Beide sprachen auch unter anderem über das große Thema Klimawandel, gesunde Ernährung in Schulen, der zunehmende Flächenverbrauch in Bielefeld, Umdenken bei Plastik und Müll.   (weitere Fotos unter Bildergalerie

Neue dlv-Präsidentin kommt aus Bielefeld - Petra Bentkämper

Petra Bentkämper ist die neue Präsidentin des Deutschen Land-Frauenverbandes. Die Mitgliederversammlung des dlv hat sie am 2. Juli 2019 in Neckarsulm an die Spitze des Verbandes gewählt. wir Bielefelder Landfrauen gratulieren unserer langjährigen Kreisvorsitzende ganz herzlich und wünschen Ihr viel Erfolg für die neue Herausforderung. Herzlichen Glückwunsch!

Wir starten durch.....auf ins neue Landfrauenjahr mit der Auftaktparty

Das Vorstandsteam hatte eingeladen zur Auftaktparty  auf dem Hof von Vorstandsmitglied Bärbel Schulze in Jöllenbeck. Mitglieder, Partner und Freunde kamen gern zu diesem geselligen Abend mit fröhlichen Begegnungen und Gesprächen, viel Spaß, Musik und einem leckeren Grillbuffet. Als Dankeschön für die tolle Unterstützung der vielen freiwilligen Helfer bei den vergangenen Veranstaltungen waren die Getränke frei.  Viel Applaus bekam die junge Tanzgruppe, die mit Begeisterung ihr Können auf der Deele zeigte.

Landfrauen übernehmen Verantwortung - Spendenmarathon zum 70jährigen Landfrauenjubiläum - "Frühstück auf der Hühnerwiese"

Im Zuge des Spendenmarathons zum 70jährigen Landfrauenjubiläum konnten wir Bielefelder Landfrauen der deutschen Teddystiftung einen Scheck in Höhe von 1320,- € überreichen. Unter dem Motto: "Frühstück auf der Hühnerwiese" tummelten sich am 17. Juni bei sonnigem Wetter und viel Wind über 300 Besucher auf dem Hof von Anne-Katrin Nolting-Obermann. Die Chorgemeinschaft "feelHarmonie" aus Steinhagen spendete  spontan seine Gage und auch die Besucher zeigten ein großes Herz beim Befüllen der vor Ort aufgestellten Teddyspardose. Das Landfrauenvorsitzenden-Team überreichte symbolisch den Scheck an Herrn Dr. Kindermann von der deutschen Teddy-Stiftung. 20 % des Gewinns spendete der Bielefelder Landfrauenverband an das Landfrauen-Sorgentelefon (weitere Fotos unter Bildergalerie).

Pumps@bauernhof - Betriebsbesichtigung beim Spargelhof Krüger

In diesem Jahr besuchten wir Landfrauen den Familienbetrieb von Simone und Detlef Krüger, auf dem seit über 50 Jahren Spargel angebaut wird. Simone Krüger informierte über den Anbau der unterschiedlichen Sorten und erklärte zunächst das Stechen des Spargels. Mit Feuereifer gings dabei. Den 40 Landfrauen machte es Spaß, das einmal auszuprobieren. Danach wurden die frischgestochenen Stangen unter der Anleitung von Simone in der Sortieranlage in der Scheune gewaschen, sortiert und geschält. Zum Abschluss konnten wir dann den Spargel in leckeren Rezeptvariationen genießen. Ein herzliches Dankeschön an Simone und Detlef Krüger und ihren Söhnen.

Maisingen

Traditionell begrüßen wir zusammen den Frühling mit unserem "Maisingen" auf dem Hof von Margret Homann. Lieder singen und kleine Geschichten und Gedichte hören.....Ingrid Klaus und Birgit Krüger haben es wieder schön vorbereitet. Ein Dankeschön auch an unseren Musiker am Keybord und an Margret für den kleinen Imbiss.

Ostermarkt 2018: Erlös aus dem Kuchenverkauf als Spende für den Bunten Kreis OWL

Wie bereits im vergangenen Jahr unterstützten wir mit einer Kuchenspende den Ostermarkt in der Senne, der von Beata Fiedel organisiert wird. Den Erlös von 480 € spendeten wir erneut für den guten Zweck. In diesem Jahr kommt er dem Bunten Kreis OWL - Sonnenblume e.V. zu Gute. Der Verein unterstützt mit sozialmedizinischer Nachsorge, Frühen Hilfen und dem Geschwisterprojekt Siera seit 14 Jahren Familien in Ostwestfalen-Lippe. Marina Wiegers bedankte sich bei den Bielefelder Landfrauen im Namen des Vereins bei der Scheckübergabe. Im Anschluss berichtete sie auf der Vorstandssitzung des Kreislandfrauenvorstandes über ihre Arbeit vor Ort, die für viele Familien eine wertvolle Unterstützung bietet.

