Jahreshauptversammlung 23.01.18 auf der Weissenburg

Ein bisschen Aufregung war zu spüren bei der Jahreshauptversammlung, da dieses Jahr die Vorstandswahl anstand. Dorothe Ostendorf als Vorsitzende, so wie Marlies Löhring als Beisitzerin schieden turnusgemäß nach 12 Jahren Vorstandsarbeit aus. Einen Jahresrückblick  aus landwirtschaftlicher und politischer Sicht hielt Dorothe Ostendorf in ihrer Rede.  Zum Schluss sprach sie über ihre eigene Vorstandsarbeit „Ich habe immer versucht alle unsere 166 Mitglieder mit Vornamen anzusprechen, dabei habe ich festgestellt, dass der Vorname Maria und Agnes, so wie Elisabeth recht oft vorkommen.“ Mit einem Dankeschön für die gute Zusammenarbeit im Vorstand sowie der rege Teilnahme der Mitglieder an den Veranstaltungen verabschiedete sich Dorothe Ostendorf. Mit einem Blumenstrauß und kräftigem Beifall bedankten sich die Mitglieder bei Dorothe Ostendorf und Marlies Löhring. Danach erfolgten der Kassenbericht von Karin Hagedorn und der Jahresrückblick von Hildegard Lütke Enking. Von Kreislandfrauenverband war Annegret Langehaneberg zu Gast in Billerbeck. Sie stellte sie Arbeit und die Aktionen auf Kreisebene und auch auf Landesebene vor.  Besonders war ihr wichtig, dass auf allen Ebenen die Diskussion über die Landwirtschaft fortgeführt wird.  Anschließend wurde von den Landfrauen der neue  Vorstand gewählt. Als neue Vorstandsmitglieder stellten sich Dorothee Middendorf ; Anne Middendorf und Verena Benning vor. Weiter im Amt bestätigt wurden Hildegard Lütke Enking, Annegret Hölker, Karin Hagedorn, Kerstin Ostendorf und Mechtild Kösters.  Nach der Wahl hielt Wilma Losemann einen Vortrag unter dem Thema „Hätte der Tag doch 3 Stunden mehr“. Sie stellte ihr Unternehmen „ Haushalthilfe Losemann“ vor. Von den Nöten der Kunden und der Flexibilität der Mitarbeiter sowie den vielen zwischenmenschlichen Beziehungen. Weiter berichtete sie über die Fortbildung ihrer Angestellten und der Möglichkeit der Abrechnung. Kurze Einblicke gab es von dem Verein „Herbstlichter“ und dem neuen Angebot „Losemann leben und reisen“  Urlaub von Tür zu Tür.

Bilder der Jahreshauptversammlung am 23.01.18

Adventsfeier mit der Sandmalerin Fr. Handel am 13.12.17

Die Adventsfeier der Landfrauen Billerbeck stimmte alle Anwesenden auf das Weihnachtsfest ein. Neben den Liedern, die gesungen wurden war dieses Jahr die Sandmalerin Fr. Elena Handel aus Havixbeck vor Ort. Mit Musik untermalt tauchte Sie in die Welt der Weihnachtsgeschichte ein. Immer wieder entstanden neue Bilder aus Sand auf dem Projektor. Der gelungene fließende Übergang der einzelnen Bilder ließ eine fortlaufende Geschichte im Kopf der Frauen entstehen. Da die Frauen so begeistert waren gab Fr. Handel noch eine Zugabe, in der Sie mit Sand malte, wie das Weihnachtsfest in vielen Länder der Welt gefeiert wird. Zum Abschluss konnten die Frauen selber mit dem Sand malen, um festzustellen dass es viel Übung benötigt um den Sand in die richtige Dosierung und Lage zu streuen.

