23. Januar 2018: Jahreshauptversammlung

6. Dezember 2017: Adventsfeier

20. oder 22. November: Holzbasteln

16. November: Sterne basteln für die Adventsdeko

15. September 2017: Fingerfood und Weinprobe mit Culinaria

23./24. August 2017: 2 tages Überraschungsfahrradtour

Bei wunderschönem Sommerwetter unternahmen 19 Wüllener Landfrauen eine Radtour nach Rhede.

Nach einem reichhaltigem Frühstück führte die Radstrecke nach Weseke. Dort besuchte die Gruppe am ersten Tag den Garten Picker, wo bereits Kaffee und Kuchen auf die Frauen wartete. Im Anschluß zeigte der "Chef" persönlich seinen Garten mit vielen besonderen Stauden.

An der Freitzeitanlage/See Pröbsting in Borken folgte eine erholsame Pause, bevor man zur Übernachtung in den Gasthof "Zu Alten Post" in Rhede-Krechting eintraf.

Gestärkt vom leckerem Frühstück machte sich die Gruppe am nächsten Morgen auf den Weg entlang der Bocholter Aa zum Besuch des Textilmuseum in Bocholt. Hier erhielt die Gruppe einen eindrucksvollen Einblick in das Leben und die harte Arbeit der Menschen, welche vor ca. 100 Jahren in der Weberei arbeiteten.

Abwechslungsreich mit Kaffeepause ging es dann durch die Grenzregion von Holland über die Fietsenpads nach Hause. Den Abschluss bildeten ein gemeinsames Essen in der Gaststätte Schwering in Vreden.

Die Teilnehmerinnen waren sich einig, es war eine ganz tolle Tour.

Ein ganz herzliches Dankeschön und großes Lob für die großartige Organisation an Irmgard Thesker und Mechthild Sicking.

11. Juli 2017: Tag des offenen Hofes

 

Traditionell lud der landwirtschaftliche Ortsverband Wüllen die Schüler/Schülerinnen des 5. Jahrgangs der Gesamtschule Ahaus in diesem Jahr auf den landwirtschaftlichen Betrieb/Hof der Familie Temminghoff ein.

Dazu bereiteten wir Landfrauen das Frühstück für die Kinder und Begleitpersonen mit frisch gebackenen Brot und Milch/Kakao zu.

01. Juli 2017: Krimitour in Münster

Einen spannenden Ausflug nach Münster unternahmen die Landfrauen Wüllen.

Dort besuchten Sie den Samstagsmarkt am Dom und folgten auf den Spuren der Münsteraner KrimiTour den Geschichten um ungesühnte Morde und anderen Kriminalfällen. Die Spurensuche führte die Frauen zu Schauplätzen realer Verbrechen und Drehorten der Münster-Krimis Tatort und Wilsberg.

Juni 2017: Gartentour auf Kreisebene führte nach Stadtlohn und Vreden

15.05.2017: Maiandacht

Bei schönem Sommerwetter fand die Maiandacht in diesem Jahr an der Sabstätter Kapelle statt.

Nach dem Mariengebet traf man sich in lockerer Runde zum Eis essen.

 

 

04. Mai 2017: Betonbasteln

28. April 2017: "Gang zwischen den Gängen" in Asbeck

08. April 2017: Metallbasteln

15. März 2017: Kreuzweggebet der Landfrauen und Kfd Wüllen in Pastors Busch

Kreuzweg der Landfrauen und der kfd in St. Andreas Wüllen

So wie es in der Welt in der wir leben aussieht, ist ein Kreuzweg nichts Besonderes. Er ist der Normalweg, den jeder zu gehen hat. Darum ist es mittlerweile eine gute Tradition, dass die Landfrauen und die kfd St. Andreas Wüllen den Kreuzweg in der Fastenzeit jeweils gemeinsam gehen. Abwechselnd wir er von den Landfrauen und der kfd vorbereitet. Es wird der Kreuzweg in Wüllen in Pastors Busch gegangen oder es wird in einem anderen Ort gefahren. So wurde der Kreuzweg im Jahr 2015 in Leer am Haus Loreto und im Jahr 2016 in Zwillbrock an der Zwillbrocker Kirche gegangen und gebetet. Nach dem Kreuzweg wird jeweils zum Kaffeetrinken eingeladen.

Beim Kreuzweggebet erinnern sich die Frauen daran, welches Kreuz sie selbst zu tragen haben und wer ihnen einen Teil der Last abnimmt. Voller Dankbarkeit denken sie daran, dass seit Jesus sein Kreuz getragen hat, niemand mehr allein seinen Kreuzweg zu gehen braucht. Der gekreuzigte und auferstandenen Jesus geht den Kreuzweg mit jedem Menschen mit. Alle Kreuze an unserem Lebensweg und alle Kreuzwege, die uns zugewiesen sind, sagen uns die Nähe des Gekreuzigten und Auferstandenen zu und führen uns hin zu ihm. Denn es ist ein Geheimnis des Glaubens:

Deinen Tod, o Herr, verkünden wir,

und deine Auferstehung preisen wir,

bis du kommst in  Herrlichkeit.

 

                                                      (Textverfasserin: Maria Kremer, Kfd-St. Andreas Wüllen)                          

 

 

07. März 2017: Weidenkugeln flechten

Reizvolle Kugeln aus Weidenruten flochten die Wüllener Landfrauen unter Anleitung von Irmgard Wissing  für Ihre heimischen Gärten.