 

Kreislandfrauentag 2018

Jahreshauptversammlung OV Bi-Süd - Neuwahl des Ortsvorstandes Bielefeld-Süd

Vorsitzende Ulla Sudhölter schaute zunächst zurück auf die letzten 12 Jahre:  die ersten Kreislandfrauentage, die bewährte Veranstaltung: Landfrauen stellen ihren Betrieb vor (hier in Bielefeld entstanden) und andere besondere Aktionen, Reisen u. Fahrten.  Im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen dann die Neuwahlen des Vorstandes, bei denen es Veränderungen gab. Kreisvorsitzende Petra Bentkämper verkündete: "Gewählt wird alle 4 Jahre und laut Satzung müssen Vorstandsmitglieder nach drei Amtszeiten ausscheiden. Das heißt in diesem Jahr scheiden aus: Ursula Sudhölter (1. Vorsitzende), Nicole Schüßler (stellvertr. Vorsitzende), Inge Strothmann, Marlies Goldbecker, Helga Miele." - Mit Applaus bedankten sich die Mitglieder für die Arbeit des Vorstandes. Petra Bentkämper unterstrich den guten Zusammenhalt und das Engagement für die Landfrauenarbeit. Bei der anschließenden Wahl wurden einstimmig gewählt für das Vorsitzenden-Team: Simone Krüger (Sprecherin), Katharina Voßhans und Birgit Krüger. Danach auch einstimmig als Beisitzerinnen: Katrin Baumgart, Kerstin Wullenkord, Leonie Bentkämper. Auch hier bedankten sich die Mitglieder stehend mit Applaus bei dem neuen Team. Petra Bentkämper: Ich wünsche Euch ein wenig Gelassenheit, dass ihr offen und ehrlich miteinander umgeht, schaut auf Eure Mitglieder, geht aber auch Euren Weg und überfordert Euch nicht."  Anschließend gab es noch eine unterhaltsame und charmante Zauberei mit Marco und Ben: "Verrückte Realitäten" hatten sie im Programm.

Jahreshauptversammlung Bi -Nord - Neuwahl des Landfrauen-Ortsvorstandes Nord

"Heute ist ein Tag der Veränderungen", sagte Kreisvorsitzende Petra Bentkämper. Laut der jetzigen Satzung scheiden Vorstandsmitglieder nach drei Amtszeiten aus. So wurden an diesem Nachmittag Anne-katrin Nolting-Obermann, Anke Meyer zu Hoberge, Marie-Luise Brockmann, Ulrike Oberwittler und Karin Upmeyer verabschiedet. Mit stehenden Ovationen bedankten sich die 80 Mitglieder für die Arbeit des Vorstandes. Anne-Katrin Nolting-Obermann erzählte: "Meine Amtszeit war von zahlreichen strukturellen Änderungen der Ortsverbände geprägt. In den 12 Jahren wurden die 18 Ortsverbände in Bielefeld auf zwei Ortsverbände reduziert. In meinen Augen war dies eine positive Entwicklung und durch den Zusammenschluss ist unser Frauenverband lebendiger, attraktiver und zukunftsorientierter geworden". Im Anschluss an die Rede wurden Susanne Plass-Schwarze, Karin Buschmann und Bärbel Schulze als neues Vorstandsteam gewählt: "Wir wollen die Vielfalt an Aktivitäten für die Landfrauen aufrecht erhalten  - für junge Mitglieder etwas anbieten, aber dabei auch nicht die Traditionen und Gebräuche der Landfrauen vergessen". Neben dem neuen Vorstandstrio wurden Elisabeth Baumann, Friederike Jostmann und Ulrike Wunsch gewählt. Anschließend referierte Friederike Kreft sehr anschaulich und gekonnt über das Thema: Lebensmittel-, Laktose - und Fructoseintoleranz