Bilder der Adventsfeier am13.12.17

Autorenlesung mit Christa Gundt am 22.11.17

Ganz leise wurde es am Donnerstagabend in der Gaststäte Nordik Banholt, als Christa Gundt aus ihrem Buch „Seelendüsternis“ vorlas. Ihre warme betonende Stimme in ihrem Krimi zuhören, fesselte die Landfrauen Billerbeck. In ihrem Buch spiegelt sich die Baumberger Landschaft und die münsterländische Lebensart wieder. Natürlich wurde das Ende in der Lesung nicht preisgegeben, dieses lies nochmals die Spannung anheben. In der gemütlichen Runde wurde die Autorin nach den Ideen und Researchern zum Buch gefragt, so ergab sich ein Einblick in die Entstehung eines Buches und die Geschichte hinter dem Krimi, die auch erzählt werden möchte. In diesem Fall handelt es um die Vertreibung aus Schlesien. Passend zu der dunklen Jahreszeit fand die Lesung statt, dass viele Landfrauen sich Lesestoff mit nach Hause nahmen um endlich das Ende des Krimis zu erfahren.

Bilder der Autorenlesung mit Chrita Gundt

Kochabend „Kartoffel, die tolle Knolle“ am 11.10.17

Wieder ein gelungener Kochabend war das Resümee der Landfrauen Billerbeck. Unter der Leitung von Karin Hagedorn war das Thema die Kartoffel. Nach einer Einweisung über die verschiedenen Kartoffelsorten und Arten starten die Frauen in ihren Gruppen mit den Kochkünsten. Obwohl die dicke Knolle in vielen Haushalten täglich auf den Tisch serviert, wird gab es dieses Mal für viele Frauen Neuheiten, wie zum Beispiel  Süßkartoffelspalten mit rote Beete oder Kartoffeln als Vorspeise. Nach dem gemeinsamen Essen wurden die Rezepte verteilt, so können die Gerichte zuhause auch gekocht werden.  

Bilder vom Kochabend "die tolle Knolle"

Erntedankmesse mit anschließenden Frühschoppen am 01.10.17

An der plattdeutschen Erntedankmessse mit anschließendem Frühschoppen im Pfarrhaus haben wieder viele Billerbecker teilgenommen. Zur Tradition ist schon die Ansprache von Reinhold Thesing und Dorothe Ostendorf geworden. Dieses Jahr galt der Dank besonders zwei Männer. Einmal Ludger Hesker, der im Frühjahr mit seiner Sähmaschiene die Blühsteifen in ganz Billerbeck säte und an diesen sich so viele Menschen erfreuten. Zum anderen an Hubert Vöcker, der eine neue Kaffwanne geflochten hatte, in der das Gemüse gelegt wird, zum Herrichten der Kirche zum Erntedankfest. Ein weiteres aktuelles Thema war die Erschließung an das Glasfasernetz im Außenbereich, hier wird durch Eigenleistung vieler Menschen im Umkreis von Billerbeck ein möglicher Anschluss erreicht. Doch ist es nicht nur Arbeit sondern auch  die Chance, dass die Bevölkerung auf dem Lande durch solch eine Aktion wieder näheren zusammen kommen kann.

Bilder vom Erntedankfrühschoppen

Erntekrone binden am 19.9.17

Am 19. 9. wurde in geselliger Runde die Erntekrone von den Mitgliedern des LOV, der Landjugend und den Landfrauen gebunden. Familie Weitkamp stellte ihre Tenne zur Verfügung.

Bilder vom Erntekrone binden

Sommertour nach Bad Lippspringe am 19.7.17

Die Landfrauen Billerbeck starteten ihre Sommertour dieses Jahr nach Bad Lippspringe zur Landesgartenschau. Um 8 Uhr ging es mit dem Bus in Billerbeck los. In Bad Lippspringe wurden die Ausflügler von der ehemaligen Billerbeckerin Monika Stappert in Empfang genommen und es begann die 2-stünge Führung über das 33 Hektar große Areal. Viele Informationen gab es über die Entwicklung  und die Fertigstellung der Landesgartenschau vor Ort. Die Tourenmitglieder genossen bei hochsommerlichen Temperaturen die schattigen Wege im Stadtwald. Anschließend blieb genügend Zeit, um  in kleinen Gruppen noch verschiedene Plätze genauer zu betrachten oder einfach mal Pause zu machen. Um 17 Uhr ging es auf die Heimreise passend vor dem Gewitter.

