Jahreshauptversammlung und Neujahrsfrühstück mit Vorstandswahlen 2018

Die Jahreshauptversammlung der Landfrauen Nottuln, Schapdetten und Appelhülsen die diesmal im Landgasthof Arning in Schapdetten statt fand, war eine sehr gut besuchte Versammlung.

Dieses Mal standen Neuwahlen des Vorstandes an.

Er wurde bei einem tollen Frühstück, der Jahresrückblick und Kassenbericht von , Mechthild Harz,  verlesen und es folgte die Entlastung des Vorstandes. Der scheidende Vorstand behält die Finanzen unseres "Fingerfood Buches" weiter in ihrer Obhut. 

Hildegard Rolfes vom Kreisvorstand, erklärte was wo für der erhöhten  Mitgliedbeitrag verwendet werden. Sie stellte zum 70-jährigen Bestehens des Verbandes eine Spendenkofferaktion vor. Die mit den Landfrauen aus dem Kreis Coesfeld, mit einer Fahrradtour am 5 April 2018 verbinden wolle.

Die Wahl der Gruppe wurde von den Mitgliedern Einstimmig und in kurzer Zeit vollbracht.

Neuer Vorstand, Karin Glose, Geburgis Bröker, Sabine Ahlers, Annika Schölling, Andrea Deitert und Petra Polensky

Der scheidende Vorstand steht auch erstmals mit Rat dem neuen Vorstand zur Seite, denn er hat die tolle Fahrt FRÜHLINGSERWACHEN AN DER NORDSEE geplant und wird sie begleiten.

Euch allen noch ein Gutes, Gesundes Jahr 2018

 

 

 

Adventskaffee

Am Mittwoch den 13.12.2018 füllte sich das Pfarrheim Nottuln mit vielen Landfrauen zum besinnlichen und gemütlichen Adventskaffee. Dieser wurde von den Landfrauen Dorf, wunderbar vorbereitet.

Es wurde an adventlich geschmückten Tischen platzgenommen. Die Kaffeetafel wurde mit vielen selbstgebackenen Kuchen bereichert, dank an die Spenderinnen.

Es wurden viele Lieder zum Advent und auch einige Weihnachtslieder gesungen, kleine Geschichten sowie Gedichte vorgetragen. Das Klönen kam nicht zu kurz.

Dieser Nachmittag half dem Trubel vor der Tür für eine kleine Weile hinter sich zulassen.

PS. Mir sind die gemachten Fotos abhanden gekommen, ich entschuldige mich.

 

 

Besuch der Landfrauen bei Fa. Weiling

Am 16.November war der Treffpunkt am Rohdeplatz in Nottuln, um 14 Uhr.Von hier fuhren die Landfrauen aus Nottuln, Schapdetten und Appelhülsen in Fahrgemeinschaft nach Coesfeld zur Fa. Weiling. Dort wurden wir von Herrn Bachmann in empfang genommen. Herr Bachmann zeigte uns das große Sortiment an BIO-Produkten im Geschäft. Überall an den Lebensmittel konnte man erkennen wer dieses Produkt erzeugt hat erkenne. Es gab noch einen Rundgang durch das Gebäude, in einem Meeting Raum wurde uns die Entstehungsgeschichte und Philosophie des Unternehmens erzählt. Danach wurde der Rundgang , Kühlhäuser sowie das Hochlager mit anschließender Verpackung zur Auslieferung fortgesetzt. Man (Frau ) kam aus dem staunen nicht mehr raus. Der Abschluss fand in der Kantine des Unternehmens mit Kaffee  und leckerem Kuchen seinen Abschluss. In kleiner Runde wurde von Herrn Bachmann noch aufkommende Fragen beantwortet. Am Ende konnten es sich einige nicht nehmen einen kleinen Einkauf zu tätigen. 

Es war ein schöner Ausflug in die Geschäftswelt eines Bio-Laden.

Bastelnachmittag Lichterkugeln

Treffpunkt war das Pfarrheim Appelhülsen, zu 15 Uhr.

Der Nachmittag hat allen viel spaß gemacht. Es wurde festgestellt das man keine 2 linke Hände hat.