"Kids kreativ" - Alles rund um die Kartoffel

Zu unserem Landfrauen-Programm gehört immer einmal im Jahr die Veranstaltung: "kids kreativ", in diesem Jahr geht es dabei um die Kartoffel. 30 Kinder (so zwischen 4 - 10 jahren) in wetterfester Kleidung, die meisten mit Gummistiefel ausgerüstet, warten ungeduldig auf dem Hof von Familie Upmeyer. Mitgekommen sind natürlich auch Mutter, Vater oder Oma. Nach der Begrüßung geht es ab auf den Hänger und Henner Upmeyer fährt die Gäste mit dem Trecker übers Feld zum Kartoffelacker. Karin Upmeyer erklärt, eine Pflanze in der Hand, wie die Kartoffeln bei ihnen angebaut und geerntet werden und welche Sorten es gibt. Bei einer rausgerissenen Pflanze hängen die Kartoffeln noch unten dran. Die Lehrerin Frau Sprick von der Grundschule Dornberg nimmt gleich so eine Pflanze mit: "Die kann ich Montag im Unterricht gut gebrauchen!"  Dann gehts ans Buddeln. Mit viel Eifer und Begeisterung sind die Kinder dabei und die Kartoffeln werden erst mit den Händen und dann auch mit der Forcke ausgegraben. Ulrike Wunsch beschriftet die Körbe mit den Namen der Kinder. Denn später dürfen die Kinder ihre ausgebuddelten Kartoffeln mit nach Hause nehmen. Die Körbe füllen sich und oft tragen die Kinder zu zweit oder dritt ihre Körbe an den Feldrand. Hier werden sie in den Bulli geladen und es geht zurück. Auf dem Hof haben Ulrike Wunsch und Marie-Luise Brockmann Kaffee und Kuchen vorbereitet, besonders gefragt sind natürlich die herzhaften Kartoffelwaffeln mit Dip und die frisch gebratenen Kartoffelscheiben. Anschließend findet noch ein Sackhüpfwettbewerb statt. Die Kinder hatten richtig Spaß und es gab viel Info rund um die Kartoffel. Herzlichen Dank an Familie Upmeyer.             (weitere Fotos unter Bildergalerie)

Mitgliederversammlung des Deutschen Landfrauenverbandes bei uns in Bielefeld

Mit deutschlandweit etwa 500 000 Mitgliedern – allein in Westfalen sind es 43 000 – ist der Deutsche Landfrauenverband (DLV) eine der größten Interessenvertretungen im ländlichen Raum. Mehr als 100 Landfrauen aus ganz Deutschland nahmen derzeit an der Mitgliederversammlung des DLV in Bielefeld teil. In diesem Jahr war der Westf.-Lipp. Landfrauenverband (WLLV) Ausrichter der jährlich an einem anderen Ort stattfindenden Veranstaltung. Am Montag trafen sich die Landfrauen und geladene Gäste zunächst zu einem "Westfälischen Abend" auf Schulzes Hof in Jöllenbeck. Am Dienstag fand die Mitgliederversammlung im Bielefelder Hof statt, abends der Bundesempfang in der Hechelei mit OB Pit Clausen mit einer Talkrunde: "Frauen in Unternehmen". Es  berichteten sechs Unternehmerinnen von ihren Erfahrungen. Am Mittwoch erlebten die Gäste bei einer Infotour drei Betriebe hier in der Region, eine Fischzucht in Künsebeck, den Betrieb Meyer zu Drewer u. das Hofcafe Meyer zur Müdehorst.

Eintopfrezept-Serie im Westfalen-Blatt - Fünf Bielefelder Landfrauen stellen ihren "Lieblingseintopf" vor

Eintöpfe sind für die westfälische Küche typisch. Sie sind nahrhaft, gesund und preiswerter als viele andere Gerichte. Und doch scheinen sie ein wenig aus der Mode gekommen zu sein. Was man mit einer Steckrübe oder Grauben anfangen kann, weiss längst nicht mehr jeder.  -  In einer Westfalen-Blatt-Serie stellen fünf Bielefelder Landfrauen ihren "Lieblingseintopf" vor:

Linseneintopf von Ulrike Wunsch - Rezept  hier  klicken

Wirsingeintopf von Birgit Krüger - Rezept  hier

Graupeneintopf von Marlies Goldbecker - Rezept hier

Steckrübeneintopf von Susanne Plass-Schwarze - Rezept hier

Erbsensuppe m. Grießklößchen von Friederike Jostmann - Rezept hier

Landfrauen übernehmen Verantwortung - Projekt: Plastiktüte! Nein danke!

Im letzten Jahr fand dazu im September unsere Auftaktveranstaltung im Hofcafe Meyer zur Müdehorst statt. In Zusammenarbeit mit der Rolf-Dircksen-Schule informierten wir über das Umweltproblem Plastiktüten. Unter dem Motto "Unsere Alternative zur Plastiktüte" zeigten 20 Landfrauen bei einer "Taschenschau" ihre persönliche Taschenkreationen. Zum Abschluß der Veranstaltung präsentierten wir unsere eigene Landfrauen-Tasche, bestehend aus 100 % recycelten PET-Flaschen passt sie kleingefaltet in jede Handtasche.

Mehrwegtaschen sind die beste Alternative, wenn es darum geht, mit einfachen Mitteln aktiv zum Umweltschutz beizutragen und Abfall zu vermeiden. Wir freuen uns, dass unsere Landfrauen-Tasche mit über 1000 verteilten Exemplare einen bemerkenswerten Beitrag zum Umweltschutz leisten konnte. Weitere Info und Fotos unter (Details)