Bilder der Landesgartenschau in Bad Lippspringe

Radtour „Pumps@Bauernhof“ am 7.6. 17

pumps@bauernhof heißt die diesjährige Aktion des Westfälisch-Lippischen Land-Frauenverbands. Die Wurzeln des Verbandes liegen in der Landwirtschaft und so sollten die Bäuerinnen vor Ort die „Türöffner“ der Bevölkerung sein, dieses ist am Mittwoch den 7.6. den Billerbecker Landfrauen gelungen.  Die Tour begann auf dem Hof  Jelkmann mit einer Vorstellung des täglichen Betriebablaufes einer Schweinemasthaltung. Dann radelten die Frauen zum Cafe Klute um eine Pause zumachen, nach dem Regenschauer ging es weiter zum Hähnchenmaststall nach Familie Auling. Dort  wurden die Türen geöffnet und es gab einen Einblick in den Lebenslauf eines Hähnchens, des Weiteren war die Hygiene und die Technische Anlage ein Schwerpunkt dieses Aufenthaltes. Die letzte Betriebsbesichtigung fand bei Patricia und Ulrich Thiemann statt. Bullen zum Anfassen waren hier möglich. Den Aufwand und das Kontrollsystem der Bullenhaltung war hier das Thema. Viele Fragen konnten die Frauen direkt vor Ort stellen unter dem Motto, „das wollte ich immer schon mal wissen“. Ein gemeinsames Abendessen beendete den informativen Tag.

Bilder von pumps@bauernhof

Stadtführung " Alles nur Theater" am 16.05.17

 

Die Maiaktion der Landfrauen hieß „Alles nur Theater“. Immer wieder entdecken Billerbecker aufgestellte Skulpturen ohne genaueres darüber zu wissen, dieses wollten die Landfrauen ändern und starteten am 16. Mai ihrer Stadtführung mit Monika Stockmann. Diese brachte 14 Skulpturen den Frauen näher, die von Vereinen, Firmen und Bürgern der Stadt Billerbeck gespendet wurden. Von der Innenstadt bis zur Freilichtbühne haben  viele Billerbeck Künstler eine Meile der Kultur erschaffen. Nach einem kleinen Imbiss besichtigten die Landfrauen die Firma Dirks. Bernhard Dirks informierte über die Gewinnung und Verarbeitung von Sandstein und andere Natursteine. Seine Aufgabenbereiche liegen hauptsächlich in der Renovierung von Kirchen und Denkmälern, aber es gibt auch Aufträge für Villen in der Außen- sowie Innengestaltung in ganz Deutschland.

Bilder der Stadtführung "Alles nur Theater"

Weidenkugeln Flechten am 03.04.2017

Gleich zwei Kurse  Weiden flechten fanden am Montag statt. Bereits um 14:Uhr traf sich der erste Kurs im Pfarrhaus um das Erstellen einer Kugel aus Weiden zu lernen, der zweite Kurs begann um 18 Uhr. Fr. Wissing aus Senden leitete die Landfrauen beim Erstellen des Grundgerüstes an, dass anschließend individuell weiterverarbeitet wurde. Das Weiden ein biegsames, aber eigenwilliges Material ist, merkten die Frauen schnell. In einigen Kugeln wurden auch Lichterketten verarbeitet und weitere Tipps der Dekoration vermittelt. Einige nahmen sich noch für eine weitere Kugel Material mit um das Erlernte nochmals zu verfestigen. Zum Schluss nahm jede Frau stolz ihre selbst fertiggestellte Kugel mit nach Hause.

Bilder vom Weidenkugel flechten

Gesund Leben in Billerbeck 25.04. 2017

Die Landfrauen nahmen an dem Projekt Gesund leben in Billerbeck. Zusammen mit den Kindergärten aus Billerbeck bauten sie ihren Stand in der Fußgängerzone auf. Dort wurde die Ernährungspyramide aufgebaut, außerdem fand konnte sich jeder Besucher mit frischem Obst versorgen.