Mit einer guten Anleitung und viel Spaß an der Sache wurden einige Kugeln verziert.

Da eine Pause eingelegt werden musste, trocknen der Kugeln , gab es Kuchen und Kaffee,

dank an die Spenderinnen,

die Pause wurde auch zum klönen genutzt.

Am Schluss konnten alle Teilnehmerinnen  ihre Schätze mitnehmen.

 

 

 

 

Erntedankfeier 2017

Dieses Jahr fand der Erntedankgottesdienst auf dem Reiterhof Janßen statt.

Kaplan Marco Klein feierte den Gottesdienst mit vielen Gläubigen.

Hier waren keine Bänke sondern Klappstühle , auf einen Sandboden , aufgestellt.

der Landwirtschaftliche Ortsverein sowie die Landfrauen Nottuln kümmerten sich um das 

Ausschmücken der Halle und sorgten für das Leibliche Wohl, mit selb´s gebackenem Kuchen und frischen heißem Kaffee.

Auch die nicht ganz so gute Lage der Landwirtschaft kam zur Sprache.

Doch die Landwirte wissen, es liegt nicht alleine in ihrer Hand das die Pflanzen wachsen und das Vieh 

gesund ist , sie nutzen die Gelegenheit , Gott zu Danken. 

 

 

 

 

Freilichtbühne Coesfeld

Am Freitag den 1. September, besuchten die Landfrauen aus Nottuln, Schapdetten und Appelhülsen

die Operette "Zum Weißen Rössel".

" Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein. Wichtig für die vielen Gäste,

die im " Weißen Rössel"Erholung suchen vom hektischen Alltag. Träume und Glück verheißen somit das idyllische Paradies am Wolfgangsee. So findet sich ein bunter Haufen Erholung suchender ein, nicht zuletzt auch noch seine Majestät der Kaiser, persönlich.

Diese turbulente Geschichte , wurde mitreißend dargeboten.

In der Pause wurde das mit gebrachte (jeder steuerte was dazu bei) verzehrt.

Dieser Abend , einfach toll.

Dankeschön (:

 

 

Cocktailabend 2017

Hallo ihr lieben, es war ein gemütlicher und sehr anregender Abend.

Hier konnte man sich mal wieder in einer entspannten Atmosphäre Gespräch führen.

Erst die Cocktails, lecker und mir viel liebe von Ria, Andrea, Birgit und noch eine Andrea , Phantasie voll

zubereitet.

Ganz lieben dank an euch. Lasst uns so einen schönen Abend mit euch wiederholen.

Es wurde auch ein reichhaltiges Finger Foot Buffett zur guten Unterlage gereicht.

Es war ein sehr sehr schöner Abend.(:

Wildpferde im Merfelder Bruch

Am 19 April trafen sich 22 Erwachsene und einige Kinder in Nottuln (Super so viele), von hier ging es im Autocorso( kein kleiner) Richtung Merfeld.

Am Eingang zur Wildpferdgelände erwartete uns Forstoberinspektorin Friederike Rövekamp, mit ihr ging es Richtung zu den Wildpferden.

Ich muss gestehen es ist soviel gefragt und erklärt worden, kann es alles nicht so wiedergeben, aber wir waren ja da und jeder einzelne hat für sich etwas mitgenommen.

Aber was ich in der Erinnerung habe ist das unsere "Jungen Begleiter " viel gefragt und sich auch gut auf diesen Besuch vorbereitet haben, auch ganz besonders ruhig ware um so näher wir der Herde kamen. (Erwachsene auch)

Wir haben viel über die Tiere erfahren, sie leben hier ohne Einmischung in ihrem  natürlichen Lebensablauf.  

Am Ende der Führung, stiegen die gebildeten Fahrgemeinschaften in die Autos und machten sich auf den Weg zum Grillplatz , hier wurde ein gut bestücktes Picknick aufgebaut. Jeder hat etwas dazu beigetragen.

Am Grillplatz befand sich einige Spielgräte, hier konnten sich die Kinder "Austoben".

Das Wetter spielte auch mit , kein Regen, gegen die doch  niedrigen Temperaturen, half eine gute Tasse heißer Kaffee.