Bilder der Aktion "Gesund leben in Billerbeck

Perfekt gestylt in 5 Minuten am 16.03 2017

Im März stand bei den Landfrauen sich Pflegen und Stylen auf dem Programm, somit trafen sich 15 Frauen bei Nordick Banholt um sich von Fr. Paweletz zu informieren. Fr. Paweletz ist ausgebildete Kosmetikerin, durch ihr Fachwissen konnte sie den Frauen wichtige Tipps zur Gesichtspflege vermitteln, z. B. das Wasser die Haut nicht reinigt, der Lichtschutzfaktor eine wichtige Rolle spielt und das Tein unterstützende Make up benutzt wird um natürlich zu wirken. Das Praktische konnte an zwei Landfrauen ausprobiert werden, nun wurde klar, oft  sind es die kleinen Lösungen z. B. Augenbraun dunkler schminken oder auch mal eine größere Brille. Dass dieses ein schöner Abend mit vielen bereichernden Ideen war, darüber waren sich alle einig.

Bilder vom Abend Perfekt gestylt in 5 Minuten

Schlemmerfrühstück am 15.02.

Zum Schlemmerfrühstück lud der Vorstand die Landfrauen am vergangenen Mittwoch herzlich ein. Mit einem Glas Sekt wurde jede der 75 Frauen begrüßt. Nach dem reichhaltigem Frühstück hörten alle Hr. Krevert zu, der aus seinen Leben als Autogrammjäger berichtete. Da er schon im jugendlichen Alter mit diesem Hobby begann, konnte viel Fotos mit Pop-, Film- und Fußballstars gezeigt werden. So manchem Foto folgte auch eine Geschichte, wie dieses Bild zustande kam. Zum Schluss der Veranstaltung konnte sich jede Frau eine Rose nachträglich zum Valentinstag mit nach Hause nehmen.

Bilder vom Schemmerfrühstück

Jahreshauptversammlung auf der Weissenburg am 24.01.17

Dorothe Ostendorf begrüßte die Landfrauen zur diesjährigen Vollversammlung mit ihrer Rede. Im Anschluss las Hildegard Lütke Enking den Jahresrückblick2016 unterstützt mit vielen Bilder vor. Karin Hagedorn stellte wieder anschaulich den Kassenbericht dar. Die Kassenprüfer Monika Berks und Mariele Höltkötter stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, der auch erteilt wurde. Von den Kreislandfrauen war Birgit Schulte Spechtel aus Senden gekommen, diese informierte über die Termine auf Kreisebene und lud zum Kreislandfrauentag im März nach Dülmen ein. Als Gastrednerin war Fr. Judith Soegtrop-Wendt geladen mit ihrem Vortrag „Resilienzen-Das Immunsystem der Seele  “ versucht sie dieses Thema  den Landfrauen näher zu bringen.  Für die Resilienzen sind sieben Säulen von Bedeutung, die wichtigsten sind der Optimismus und die Akzeptanz. Dieses Jahr hatte der Vorstand Fragebogen erstellt, auf die jede Frau Anregungen, Kritik, Wünsche eintragen konnte, damit auch das Jahresprogramm weiterhin für die Landfrauen interessant bleibt.

Jahreshauptversammlung am 24.01.2017

Adventskaffe bei Dahl am 6.12.16

Mit Kaffee und Kuchen begannen die Landfrauen ihre Adventsfeier in der Gaststätte Dahl. Dieses Mal wurde viel gesungen, so dass passend zum Datum der Nikolaus vorbei schaute. Dieser begrüßte die Landfrauen und erzählte von seinem weiten Weg den er gekommen ist. Der Nikolaus las den Frauen die Geschichte vor, wie er zu seinem Gehilfen dem Knecht Ruprecht gekommen ist, anschließend verteilte er noch kleine Geschenke. Mit weiteren Liedern verabschiedeten die Landfrauen den Nikolaus und stimmten sich auf die Adventszeit ein.

Bilder der Adventsfeier

Krippenführung in Telgte am 19.11.16

Am Samstag war das Ausflugsziel der Landfrauen die Krippenausstellung in Telgte. Die Halbtagestour begann in Telgte mit einem kleinen Stadtbummel, bevor um 15:00 Uhr die Führung begann. Die Ausstellung hieß „Stern über Bethlehem“ und unter diesem Motto stellten viele Aussteller die Krippen her. Von Hr. Köcher erfuhren die Landfrauen, dass die Austeller von 3 bis 90 Jahre waren und Profis so wie Laien im Krippenbau sind. Die Krippendarstellungen in ihren unterschiedlichen Materialien und vielfältigen Formen beeindruckten die Frauen sehr. Vor der Heimfahrt wurde noch Kaffee und Kuchen eingenommen.

Bilder von der Krippenführung in Telgte

Kochabend unter dem Thema „ Wildgerichte“ am Mittwoch den 9.11.16

Interessiert hörten 20 Frauen Karin Hagedorn zu, als diese die Vorbereitung der Wildgerichte erklärte. Nach zwei Stunde emsiges Arbeitens konnten die vielfältigen Ergebnisse bewundert werden. Anschließend versammelten sich alle Frauen an dem schön dekorierten Tisch von Kerstin Ostendorf. Die Rezepte wurden gerne mit nach Hause genommen um diese Zuhause kochen zu können.

Bilder vom Kochabend "Wild"

Weinabend mit der KFD am 4.11.16

Als eine gelungene Aktion konnte die gemeinsame Weinprobe mit der KFD bezeichnet werden. Die  Winzerin Kleber Kolling erzählte über ihren Betrieb, die Ernte und die Herstellung der Weine. Danach bot sie ihre Weine von der Nahe zur Verköstigung an. Beraten stand sie den Teilnehmer immer wieder zur Verfügung. Alle Frauen genossen den Abend bei mitgebracht Snacks und musikalischer Unterhaltung von Lukas Maschke.

Bilder vom Weinabend

Erntedankmesse und anschließendem Frühschoppen im Pfarrheim am 2.10 16

Nach der Erntedankmesse am Sonntagmorgen nahmen wieder viele Billerbecker am Frühschoppen im Pfarrhaus teil, der vom Landwirtschaftlichen Ortverein gesponsert wurde. Nach einer Rede von dem Vorsitzenden des LOV  Reinhold Thesing und der Landfrauen Dorothe Ostendorf über die eingebracht Ernte, trotz der nicht günstigen Wetterbedingungen für die Pflanzen, recht es doch für alle Bürger um satt zu werden. Weiterhin richteten sie ein Dank an Familie Reinert, da dort der Tag des Hofes stattfand.

Bilder vom Frühschoppen

Erntekrone binden auf dem Hof Weitkamp

Am 20. September trafen sich der LOB, die KLJB und die Landfrauen auf dem Hof Weitkamp um die diesjährige Erntekrone zubinden. Die Krone und weitere Erntegaben werden am ersten Wochenende im Oktober die Kirche schmücken.

 

Familientag auf dem Hof Bagert am 27.8.16

Leider wurde der Familientag dieses Jahr nicht so gut angenommen. Trotzdem trafen sich einige Familie bei eigener Anreise auf dem Hof Bagert um dort ihre Kinder in gemütlicher Runde spielen zulassen. Es wurde rechtzeitig Würstchen gerillt, so dass die Veranstaltung um 18:00 Uhr beendet wurde. Neue Ideen für den Familientag werden gerne entgegen genommen.

Tag des Hofes bei Familie Reinert

Am Tag des Hofes lag der Verkauf von Kuchen und Kaffee in den Händen der Landfrauen. Durch die gute Organisation und tatkräftige Unterstützung der anderen Ortsvereine war es eine gelungene Aktion.