An die Organisatorinnen, Dankeschön 

 

Die Restlichen Bilder findet ihr in der Bildergalerie.

 (Text u. Bilder Petra Polensky)

 

 

 

 

Neu Klönkaffee

Hallo ihr lieben ich denke wir sollten

noch mal einen KlönKaffee  zustande bringen.

Denn hier kann man sich noch intensiver austauschen.

Wie schon mal angesprochen "Tipps&Tricks" warten auf eure Ideen!!

p-Polensky[at]t-online.de 

02509 995764 hier kann der AB angehen , bitter hinterlasst eine Nachricht.

Freu mich auf eure Tips&Tricks.

 

 

 

KreisLandfrauen Tag 04.03.2017

Eine gut besuchte Veranstaltung, mit einigen Ehrengästen aus der Politik vom WLLV.

Sowie einem gut bestückten Kuchenbuffet und die Havixbercker  Landfrauen

sorgen für den Nachschub an Kaffee.

Sie sorgten für einen reibungslosen Ablauf an den Tischen und das uns an nichts fehlte.

Auch das am Ende gereichte Glas Sekt war gut vorbereitet.

Dankeschön !!

Es wurde von Frau Muhlen das LANDFRAUENTELEFON sehr eindrucksvoll vorgestellt (Telefongespräch)

Dieses Nummer  02591 9 40 3 40 9, Montag 18-22 Uhr und Mittwoch 9-13 Uhr für Landfrauen von geschulten Ehrenamtlichen zur Verfügung , hier könnt und sollt ihr euch dran wenden, wenn die Probleme, Nöte und Sorgen bevor sie zu "Groß "werden. Auch Fragen die euch unter den Nägeln brennen können hier besprochen werden.

Die Aktivität der vergangen Jahres vom WLLV angeboten wurden noch mal Revue erinnert.

 

 

 

Cocktailabend mit Landtagskandidaten 20.02.2017

Ein gut besuchter Abend.

Hier konnten Landfrauen ihr anliegen den anwesenden Politiker/in vor tragen.

Herr Dietmar Panske (CDU), Mareike Raack(Grüne), Andre`Stinka(SPD) sowie Sabine Schäfer(FDP), antworteten auf die jeweiligen Fragen. Es entbrannte eine heiße Debatte, es ging um schnelles Internet in den Außenbereiche, Ressourcenschutz statt Flächenverbrauch, das leidige Thema der Nitratwerte. auch der öffentliche Nahverkehr sowie die Allgemeinärztliche Versorgung wurden hier angesprochen.

Um eine Auflockerung nicht verlegen wurden die Politiker/in mit einem Fragespiel ihr wissen über den Ländlichen Bereich und wie Landwirtschaft funktioniert mit Hilfe eines Glücksrad abgefragt, ab hier wurde es etwas lockerer und kurz vor Schluss wurde für den im Mai gewählten Vertreter, eine Damenbegleitung ausgelost.

Bei dieser Verlosung gewann Elisabeth Farwick aus Lüdinghausen und Petra Polensky aus Nottuln einen Tag in Düsseldorf.

Viel Applaus gab es an Ende für die Politiker/in.

 Es war ein Unterhaltsamer und informativer Abend, den es nur mit Landfrauenpower geben konnte.

(Text Petra Polensky)

 

 

Kollektives Welken 12.02.2017

Ein toller Abend, es konnte von Herzen gelacht werden.

Die Aufführung war spritzig und gab Einblicke ins Frauen- und Männer leben.

Hier bekam Frau, Einblick in die unterschiedlichsten Lebensabschnitte.( Herzlich Lachen)

Das Erlebte an diesem Abend war so mit Eindrücken gespickt, es konnte jede etwas mit nehmen.

 

Vielen Dank an Simone Fleck

und dem KreisLandfrauenverband Coesfeld

für diesen gelungenen Abend.

(Text Petra Polensky)

Jahreshauptversammlung/Neu Jahrsfrühstück 2017

 

Die Jahreshauptversammlung, der Landfrauen Nottuln, Schapdetten und Appelhülsen, war mit einer großen Anteilnahme ins neue Jahr 2017 gestartet.

Sie fand dieses Jahr im Alter Hof Schoppman in Darup statt. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Renate Schürmann wurde erstmal ausgiebig ein Frühstück eingenommen.

Die Vorsitzende, Mechthild Harz, verlas die Aktivitäten des vergangen Jahr 2016 und das Kassenbuch. Es wurden auch zwei neue Mitgliederbegrüßt, Ulrike Mersman und Jutta Ueing. Der Vorstand wurde Entlastet, ins neue Jahr 2017 verabschiedet. Vom Verband war Frau Ulla Muhlen eingeladen. Sie erläuterte Fragen und brachte Einladungen für zwei Termine mit (Veranstaltungsprogramm). Im Ablauf des Vormittages wurde Martina Dithard verabschiedet, sie zieht sich aus dem Vorstand zurück. Vielen Dank für dein mitwirken.

Der Vorschlag von Bastelzeit in Aktivitäten aufzunehmen wurde mit vielen Stimmen angenommen. Es sind noch Insel-Hopping DVD`s

( Langeoog, Spiekeroog und Borkum)vorhanden, bei Interesse bitte bei Veronika Pilk melden.

 Text Petra Polensky Bilder Veronika Pilk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erntedankfest 2016

Scheune wurde zur Kirche

Die Ernte wird eingebracht, der Lohn für die harte Arbeit im Frühjahr und Sommer. Ein Grund, gemeinsam zu feiern.

Es gibt wohl kaum einen besseren Platz für ein Erntedankfest als ein Bauernhof .Deshalb hatten in Nottuln der Lanwirtschaftliche Ortsverein, die Landjugend und die Landfrauen zum zweiten Mal auf den Hof von Georg Lohaus und seiner Lebensgefährtin Maria Vos eingeladen.

Auch der Erntedankgottesdienst von Pfarrer em  Ludwig Gotthard zelebriert, wurde dort gefeiert.

Maria Vos hat den Hof herbstlich hergerichtet. den Altar hat die Landjugend gestaltet. Der Gottesdienst wurde von der Jaghornbläsergruppe Baumberge/Stevern unter Leitung von Jörg Thiemann mitgestaltet.

In der Scheune warteten auf die Besucher ein Erntedank - Cafe. Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen aus dem mehr als reihhaltigem Kuchenbüfett saß man in gemütlicher Runde zusammen.

Das Vorstandsteam des Landfrauenverbandes Nottuln, Schapdetten, Appelhülsen -

Meggie Höflich, Veronika Pilk, Renate Schürmann und Mechtild Harz - bewirtete die Gäste. Unterstützt wurden sie dabei vom Geburtstagskind Greta Schmalacker und ihrer Schwester Nele.

Wer es lieber herzhaft mochte, wurde von der Landjugend mit Grillspezialitäten und kühle Getränke versorgt.

 

(Text und Bilder WN 02.10.2016 von Helmut Brandes)

 

 

 

 

 

Borkun 2016

Im April sind die Landfrauen für 3 Tage nach

Borkum gefahren.

Diesmal ging es früher los um 6 Uhr, da wir ab Eehmshafen, liegt an der

Niederländischen Nordsee, die Fähre bekommen mussten,

die uns nach Borkum übersetzte. Unser Gepäck wurde aufgegeben

und wir fanden es im Hotel wieder vor. Somit waren wir nur mit Handgepäck belastet.

Dieses wurde auf der Überfahrt aber immer leichter.

Die Überfahrt war etwas windig und frisch.

Es sammelte sich eine kleine Gruppe auf Deck und der andere Teil unter Deck.

Im Hafen Borkum stiegen wir in die Inselbahn und damit ging

es nach Borkum Bhf. Hier erhielten wir von unseren Organisatorinnen, einen Stadtplan

und die Adresse des jeweiligen Hotel.

Es wurde viel in der Gruppe unternommen aber auch einiges auf eigene Faust.

Gruppenausflug

Geisterwanderung (Geschichte Borkum), Planwagenfahrt ins Ostland

und zur Seehundbank

Super Fahrt Dankeschön